Über die fantastischen Streetart Interventionen des Berliner Künstlers Vermibus haben wir ja schon des öfteren berichtet. Für seine jüngste Serie an dämonisch verzerrten Werbeplakaten hat er sich die Pariser Metro als Leinwand ausgesucht. Die schönen Fratzen passen auch überaus gut nach Paris. Im folgenden haben wir für euch ein kleines Making-of-Video, was den Prozess verfolgt, wie die Werke entstanden sind und aufgehangen wurden. Wer die Arbeit von Vermibus gerne von Nahem sehen möchte, dem empfehlen wir die neue Soloausstellung In Absentia, die diesen Donnerstag (9. November 2017) in der Open Walls Gallery in Mitte eröffent.

Read this article in English.