Author Archive

Eine Dekade iHeartBerlin und zwei sehr verschiedene Menschen

Frank Claudio by Katja Hentschel

Foto: Katja Hentschel

10 Jahre iHeartBerlin sind an uns vorbei gedüst. Dabei haben Frank und ich uns auch wahnsinnig verändert. Wenn ihr Lust habt, auf eine kleine Reise in die Vergangenheit, solltet ihr unbedingt auf den englischen Teil des Artikels klicken. Dort zeige ich unsere absurdesten Looks und schöne Highlights aus jedem Jahr.

Claudio by Claudio
on September 1st, 2017
in Stories

CSD Berlin 2017 – Feuchtfröhliches Vergnügen mit Tenga

CSD Berlin 2017-5014

For ein paar Wochen erreichte uns ein unmoralisches Angebot: Tenga, ein High-Tech-Sexspielzeug-Hersteller aus Japan, bat uns seine Produkte, vor allem die Pride-Edition ihres Bestsellers, auf dem CSD in Berlin zu fotografieren. Der Besonderheit: Die Models des Shootings sollten uns unbekannte Besucher und Demonstranten des CSD seins.

Nach kurzer Denkpause kamen wir zu den Schluss, dass mit einer guten Ausrede gut aussehende Männer auf dem CSD anzusprechen wohl nicht der schlimmste Job auf Erden sein würde. *lechz* Let’s go!

Claudio by Claudio
on Juli 24th, 2017
in Fotos, Party

Auf ein Tänzchen mit den Royals in Berlin

Royal Visit Claerchens Ballhaus-3881

Auch wenn wir Berliner nicht gerade die Könige der Höflichkeit und der Etikette sind – wenn blaublütiger Besuch von der Insel vorbeischaut, weiß man sich dann doch zu benehmen. Auf Einladung des British Councils und der Britischen Botschaft, waren etwa 150 kreative Köpfe ins Clärchens Ballhaus in Berlin Mitte zu Gast um die Chance zu bekommen mit dem zukünftigen Königspaar Prince William und Kate Middleton zu sprechen.

9 Berliner Köpfe durfte sogar ihre Unternehmen oder soziale Projekte in einem Pecha Kucha Pitch vorstellen. Unter anderem unser Instagram-Kollege Michael Schultze  von Berlinstagram und Victoria Gosling, die The Reader organisiert. Ein wirklich lustiger Abend mit vielen bekannten Gesichtern und wenig strenge Formalitäten. Mein persönliches Highlight: Ein Gruppenbild mit Eva & Adele. Wenn die nicht wirklich royal sind, weiß ich auch nicht.

Claudio by Claudio
on Juli 21st, 2017
in Leute, Stories

Raus aus Berlin – Rein in die Entspannung: Südtirol

South Tyrol-9632

Auch wenn man ein recht gesunden Lebensstil zwischen Hot-Yoga und Avocado-Stulle führt: Eine Großstadt wie Berlin ist jetzt nicht gerade ein Ort der Entspannung. Von qualmigen Kneipen zu stressigen Jobs ist das Leben in unserer geliebten Großstadt manchmal eine echte Herausforderung für unsere Gesundheit.

Daher lohnt es sich immer wieder einen Ausflug zu wagen in  etwas entspanntere Gefilde Europas. Wie wir bereits ein paar mal schon festgehalten haben, sind wir totale Fans von Südtirol. Einfach weil man dort von Abenteuer zur Entspannung alles machen kann was das Naturverliebte Herz begehrt.

In Kooperation mit dem dortigen Tourismusbüro haben wir diesmal deren umfangreiches Wellness und Balance-Programm ausprobieren dürfen und sind mehr als begeistert. Unsere 7 Highlights haben wir für euch in Wort und Bild festgehalten.

Claudio by Claudio
on Juli 17th, 2017
in Reisen, Wellness

Eine Stadt aus Fleisch: Monypolo 2

Monypolo II-3056

Eine Stadt funktioniert wie ein Körper. Straßen wie Arterien, bringen Menschen wie Blut von Organ zu Organ. Die Haut aus Zement wird rissig im Alter und die grünen Lungen atmen den Smog ein und wieder aus.

Im neuen Theaterspiel Monypolo II von Thea Hoffmann-Axthelm und Prinzip Gonzo verliert die Welt die man kennt Kontur. Sie wird zu einem organischen Aparat aus verschieden Funktionseinheiten. Alle Abteilungen einer Lebensmaschine auf der Suche nach einem Kopf. Einer Führung. Doch was verspricht der Kopf dem Körper? Neue Blickwinkel, neue Ziele, oder einfach nur eine Daseinsberechtigung?

Findet es selbst heraus, in dem ihr in den kommenden Wochen eintaucht in diese absurd-futuristische Welt. Sicher euch rechtzeitig Tickets. Unsere fotografischen Impressionen kommen hier.

Claudio by Claudio
on Juli 13th, 2017
in Theater

Die Gentrifizierungsprozesse in Berlin verstehen lernen mit Hilfe der Architektur

Yuppies verpisst euch

Gentrifizierung ist ein Monster. Böswillig vertreibt es Omis und Künstler aus den einst kreativen und vielfältigen Wohngegenden unserer Stadt und macht daraus sterile Shoppingmall-Landstriche und snobbigge Schwabenloft-Kieze.

