Author Archive

Die Besten Eisdielen in Berlin

Während des kalten, dunklen Berliner Winters sehnt sich jeder nach der Sonne und der Wärme. Und wenn der ersehnte Sommer endlich kommt, verwandelt der Sonnenschein plötzlich unsere Gesichter in ein breites Lächeln. Man kann in den Parks chillen, in den Seen schwimmen, einen Ausflug mit dem Fahrrad machen. Aber es gibt nichts, was den Sommer so versinnbildlicht wie ein kaltes süßes Eis. Ob in der „Waffel“ oder im „Becher“, mit Sahne oben, vegan, auf einem Sandwich – alles ist möglich. Im englischen Teil findet ihr unsere Auswahl der besten Eisdielen in Berlin. Genießt den Sommer!

Amanda Artiaga by
on August 16th, 2018
in Kreuzberg, Mitte, Neukölln, Prenzlauer Berg, Schöneberg

Eine Portrait-Serie über die bunten Persönlichkeiten Berlins

Fotos: Marga van den Meydenberg

Die niederländische Fotografin Marga van den Meydenberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, in ihrem Popup-Fotostudio so viele einzigartige Berliner Persönlichkeiten wie möglich zu fotografieren. In ihren eigenen Worten „ist jeder Mensch einzigartig und daher ein Kunstwerk“. Und das ist völlig richtig, denn man kann den Fotos ansehen, dass jeder portraitierte Berliner seinen eigenen und einzigartigen Hauch der Exzentrik jedem Bild hinzugefügt hat. Ich kann sogar einen Dalí Einfluss in der Umsetzung dieses Projektes sehen.

Lustig, surreal, bunt, unerwartet … und vor allem: spontan. Jedes Porträt ist eine neue Überraschung, eine andere Geschichte. Marga sieht jedes Foto als ein Experiment, um herauszufinden, wie weit sie mit dem Modell gehen kann. Am Ende ist die Zusammenarbeit zwischen Künstler und Model der beste Weg, um unvergessliche Momente zu schaffen. Wenn ihr das Studio betretet, ist die Zeit egal, lasst die Eile hinter euch, seid bereit, all eure Kreativität zu teilen, und habt keine Angst, es zu versuchen. Je mehr Persönlichkeit ihr zeigt, desto besser.

Amanda Artiaga by
on Juli 18th, 2018
in Kunst, Leute

Ein Wasserfall aus Nackter Haut im Viktoriapark

Fotos: Abdulsalam Ajaj

Der Viktoriapark ist einer meiner Lieblingsorte in Berlin. Es ist ein wahrer Luxus, diesen wunderschönen grünen Fleck in einer riesigen Stadt direkt um die Ecke zu haben. Vor allem wegen der atemberaubenden Aussicht auf den Wasserfall und die Straßen, die man von der Spitze des Berges sehen kann. Es ist also kein Wunder, dass dieser Ort ausgewählt wurde, um ein ganz besonderes, sinnliches und künstlerisches Werk zu schaffen.

„Wasserfall“ ist eine menschliche Installation aus nackten Körpern, die dem Verlauf des Wasser folgen und bedecken. Körper, die sich nackt nebeneinander legen, ineinander verschlungen, und zu Wasser werden, was den Berg hinunterläuft. Zusammen werden sie zu einer endlosen Einheit befreiter Haut, die die wilde Landschaft einnimmt. Sie sind zur Natur geworden. Der verantwortliche Schöpfer dieser Arbeit ist Mischa Badasyan, ein russischer Künstler und Aktivist aus Berlin. Die Fotos der menschlichen Installation wurden von Abdulsalam Ajaj aufgenommen.

Amanda Artiaga by
on Juli 16th, 2018
in Kunst

Die Welt des Zeitgenössischen Tanzes beim Tanz im August

Company Wayne McGregor

Das Tanz im August Festival ist zurück in seiner mittlerweile 30. Ausgabe und vereint für einen Monat die vielfältige Welt des zeitgenössischen Tanzes auf den Bühnen Berlins. Vom 10. August bis zum 2. September 2018 könnt ihr euch ein breites Spektrum des Tanzes überall in der Stadt verteilt anschauen – von internationalen Produktionen etablierter Choreographen bis hin zu Neuentdeckungen und Weltpremieren. Zusätzlich beinhaltet das Programm auch mehrere Talks und Workshops, so dass das Publikum noch viel näher in die Welt des Tanzes eintauchen kann. Wir haben für euch das umfangreiche Programm genauer angesehen und die 10 spannendsten Produktionen ausgesucht, die ihr nicht verpassen solltet. Viel Spaß beim Tanz im August!

Amanda Artiaga by
on Juli 12th, 2018
in Theater

9 Essentielle Tipps für Kreative Freiberufler in Berlin

Der Versuch, im kreativen Bereich seinen Lebensunterhalt zu verdienen, ist immer schwierig. Und wenn man kreativ und freiberuflich ist werden die Dinge sogar schlimmer. Egal, in welchem Bereich man arbeitet: Film, Fotografie, Handwerk, Design, Illustration, sind wir an die täglichen Kämpfe und Herausforderungen gebunden. Aber keine Sorge, mit uns schafft ihr das schon. Wir sind zur Berlin Kreativ Konferenz gegangen, die vor einigen Wochen vom Berlin Kreativ Kollektiv im schönen Colonia Nova Space in Neukölln veranstaltet wurden, und haben nach zwei wirklich intensiven Tagen die wichtigsten Aspekte zusammengefasst, die jeder kreative Unternehmer beachten sollte. Im englischen Teil findet ihr 9 essentielle Tipps für Kreative, die uns die Experten der Konferenz gegeben haben.

