U-Bahn-Fahren im New York der 80er Jahre

Fotos: Bruce Davidson

Gerade jetzt, wenn die Temperaturen steigen, nervt U-Bahn-Fahren in Berlin noch mehr als sonst. Überfüllte und stinkende Wagons, lärmende Straßenmusiker und vor Aggression platzende Kontrolleure – all das ist noch unerträglicher, wenn es draußen warm und hell ist.

Der amerikanische Photograph Bruce Davidson hat in den 1980er-Jahren in New York wohl auch zu viel Zeit in der U-Bahn verbracht. Im Gegensatz zu den meisten von uns hat er allerdings etwas Sinnvolles daraus gemacht – und ein Photoprojekt daraus entwickelt. Seine Bilder zeigen die U-Bahn-Fahrgäste zwischen Anonymität und Intimität, Depression und Hoffnung, Aggression und Menschlichkeit. Auf diese Weise werden die U-Bahn und ihre Passagiere werden so zu einer Metapher für das Leben in den Großstädten. Die Bilder von Bruce Davidson sind noch bis zum 20. Mai im C|O Berlin zu sehen. Mehr nach dem Klick.

Jens by
on April 30th, 2012
updated on April 30th, 2012
in Kunst
No Comments »

Leave a Reply

We love to hear your opinions, corrections and suggestions, however, impolite, unreasonable and unrelated comments will not be published.

By submitting your comment below you agree to us processing your data in accordance to our Privacy Policy.