Das Festival of Lights – Berlin als knallbuntes Wunderland

3S5A9348

Das Festival of Lights ist zurück! Diese Bilder haben wir alle schon einmal gesehen: Lichtinstallationen mit verrückten Mustern, Formen und Grafiken, oder knallbunte 3D Animationen, die auf Berliner Monumenten, Wahrzeichen, Straßen und Plätzen hin und her kreisen. Jedes Jahr verwandeln sich Plätze, die wir alle nur zu gut kennen, auf einmal in ein buntes Wunderland. Seit 12 Jahren werden Berlin und andere Orte auf der ganzen Welt durch das Festival of Lights einmal im Jahr zu einem visuellen Spektakel. Es ist immer wieder verrückt, wie etwas so simples wie Licht uns eigentlich so bekannten Orten komplett verwandeln kann. Obwohl diese Verwandlung teilweise auch ziemlich albern aussehen kann, wenn der Berliner Dom zum Beispiel in leuchtendem Pink erstrahlt, oder uns ein gigantischer Panda Astronaut von seiner Kuppel aus anguckt. Doch Spaß macht es auf jeden Fall. Die Animationen auf dem Berliner Dom und an einigen anderen Orten haben sogar Sound, damit ihr auch wirklich das audio-visuelle Gesamtpaket bekommt. Falls ihr letztes Jahr eure Chance verpasst habt, diese leuchtenden, überlebensgroßen Kunstwerke auf Sehenswürdigkeit wie dem Fernsehturm, der Humboldt Universität oder dem gesamten Bebel Platz zu sehen, dann habt ihr noch bis zum kommenden Sonntag die Möglichkeit dazu. Die Installationen starten jeden Abend um 19:00 Uhr und enden um 24h .

Andy by Andy
on Oktober 11th, 2017
updated on Oktober 11th, 2017
in Events, Kunst
No Comments »

Leave a Reply

We love to hear your opinions, corrections and suggestions, however, impolite, unreasonable and unrelated comments will not be published.