Lernen vom Profi: Ein Fotografie Workshop mit Paul Ripke

Workshop Huawei Paul Ripke-7104

Fotos: Matthias Piket

Vergangene Woche hatte ich das Vergnügen von Huawei auf einen Fotografie Workshop mit Paul Ripke eingeladen zu sein. Wer ihn nicht kennt, Paul ist ein ziemlich erfolgreicher Fotograf, der besonders für seine Fotos von Star-Athleten und Hiphop-Musikern bekannt ist. Vor zwei Jahren har er mit seinem Fotobuch One Night in Rio ziemlich Wellen geschlagen, in dem er die deutsche Nationalmannschaft hautnah bei ihrem Sieg der Fußballweltmeisterschaft begleitete. Von jemanden so talentierten und etablierten kann man natürlich einiges lernen, dachte ich mir!

In dem Workshop ging es natürlich viel um mobile Fotografie, deren neuesten Techniken Paul den Teilnehmern anhand des Huawei P9 und dem brandneuen Mate 9 live vorgeführt hat. Beide Smartphones sind mit einer doppelten Leica-Linse ausgestattet, welche die fotografischen Ergebnisse auf eine ganz andere Ebene hebt. Doch von all den technischen Kniffen, die wir von Paul gelernt haben an diesem Tag, war es für mich doch eine ganz persönliche und leise Weisheit von Paul, die mich am meisten beeindruckt hat. Mehr dazu im englischen Teil des Artikels.

Danke für den Support von Huawei

Frank by Frank
on Dezember 9th, 2016
updated on Dezember 9th, 2016
in Fotos, Stories
No Comments »

Leave a Reply

We love to hear your opinions, corrections and suggestions, however, impolite, unreasonable and unrelated comments will not be published.