Foto: Thomas Dornfeld

Unsere Arbeit erledigen wir nun seit ein paar Monaten von der Blogfabrik aus Рdiese liegt mitten im schönen Kreuzberg, 5 Minuten zu Fuß vom Kotti, und 10 Minuten mit dem Fahrrad vom Schlesi entfernt. Hier pocht das Leben und wenn wir uns aus unseren modernen Räumlichkeiten zum Mittagessen auf die Straße begeben, erwartet uns eine große Vielfalt an internationalen Restaurants und unseren Möglichkeit sich was Leckeres zu gönnen sind keine Grenzen gesetzt.

Kreuzberg steht f√ľr internationale Kulturen und wildes Treiben in den zahlreichen Bars wie dem W√ľrgeengel oder dem Farbfernseher und Clubs wie Watergate oder Ritter Butzke – es ist jedes Mal eine Freude sich mittendrin zu bewegen, denn Kreuzberg ist einer der Bezirke, in dem es nie langweilig ist. Einen H√∂hepunkt dieser pulsierenden Gegend erlebt ihr am 1. Mai, der sich mittlerweile ohne gr√∂√üere Krawalle zu provozieren (Tag der nationalen Arbeit) als ein riesen gro√ües Stra√üenfest darstellt, bei dem Massen an gut gelaunten, feiernden Menschen ihren Weg durch die Stra√üen Kreuzbergs ziehen. Wem das alles zu bunt wird, kann aber auch entspannte Stunden im G√∂rli verbringen.¬†Kurz gesagt – Kreuzberg ist ein ganz toller und auch einer der vielf√§ltigsten Orte Berlins.

So viel zu der heutigen Situation – doch wie sah es hier 1979 aus? Wie waren die Menschen und wie vielf√§ltig war es hier?¬†Wir haben ein tolles Video gefunden, was uns auf eine Zeitreise schickt und uns bekannte Geb√§ude zeigt, die Gegend sch√∂n und schon fast gruselig still darstellt und uns auch deutlich macht, dass vor allem die Menschen das Kreuzberg Heute ausmachen. Erg√§nzt wird dieses interessante Video noch von ein paar Fotos von Thomas Dornfeld, der etwa in derselben Zeit ein paar tolle Stra√üenszenen in Kreuzberg eingefangen hat. Viel Vergn√ľgen damit nach dem Klick.

Related Stories

Read this article in English.

Olga
by
on Oktober 7th, 2015
in Fotos, Videos