Fotos: Marga van den Meydenberg

Die niederländische Fotografin Marga van den Meydenberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, in ihrem Popup-Fotostudio so viele einzigartige Berliner Persönlichkeiten wie möglich zu fotografieren. In ihren eigenen Worten „ist jeder Mensch einzigartig und daher ein Kunstwerk“. Und das ist völlig richtig, denn man kann den Fotos ansehen, dass jeder portraitierte Berliner seinen eigenen und einzigartigen Hauch der Exzentrik jedem Bild hinzugefügt hat. Ich kann sogar einen Dalí Einfluss in der Umsetzung dieses Projektes sehen.

Lustig, surreal, bunt, unerwartet … und vor allem: spontan. Jedes Porträt ist eine neue Überraschung, eine andere Geschichte. Marga sieht jedes Foto als ein Experiment, um herauszufinden, wie weit sie mit dem Modell gehen kann. Am Ende ist die Zusammenarbeit zwischen Künstler und Model der beste Weg, um unvergessliche Momente zu schaffen. Wenn ihr das Studio betretet, ist die Zeit egal, lasst die Eile hinter euch, seid bereit, all eure Kreativität zu teilen, und habt keine Angst, es zu versuchen. Je mehr Persönlichkeit ihr zeigt, desto besser.

Bis jetzt fotografierte Marga bereits in Neukölln, Kreuzberg, Wilmersdorf, Mitte, Steglitz und Schöneberg. Momentan hat sie ihr Pop-up Studio in Gesundbrunnen an der Schwedenstr. 16. Ihr könnt sie noch bis zum 28. Juli 2018 immer von Mittwoch bis Samstag 14-19 Uhr dort besuchen, um euer Porträt machen zu lassen. Dann wird dieser Durchlauf des Projektes mit einer Finissage abgeschlossen. Hier könnt ihr euch die Teilnahmebedingungen anschauen.

Read this article in English.