Nachdem ich eigentlich fast ausschließlich ins Fleury oder zu Mogg & Melzer zum Frühstücken gehe in letzter Zeit, war es an der Zeit mal wieder eine Alternative zu finden. Und diese hab ich in der alles andere als Selbstmordgefährdeten Suicide Sue, einem hübschen Café in der Duncker Str. ganz in der Nähe vom Helmholtzplatz. Dort gibt es nicht nur leckeren Kuchen, sondern auch zauberhaftes Frühstück jeglicher Couleur. Mein Favorit (Rührei mit Bacon) wird in einer kleinen Minipfanne serviert und es gibt Baked Beans dazu, was man ja sonst leider eher nur in Hotels oder diesen (sehr oft überbewerteten) amerikanischen Hipster Brunch Orten bekommt. Ein paar Eindrücke nach dem Klick, sowie auch die Adresse. Ein Besuch lohnt sich!

[flickrset id=“72157634795352386″ thumbnail=“original“]

Suicide Sue

Dunckerstr. 2

10437 Berlin

Geöffnet: Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 9-19 Uhr, So 10-19 Uhr

www.suicidesue.com

Read this article in English.