Amanda Artiaga by
on Juni 28th, 2018
in Leute, Stories

Berlin: Die Liebe deines Lebens oder ein Lover in der Ferne

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du den Blog Notes of Berlin kennst, oder wenn nicht, dass du schonmal ein paar wirklich witzige und unglaublich wahre Zitate oder Botschaften an den Wänden von Berlin entdeckt hast. Einer von ihnen, den ich nicht vergessen kann, war dieser: „Wenn ich Berlin verlassen muss, fühlt es sich an, als würde ich die Liebe meines Lebens verlassen.“

Als ich das las, fühlte es sich so an, als würde die Stadt mit mir sprechen. Oder dass zumindest irgendjemand irgendwo fühlte, was ich fühlte. Denn damals war meine Beziehung zu Berlin gegen meinen Willen eine Fernbeziehung geworden. Und das war ein wirklich beängstigender Moment. Sich so zu fühlen, als würde deine leidenschaftliche und schöne Liebesbeziehung so abrupt enden, dass du dich unwohl fühlst. Und noch während du in das Flugzeug steigst, schmiedest du bereits wahnsinnige Pläne, um zu deinem kürzlich verlorenen Liebhaber zurückzukehren.

Amanda Artiaga by
on Juni 5th, 2018
in Stories

Berlin Nightlife Tarot: 5 Charaktere, denen du im Club begegnest

Wenn die Musik anfängt zu spielen und du spürst, wie der Bass durch deinen Körper bebt, gibt es kein Zurück mehr. Dein Körper beginnt sich zu entspannen, deine Schultern schwanken sanft, deine Arme beginnen aufzusteigen und dein Herz schlägt stärker.

Der ganze Raum füllt sich mit Vorfreude und Erwartung auf den besonderen Moment im Track – den Drop – wenn die ganze Tanzfläche miteinander in einer Extase verschmilzt. Mit jedem neuen Track schüttelst du den Alltag aus deinem System. Du spühlst all deine Sorgen aus, bis du dich von allem befreit hast, was dich sonst bedrückt. Der Beat ist so laut, dass du deine eigenen Gedanken nicht hören kannst. Endlich. Und dann, wenn du endlich leer bist, kann die Musik einfach durch dich wie ein wilder Strom fließen, grenzenlos. Dann kannst du alles sein, irgendjemand.

Amanda Artiaga by
on Mai 31st, 2018
in Party, Leute, Stories

Spanische Kreative, Projekte und Orte in Berlin

Foto: Ana Hell

Unsere fortlaufende Serie über ausländische Kulturen in Berlin hat uns bereits nach Polen, in die Türkei, Italien, Australien, Frankreich und zuletzt nach Syrien gebracht. Unsere neueste Ausgabe hat eine dermaßen große und reichhaltige Community hier in Berlin, dass wir unser Feature auf zwei Teile verteilt haben. Und zwar geht es um die Spanier in Berlin. Die kulinarische Welt der Spanier haben wir euch kürzlich erst in unserem Restaurant Guide vorgestellt. Heute geht es um die spanischen Kreativen in Berlin. Den ganzen Guide gibt es im englischen Teil.

Amanda Artiaga by
on Mai 17th, 2018
in Leute

Am 1. Mai ist alles möglich in Kreuzberg

Der erste Mai, auch bekannt als Tag der Arbeit, war für mich nur ein Feiertag, bis ich nach Berlin kam. Egal wie sehr du anderen Menschen, die noch nie in Berlin waren, beschreiben willst, was hier vor sich geht, kannst du es erst verstehen, wenn du es erlebt hast. Du musst dort sein.

Der erste Mai ist ein Tag, an dem Kinder unschuldig die Rutschen im Park herunter rutschen, während völlig betrunkene Menschen im Gras verstreut drum herumliegen und eine Pause vom Feiern machen. Und das ist nicht einmal das Verrückteste, was du sehen wirst. Vielleicht sind die Berliner deshalb anders, weil sie von der Krippe direkt zur Party aufgezogen werden. Sie sind ihr ganzes Leben lang den ungewöhnlichsten Situationen ausgesetzt und leben daher Zufälligkeit, Spontanität und Surrealismus.

Amanda Artiaga by
on Mai 3rd, 2018
in Party, Stories

Dieses Game lässt euch Tetris mit Plattenbauten spielen

Was in den frühen 2000ern noch als hässlicher, architektonischer Schandfleck aus den 80ern und 90ern galt, ist heutzutage längst Kult: Der Plattenbau. Wie kleine Betonquader aufeinander gestapelt boten sie in ihrer Entstehungszeit eine kostengünstige Möglichkeit an, möglichst viele Menschen auf einem Fleck unterzubekommen. Vielleicht bekamen sie deshalb auch den Spitznamen Wohnsilo, und die Assoziation mit dem Gameboy Spiel Tetris ist durchaus einleuchtend. Bereits dieses Video zeigt eine Tetrisversion mit Plattenbauten in Berlin. Der Interaktionsdesigner Lukas Valiuga bringt das ganze noch einen Schritt weiter mit seinem Spiel Tower Block Game. Hier könnt ihr eure eigenen Plattenbauten nach dem Tetris-Prinzip zusammensetzen und am Ende auch wieder zerstören. Das sieht nicht nur cool aus, sondern macht auch Spaß! Erhätlich ist das Spiel umsonst für Android Devices im Google Play Store. Viel Spaß!

Amanda Artiaga by
on April 27th, 2018
in Produkte