Fotos: Fabian Frost

Zweifellos ist das Berliner Nachtleben eine der stärksten Qualitäten dieser Stadt. Besonders die Techno Szene mit ihren unzähligen Clubs und DJs ist weltweit bekannt und geachtet und hat unzählige Fans, die sie fast wie eine Religion huldigen.

Das junge Schmucklabel Goneberlin hat seine erste Kollektion genau dieser Szene gewidmet und dabei Silberketten und Messingschlüsselringe entworfen, die von der Architektur von ein paar der bekanntesten Berliner Technoclubs inspiriert sind. Damit erschaffen sie das perfekte Andenken an all die fantastischen Partynächte, an die man sich ansonsten wahrscheinlich nur noch durch den Kater am nächsten Tag erinnern würde. Das Label hält sich selber mysteriös, welche Technoclubs sie als Ketten entworfen haben. Wer sich aber ein bisschen auskennt, wird seinen Lieblingsclub leicht erkennen. Mit dabei sind natürlich das Berghain, aber auch das Golden Gate und das Chalet, sowie den Bunker, der zwar streng genommen aktuell eine Kunstsammlung beherbergtm früher aber genau wie die anderen ein bekannter Technoclub war.

Zu kaufen gibt es die streng limitierte und in liebervoller Handarbeit hier in Berlin hergestellte Kollektion auf der Goneberlin Website. Nach dem Klick ein paar Fotos der Kollektion.

Neue 2015 Limited Edition „RUBIN“ in Sterling Silver mit kleinen Rubinen and Smaragden:

Read this article in English.