Author Archive

Das wundersame Haus Schwarzenberg

Haus Schwarzenberg Berlin-0449

Berlin-Mitte ist seit den 90ern bis heute so von vorne bis hinten durch renoviert und durch kommerzialisiert, dass die Existenz von so einem Gebäude wie dem Haus Schwarzenberg direkt am Hackeschen Markt doch wirklich etwas überrascht. Ein unrenoviertes Haus mit bröckelnder Fassade und übersät von Graffitis würde man zwischen Michael Kors und H&M nun wirklich nicht erwarten. Gerade aus diesem Grund vielleicht genießt das Haus Schwarzenberg eine Popularität unter Berlinern und Berlinbesuchern weil es eben wie ein kleiner Rebell sich den Veränderungen in seiner Umgebung widersetzt. Angesiedelt in einer Kette von Hinterhöfen befinden sich hier ein Programmkino, zwei Bars, ein Monsterkabinett, einige Galerien, das Anne Frank Museum, sowie einige Künstlerateliers und Vereinsbüros. Es ist ein Teil der lebendigen Berliner alternativen Szene, die in den 90ern gekommen ist um zu bleiben, auch nach so langer Zeit noch. Wir finden den besonderen Charm dieses Gebäude unverkennbar und haben ihm aus diesem Grund auch eine eigene kleine Fotostrecke gewidmet. Viel Spaß dabei!

by Guest Author
on Juli 16th, 2017
in Mitte

Die besten kreativen Projekte von Vietnamesen in Berlin

AA7

Vietnamesen machen Berlins größte ostasiatische Minderheit aus, und umfassen 1,65 der Gesamtbevölkerung. Deutsche oder international Freunde assoziieren Vietnamesen normalerweise sofort mit Restaurants, Nagelstudios, Blumenläden oder Spätis, da eine Vielzahl dieser Unternehmen von Vietnamesen betrieben werden. Die jüngere Generation Berliner Vietnamesen sind allerdings eine aufgeweckte Gruppe junger Menschen, die sich sowohl perfekt in die deutsche Kultur, als auch in den Berliner Hippi-Lifestyle einfügen. Außerdem sind sie kreativ und künstlerisch, und die klugen Köpfe hinter so einigen erfolgreichen Projekten und Organisationen im weltoffenen Berlin. Wagen wir mal einen Blick in die interressanten und herausragenden Projekte der jungen Vietnamesen in Berlin.

by Guest Author
on Juli 3rd, 2017
in Events, Kunst, Leute, Party

5 Versteckte Highlights Zeitgenössischer Architektur in Berlin

architektur-baumhaus-balkon-terrasse-treppe-berlin-birke

Der in Berlin lebende Architekt Itay Friedman kennt sich sehr gut aus mit der zeitgenössischen Architektur der deutschen Hauptstadt. Für uns hat er fünf außergewöhnliche Design-Perlen ausgesucht, die ihn persönlich begeistern. Von futuristischen Baumhäusern zu kubistischen Wunderwerken bis zum Museum für Architektur-Zeichnungen kann man im englischen Teil des Artikels einige besondere Bauwerke kennenlernen, von denen man vielleicht bisher noch nie was gehört hatte.

by Guest Author
on Juni 19th, 2017
in Design

Eine Nachricht an Berlin

Berlin by instalyrik_

Fotos: Jan Rückert

Liebstes Berlin,

Du bist eine sehr stressige Stadt.

Du bist laut, launisch und anstrengend. Aber Du bist auch gelassen. Zu Dir kommen die Paradiesvögel aus der ganzen Welt geflogen. Ein Käfig voller Narren. Ein Käfig ohne Gitterstäbe.

Du bist frei. Ich kenne keine Stadt die freier ist. Ohne Regeln. Höchstens mit Ihren eigenen.

Paradoxerweise war das erschöpfend für mich. Freiheit kann auch überfordern. Ein Hohn all den Menschen gegenüber die nicht in Freiheit leben. Das war mir klar. Und trotzdem.

Ich wollte Dich verlassen. Ich hatte schon meine Sachen gepackt. Im letzten Moment habe ich verstanden, dass das ein Fehler wäre.

by Guest Author
on Juni 16th, 2017
in Fotos, Stories

Das Wear It Festival für Mode & Technologie in Berlin

wear it_0003

Fotos: Galya Feierman

Das Wear It Festival ist ein zukunftsweisendes Festival in Berlin, welches sich dem Thema Technologie in der Mode verschrieben hat. Das Mode und Technik zusammengehört, das ist nicht nur seit der maschinellen Herstellung und Verarbeitung oder dem Aufstieg von Online Shops klar. Zur heutigen Zeit wird die Fusion zweier Genres noch viel weiter vorangetrieben: 3D-Druck, tragbare LED Leuchten, Sensoren und vieles mehr halten nach und nach Einzug in die Mode. Was vielleicht in manchen Beispielen noch wie Spielerei rüberkommt ist in anderen Fällen dafür schon zum marktreifen Produkt herangewachsen, ich denke da zum Beispiel an die Schuhe mit leuchtenden Sohlen, die ich tatsächlich schon mehrfach bei Leuten gesehen habe. Aber auch im Sport und Sicherheitsbereich werden Kleidungsstücke mit integrierten Sensoren, die auf körperliche oder externe Veränderungen reagieren, immer populärer. All das und noch viel mehr kann man auf dem Wear It Festival live erleben. Unsere Gastautorin Galya Feierman hat sich auf der diesjährigen Ausgabe in der Kulturbrauerei umgesehen und viele Eindrücke für uns gesammelt. Im englischen Teil gibt es dazu noch ihre Erfahrungen auf dem Festival in Wort.

