Musik versetzt mich ja äußerst selten in orgiastische Zustände, aber irgendwie hat es ganz unerwartet der dänische Newcomer Rangleklods geschafft. Gerade frisch angekommen auf der Spielwiese Berlin bürstet mich der Junge hier mal glatt vom Bürostuhl runter und bis jetzt hab ich mich auch noch nicht wieder einbekommen. Die Mischung aus pulsierenden Beats, kratzigen Klängen und der kristallklaren schönen Stimme von Esben Andersen, dem Mann hinter dem komischen Bandnamen, hat es mir total angetan.

Ich empfehle euch unbedingt nach dem Klick mal reinzuhören. Young and Dumb ist mein absoluter Favorit. Ihr könnt den hübschen Dänen übrigens auch diesen Freitag live sehen als Support für Shameless Limitless im West Germany.

Für den vollen Musikerguss könnt ihr euch den Album Sampler runterladen. Das ganze Album ist für Frühjahr angekündigt. Werdet sein Fan bei Facebook.

Read this article in English.