Seit einigen Jahren klettern die Fotografin Diane Vincent nun schon auf die Dächer Berlins und macht dort Fotos. Sie findet in diesem rauen, leeren urbanen Raum einen gewissen Frieden und Ruhe. Mit ihren Fotos zeigt sie Berlin von einer Seite, die für die meisten von uns total unbekannt ist, obwohl sie so nahe liegt. Poetisch und melancholisch wirken die schwarz/weiß Aufnahmen und irgendwie nicht aus dieser Zeit, denn die Dächer wurden solange nicht berührt, dass die Fotos eigentlich auch aus den 80ern stammen könnten.

Mit der Zeit hat sich ihre Sammlung so vergrößert, dass sie sich nun entschlossen hat, aus den besten Aufnahmen ein schönes, im Eigenverlag publiziertes Buch herauszugeben mit dem Titel Oben. Bestellen könnt ihr das gute Stück auf ihrer Website. Nach dem Klick ein paar der schönsten Fotos daraus.

Read this article in English.

Frank by
on Mai 21st, 2015
updated on Mai 21st, 2015
in Bücher, Fotos