Im allgemeinen Volksglauben sind für das Monster eine handvoll mieser Schurken verantwortlich. Investoren, korrupte Politiker, Großverdiener, Unternehmer. Damit diese ihre fiesen Pläne umsetzen, gibt es die Handlanger der Schurken: Architekten und Stadtplaner.

Das echte Leben ist leider nicht so schwarz und weiß, wie es uns die urbanen Märchen verklickern möchten. Daher haben wir uns mit Itay Friedman getroffen. Als Architekt ist er täglich mit der Veränderung Berlins konfrontiert und hat uns durch ein längeres Gespräch einige neue Blickwinkel auf die Gentrifizierungsprozesse geschenkt. Das gesamte Interview findet ihr im englischen Teil des Artikels.

Claudio by Claudio
on Juli 10th, 2017
in Stories

Ein Wisch nach Links oder Rechts – Körperscham und Tinder in Berlin

eylul_aslan_04

Jeder Mensch hat eine eigene Sichtweise auf den eigenen Körper. Und oft ist diese Sichtweise vollkommen konträr zu dem, was andere Menschen in uns sehen. Ein neuer Liebhaber kann deine Nase total sexy finden, ohne zu wissen, dass du dich deine halbe Kindheit für sie geschämt hast.

Bei der Bildauswahl beim Online-Dating, wie bei Tinder, sind wir noch viel extremer von unserer verzerrten Sichtweise beeinflusst. Auf einmal ist der Blick auf die eigenen Makel 100 Mal kritischer. Diesen Aspekt der Selbstzerfleischung fand meine Freundin und Fotografin Eylül Aslan besonders interessant.

In einem einzigartigen Foto-Projekt traf sie über Tinder 40 Männer und fragte sie nach ihren liebsten und ihren angeblich hässlichsten Körperstellen. Danach sollten die Männer Eylül die gleichen Fragen stellen. Die Antworten sind jetzt in einem subtil erotischem Fotobuch zusammengefasst. Trompe L’oeil heißt das Buch angelegt an der Idee der Illusion und Täuschung des Auges in der Malerei.

Diesen Donnerstag findet der Buchlaunch in der Blogfabrik statt. Kommt vorbei und schaut euch dort das Buch live und in Haut-Farbe an. Mehr Bilder aus dem Buch nach dem Klick.

Claudio by Claudio
on Juni 27th, 2017
in Bücher, Fotos, Kunst

Düstere Tanzwelten in Kreatur von Sasha Waltz

Düstere Tanzwelten in Kreatur von Sasha Waltz

In unserer Gesellschaft wird jede Nacht ein neues Monster geboren. Meist im Internet, als Troll oder Fascho. Manchmal auch durch korrupten Wahlsystemen oder durch Wirtschaftskrisen. Manche dieser Monster verkleiden sich als Menschen. Andere sind unsichtbar und sind trotzdem umso angsteinflößender.

Nun hat Sasha Waltz nach fast 12 Jahren Premieren-Abstinenz von den Berliner Bühnen all diese Monster aufs Parkett gebracht und zum Tanz gebeten. Rausgekommen ist dabei das Stück Kreatur, ein nervenaufreibender Abend in dem dunkle Wesen unter künstlichem Licht nach Leben schnappen und sich selbst zum Fressen gern haben.

All dies in wunderbarer Mitarbeit mit der genialen Modedesignerin Iris van Herpen, die wie keine andere weiß, wie man aus künstlichen Materialien Oberflächen formt, die ein Eigenleben zu haben scheinen.

Alle Vorstellungen von Kreatur im Radialsystem sind ausverkauft. Aber im Dezember kommt das Stück nochmal auf die Bühne. Wer solange nicht warten kann, darf schon mal bei unseren Fotos und Gifs in die Dunkelheit stürzen und mit den Monstern spielen.

Claudio by Claudio
on Juni 14th, 2017
in Kunst, Theater

Wochenend-Ausflug aus Berlin: Apulien und Castro

Puglia-1547

Das Ende der Welt kann der schönste Ort sein, an dem ihr jemals wart. Zumindest kam es uns so vor, als wir am untersten Zipfel Italiens auf einmal mitten im Mohnfeld standen und das tiefblaue Meer aus der Ferne sehen konnten. Eine Reise nach Apulien ist wahrlich nicht unbedingt eine einfache – aber eine lohnenswerte allemal. Wir sind nicht nur über Mohnfelder gesprungen, sondern durften auch ein paar andere farbenfrohe Natur- und Kulturwunder dieser einzigartigen Region bewundern.

Schade war lediglich nur, dass wir in den zwei Tage kaum zur Ruhe gekommen sind vor lauter Feuerwerk und Farbenzauber. Ihr glaubt mir nicht? Dann schaut mal im englischen Teil des Artikels und findet es raus.

Claudio by Claudio
on Mai 12th, 2017
in Reisen

We heart Milan – Unser Besuch der Design Woche 2017

DSC01159designpride

Wenn der April in Berlin bedeutet das man bei -2 Grad Celsius schnell die Handschuhe und die Winterjacke wieder aus dem Schrank zerrt,  dann will man nur noch eins: in den Süden. Wie auch in den letzten paar Jahre hat uns Mailand mit seiner Design Woche angelockt. Wie die Bienen sind wir von Designhotspot zu Designhotspot gesummt und haben Fotos geschossen en masse.

Ein paar Eindrücke und Trends haben wir euch Berliner mitgebracht. Diese findet ihr im englischen Teil des Artikels.

Claudio by Claudio
on Mai 2nd, 2017
in Design, Reisen