Kennt ihr schon diese hippen slow fashion Labels aus Berlin?

Berlin ist nicht nur dafür bekannt, eine tolerante, progressive, queere, feministische und antirassistische Kultur zu pflegen, es ist auch zu einem Zentrum bewussten nachhaltigen Lebens geworden. Es fördert die Entwicklung einer nachhaltigen, vegane und fairen Lebensweise, der wir hier Raum geben wollen. In den letzten Jahren hat sich die Öko-Modebranche tief in Berlin verwurzelt und sich zu einer hippen Szene entwickelt, die es bewirbt gleichzeitig cool und bewusst zu leben.

Im Laufe der Jahre breitete sich ihre Präsenz auf der Green Fashion Week, in großen Onlineshops wie Lovaco und in der wachsenden Auswahl an Conceptstores rund um Berlin aus, welche faire, unbehandelte und vegane Kleidung, Taschen, Schuhe und Kosmetik präsentieren. Wenn ihr möchtet, könnt ihr euch komplett auf grün umstellen, mit allem was ihr braucht, komplett von Designern aus Berlin. Im folgenden haben wir unsere Favoriten aufgelistet!

Rotholz

Coole minimalistische Streetwear inspiriert von der japanischen Schönheitsphilosophie in der Einfachheit – das ist Rotholz. Das Öko-Modelabel setzt auf klare und schlichte Schnitte sowie natürliche Farben und ruhige Drucke. Die Fairtrade-Kleidung für Männer und Frauen besteht meist aus Bio-Baumwolle, die ohne Pestizide angebaut und verarbeitet wurde. Sie kümmern sich nicht nur um ihre vegane Fairtrade-Produktion, sondern sorgen auch für faire Arbeitsbedingungen für ihre Arbeiter. Sie können in ihrem Online-Shop bestellen oder in ihrem hippen Store in Potsdam vorbeischauen, um sich von ihrer Arbeit zu überzeugen.

Dzaino

Überdenkt eure Bedürfnisse. Reduziert eure Abfälle. Recycelt eure Kleidungsstücke – das ist das Motto von Dzaino, einem nachhaltigen Modelabel, das einzigartige Taschen und Pullover aus recyceltem Jeansmaterial herstellt. Dzainos Designästhetik konzentriert sich dabei auf eine minimalistische Formsprache. Die Gründer haben die Idee umgesetzt, Materialien auf eine modische Weise wiederzuverwenden (aka. sie upzucyclen), um Materialverschwendung und dadurch entstehende Abfälle zu reduzieren und diese mit traditionellen Patchworktechniken zu kombinieren, die ihren einzigartigen Stil schaffen. Dabei bezieht das Label sein Denim-Material aus einer Kooperation mit der Berliner Stadtmission und aus privaten Spenden.

 

The Tribe Berlin

„Wir sind eins, wir sind viele – WIR SIND THE TRIBE! „. The Tribe Berlin feiert Einheit, Vielfalt und Veränderung, was sich in jedem einzelnen ihrer coolen Kleidungsentwürfe widerspiegelt. Das berliner Label sieht Mode nicht nur als Mittel, um gut auszusehen, sondern auch um eine liberale Einstellung in den Köpfen Menschen zu inspirieren, die ihre Mode tragen und die ihr begegnen. Ihre einfachen, aber hippen Pullover, Tops und Shirts mit ihren offenherzigen Botschaften – „Make Love Great Again“, „Easy“, „Ja zu allen!“ – haben ihren Weg in viele berühmte Kleiderschränke gefunden und vielleicht bald auch in deinen? Hilf The Tribe, ihre Botschaft der Liebe und der Einheit zu verbreiten und schau mal beim LNFA Concept Store im Bikini House vorbei, um ihren Designs etwas Liebe zu schenken!

 

MYRKA Studios

Lia und Lydia, die Gründer der Myrka Studios, haben ihr Unternehmen gegründet, mit dem Ziel für Nachhaltigkeit, Fairness und Transparenz in ihrem Produktionsprozess zu sorgen. Sie nehmen somit einen friedlichen Kampf auf gegen unsere schädliche “Fast Fashion”-Industrie und glänzen dabei modern, zeitlos und minimalistisch. Die Botschaft, die MYRKA verbreitet, besteht darin, weniger und bewusster zu konsumieren. Verliebt euch sich in ihre schlichten Designs für Männer und Frauen, die sich durch klare und elegante Schnitte und gedeckte Töne auszeichnen. Myrka tendiert dazu, ihre Designs zu “upcyclen”, indem sie gebrauchte und überproduzierte Materialien verwenden, um daraus ein neues Design zu schaffen und Materialverbrauch zu reduzieren. Wenn ihr eine Modemarke sucht, die nachhaltig arbeitet und dennoch diesen Minimal-Berliner-Vibe abgibt, dann schaut euch dieses Label genauer an!

 

Trippen

Das Berliner Schuhlabel Trippen existiert nun bereits seit Anfang der 90er und verbindet zeitgemäßes Design, Nachhaltigkeit, Langlebigkeit und soziale Vernunft zu einem erfolgreichen Verkaufskonzept. Ihre Entwürfe greifen aktuelle Trends in der Modebranche auf und setzen sie zeitlos um. Ziel der Marke war es, eine Alternative zur unzumutbaren Verschwendung von Ressourcen, unfairen Löhnen und unwürdigen Arbeitsbedingungen zu entwickeln. Das Ergebnis war eine unverkennbare Schuhmarke, die faire Produktion schätzt, ohne dabei auch nur ein bisschen Öko auszusehen. Ihr ungewöhnliches Design wird dabei vom unverwechselbaren Berliner Vibe geprägt. Um euch selber ein Bild von Trippen zu machen hat das Label drei Geschäften rund um Berlin eröffnet: Ihren Flagship-Store, ihr Outlet und den Projektraum P100.

 

Alama

Abschließend wollen wir euch dieses Alama vorstellen, ein „Kulturlabel“ wie kein zweites. Das Schmucklabel wurde von einer Gruppe Kunsthandwerkerinnen kreiert, die sich zum Ziel setzten, das Vermächtnis des Massai-Stammes Tansanias zu erhalten und in die Welt hinaus zu tragen. Ihr traditioneller Schmuck wird von einer Gruppe Maasai-Frauen am Fuße des Kilimandscharo von Hand gefertigt und traditionell von den Maasai-Frauen und Männern getragen. Die Berliner Gründer, Carolina Gollong und Elisabeta Tudor, ist es zu verdanken, dass die schönen Schmuckarbeiten der Maasai Frauen online für die Welt zum Bewundern und Bestellen verfügbar sind. Darüber hinaus wird ALAMA von der NGO Africa Amini Alama unterstützt, die die Lebensbedingungen der Massai- und Meru-Stämme in Tansania durch kostenlose medizinische Versorgung und Sozialhilfe sowie kostenlose Bildungsprogramme verbessert. Schaut in ihrem Online-Shop vorbei, um die talentierten Masaai-Frauen und ihre tolle Arbeit kennenzulernen!

Franziska by
on Juni 14th, 2018
updated on Juni 14th, 2018
in Mode
1 Comment »

One Response to “Kennt ihr schon diese hippen slow fashion Labels aus Berlin?”

  1. Slorina Says:

    I love slogan and graphic t-shirt trend. My favorite store is https://corferox.com/. Thanks for introducing me to other brands.

Leave a Reply

We love to hear your opinions, corrections and suggestions, however, impolite, unreasonable and unrelated comments will not be published.

By submitting your comment below you agree to us processing your data in accordance to our Privacy Policy.