Es ist schier unmöglich, in Berlin mit der S-Bahn zu fahren oder den Bus zu nehmen, ohne die drei großen Buchstaben THC auf Häuserwänden oder an Mauern prangend zu sehen. THC gehört zu Berlin wie der Fernsehturm oder der Döner. Die Jungs von THC sind hier geboren und aufgewachsen, im Berlin der 90er, beeinflusst durch Hip Hop Musik und die sich schnell wandelnde Stadt. Für die Ausstellung Almost Legal im Backyard stellen sie ihre Arbeiten erstmalig im geschlossenen Raum vor, eine neue Erfahrung für die Jungs und für das Publikum, so völlig legal. Wir sind aber noch immer in Kreuzberg, auch wenn die Mieten steigen und die Strassen hübscher werden, daher wird es im Rahmen der Vernissage eine Videopremiere geben, einen Live-Mitschnitt der Entstehung eines Werkes, ganz normal illegal auf der Straße. Wer sonst noch bei der Gruppenausstellung mit dabei ist, erfahrt ihr nach dem Klick.

Im krassen thematischen Kontrast hierzu, aber nicht weniger farbenfroh, zeigt der farbenblinde UK Künstler Dan Rowe, der u.a. in Sydney und London ausgestellt hat, seine in Jamaica entstandenen Werke, die unsere Wehmut nach Sommer steigern und uns träumen lassen von weißem Sand, Rastafaris, Reggae und tiefblauem Wasser. Dan Rowe’s Farbenblindheit verhinderte zwar seine Aufnahme an der Kunsthochschule, gleichwohl sieht er was er sieht, fühlt, was er fühlt und drückt dies in Öl auf Leinwand aus. Beeinflusst vom Reggae, war es sein Lebenstraum, nach Jamaika zu gelangen, um zu mahlen und den jamaikanischen Traum zu leben. Er fand ihn, jedoch nicht ohne dort Blut und Tränen zu lassen.

Abgerundet wird die Ausstellung durch die Arbeit (Skulptur) von Adam Tylicki. Geborgen und aufgewachsen in New York City, hat er seine frühen Jahre in der Gallerie seines Vaters verbracht, der ausschlaggebende Faktor für seinen Weg als Künstler. Nach einem Abschluss Fine Arts Photography & Video an der Academy of Fine Arts in Gdansk, hat Tylicki die ursprüngliche Form der Fotografie mehrfach herausgefordert und neu für sich definiert. Nach Ausstellungen in London und Polen ist Adam schließlich in Berlin angelangt, von wo aus er auch arbeitet, kürzlich durchdrungen von Minimalismus und Sachlichkeit.

Also, am Samstag schnell hübsch gemacht und auf zur Vernissage im Backyard wo man auch gleich zur Afterparty bleiben kann. Dort spielt DT64 den ihr bereits von der A‘ Million Party kennt, die Jungs von Ghetto Paradise (sie sind jung und brauchen die Freigetränke) und (curly) Suz. Und nicht vergessen, morgen nach einem großen T, einem H und einem C Ausschau halten, wenn ihr mit dem Bus oder der S-Bahn fahrt!

Backyard läd ein:

Vernissage 20.04.2013 / 20.00 / Backyard / Gitschiner Str 22 / U-Prinzenstr

Künstler: THC Crew, Dan Rowe, Adam Tylicki

Video Premiere: 22.30 Uhr

DJs: DT64, Ghetto Paradise, Suz

Read this article in English.