by Guest Author
on Juni 15th, 2017
in Design, Fotos, Mode

Berlins Musik und Kunst-Festivals im Sommer 2017

nation

Foto: Feel Festival

Das Berlin Festival ist leider Geschichte, die Fusion steht vor der Tür und das Melt lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Berlin ist mitten in der Festival Season und die Angebote sind dieses Jahr reichhaltiger als je zuvor, denn es gibt nicht nur die Rückkehr von einigen beliebten Festivals, sondern auch einige spannende und vielversprechende Neuheiten. Nach dem Klick haben wir euch eine Liste unserer Favoriten zusammengestellt, mit dabei kleine bis mittelgroße Feste in oder in der Nähe von Berlin, die jeweils mit besonderen Konzepten aufwarten, die Musik interdisziplinär auch mit Kunst und Performance verbinden. Wir sind gespannt. Im englischen Teil des Artikels unseren Festival Guide 2016.

by Guest Author
on Juni 6th, 2017
in Events, Kunst, Musik

Dating in Berlin: Warum ihr deutsche Typen daten solltet

Dating a German-133024

Was das Thema Dating in Berlin angeht, da haben besonders deutsche Männer so ein bisschen ihr Fett abbekommen in diesem heiß diskutierten Artikel unserer Kolumnistin Alix Berber. Geprägt von ihren, sagen wir mal eher bescheidenen Erfahrungen mit deutschen Männern ist der Konsens, dass man eher die Finger von diesen Herren lassen sollte.

Unsere Leserin Louise sieht das ein wenig anders, denn sie datet wagemutiger Weise seit einiger Zeit entgegen allen Warnungen einen Deutschen. Und sie ist davon überzeugt, dass diese Spezies total unterschätzt ist! In einem kleinen Leserbrief erklärt sie uns anhand eines lebenden Exemplars, was die Vorzüge daran sind. Und wer hätte es gedacht, die Deutschen Jungs sind doch gar nicht sooo grauenvoll ;) Mehr dazu im englischen Teil.

by Guest Author
on Mai 31st, 2017
in Stories

Auf Wiedersehen Berlin

Goodbye Berlin

Berlin hat viel zu bieten, ein bisschen was für jeden, könnte man sagen. Doch zu manchen passt Berlin einfach nicht, ihre Wünsche und Träume werden hier nicht wahr. Bei all dem Spaß, den man hier haben kann, ist das eine schmerzliche Einsicht. Aber eine notwendige. Und dann heißt es “Auf Wiedersehen, Berlin”. Sie müssen weiterziehen um ihr Glück andernorts zu suchen. Unsere Autorin Sheridan Butler hat diese Erfahrung durchgemacht und schreibt im englischen Teil ihre Gedanken dazu auf.

by Guest Author
on Mai 29th, 2017
in Stories

Die Höhen und Tiefen von Frauen in Berlins DJ Szene

16623925125_ee600ef73a_z

Foto: Olga Khristolyubova

Berlins Clubkultur scheint so vielfältig und offen wie keine andere auf dieser Welt. Und dennoch haben es weibliche DJs in Berlin nicht leicht vor den Plattenteller der großen Clubs zu landen.  Die Gründerin Christina Georgiou von Hearworm möchte das ändern. Wie sie dazu kam, erzählt sie in im englischen Teil des Artikels.

by Guest Author
on Mai 25th, 2017
in Leute, Party

Stolpersteine: Erinnerungen an den Holocaust auf den Straßen Berlins

007-DailyBreadMag_Stolpersteine_by_Norman-Poznan

Der Anblick eines Stolpersteins – ein Projekt welches an die ermordeten Juden Europas erinnert – ist  für viele Berliner ein Schmerzhafter. Die vielen Gräueltaten, die mit dem Nationalsozialismus und den Holocaust verbunden sind, können kaum greifbarer werden, als über die unzähligen Namen der Menschen, die Berlin verlassen mussten um in Treblinka, Auschwitz oder Buchenheim ihr Leben zu lassen.

Aber wie ist dieser Anblick für einen Israeli, dessen Großeltern vielleicht vom Holocaust geflohen sind? In seiner Gast-Kolumne erzählt Chezy Menna für uns seine persönliche Geschichte über den Stolperstein vor seiner Haustür, den Stolperstein von Flora Friedel Brandt. Nachlesen könnt ihr diese im englischen Teil des Artikels.

by Guest Author
on Mai 24th, 2017
in Stories