Author Archive

Dance Floor People Watching: 4 Berliner Club Stereotypen

party

Gebt es zu, auch ihr beobachtet gerne mal Leute. Ob man nun exzentrisch aussende Passanten begutachtet, in der U-Bahn die Sitzbnachbarn heimlich mitbelauscht oder in die Wohnung ohne Vorhänge gegenüber starrt – wir kennen das alle. Und Clubnächte sind keine Ausnahme.

Deanne, eine Freelance Autorin und DJane aus England, hat im Englischen Teil 4 Charaktere beim Weggehen beschrieben, denen sie, und ihr vielleicht auch, immer wieder begegnet.

Wenn euch noch weitere Stereotypen einfallen, schreibt sie uns gerne in den Kommentaren!

by Guest Author
on Februar 19th, 2017
in Leute, Party

Holding Out – eine Kurzgeschichte über ein vergebliches Date

Hannah Lilie074

Dating in Berlin ist nicht gerade einfach, sondern kann durchaus ein schönes Dilemma sein, wie wir in einigen Artikeln hier bei iheartberlin.de bereits feststellen konnten. Das gegenseitige Herantasten, bei dem eine Person eventuell mehr empfindet oder hineininterpretiert als die andere, gehört dennoch global zu diesen ersten Begegnungen dazu. Matthew David Morris hat eine Kurzgeschichte über diese unterschiedlichen Vorstellungen beim Kennenlernen geschrieben. Nach dem Klick In English könnt ihr diese lesen. 

by Guest Author
on Februar 18th, 2017
in Leute, Sonst so, Stories

Berlin – ein Portrait in Worten

berlinportrait

Unsere Gastautorin Salma Mansour hat während ihres Studiums für ein paar Monate lang in Berlin gewohnt. Von der ersten Sekunde an fühlte es sich an, als wäre sie mit einem alten Geliebten wieder verbunden gewesen. Nur, dass sie sie ( in diesem Fall die Stadt) noch nie zuvor kennenlernen konnte. Diese Magie und gleichzeitige Dunkelheit hat die Autorin in einem Portrait über Berlin festgehalten. Im Englischen Teil beschreibt sie ihre Liebe zur Stadt.

by Guest Author
on Februar 15th, 2017
in Sonst so, Stories

Die Film-Perlen der Berlinale 2017

4936732,WQZy+_3zKEKqOXl5vO6kkN3__LI8A6RGT2pvaepNS+xM1xxB7m5A6C93P67YzOOjlZaKygcQDjJaG9r5Npl0GQ==

Filmstill: Welt am Draht

Kein anderes Ereignis zieht mehr internationale Besucher nach Berlin als die Berlinale. Aber die Überflutung an Möglichkeiten bietet dem ortsansässigen Cineasten mit beschränkter Zeitkapazität, doch eher Überforderung als Entertainment. Welche Premieren, Dokumentarfilme oder andere Highlights entlohnen für das Schlangestehen am frühen Morgen?

Gaustautor Maximilien Proctor stellt im englischen Teil des Artikels seine Highlights vor, die euch hoffentlich helfen durchs Dickicht der Filmrollen.

by Guest Author
on Februar 12th, 2017
in Filme

Neukölln Fleischerei

fleischerei

Christopher Montgomery schreibt für sein Leben gern. Der Engländer wohnt seit ein paar Monaten in Berlin und macht zur Zeit seinen Master in Anglistik. Wenn er nebenbei nicht gerade als Englisch Lehrer arbeitet, erkundigt er die Straßen in Neukölln und schreibt darüber.

In seinem Text für iheartberlin.de ging es um einen Ort in einer Seitenstraße der Weserstraße, der vor allem deshalb auffiel, da er die städtliche Metamorphosis um sich herum anscheinend noch nicht mitbekommen hatte. Im Englischen Teil geht es zur Kurzgeschichte.

by Guest Author
on Februar 10th, 2017
in Sonst so, Stories

The Accident – eine Kurzgeschichte

8235051121_2fb18ed4d5_z

Auto fahren mag für einige eine extrem entspannende Tätigkeit sein. Während man die besonders guten Klänge seiner Lieblingslieder hört, lässt es sich besonders gut von A nach B und in Stimmung kommen. Für andere bedeutet es vor allem Stress.  Ripu Daman Singh schrieb eine Kurzgeschichte darüber.

by Guest Author
on Februar 10th, 2017
in Stories

Das Regierungsviertel in Berlin

governmentdistrict

Das Regierungsviertel in der Mitte Berlins weiß durch seine Architektur zu beeindrucken. Nähert man sich dem Gebäudekomplex, kann man sich durchaus sehr viel kleiner fühlen, als man eigentlich ist: Riesige Fenster, unendlich wirkende Treppen und Hallen eröffnen sich dem inneren Entdecker und wurden entsprechend kreiert, um Klarheit und Transparenz zu vermitteln. Ein Ausflug lohnt sich auf jeden Fall, wie auch der Text im Englischen beweist.

by Guest Author
on Februar 3rd, 2017
in Mitte, Sonst so

Sabzi & Coucou: Der Geschmack des Iran in Berlin

Coucou 4

Die Küche aus arabischen Ländern ist uns dank der vielen Döner, Falafel und Kebabs ja schon einigermaßen vertraut hier in Berlin und auch überaus beliebt. Doch die wenigsten von uns wissen wahrscheinlich viel über die kulinarische Welt des Iran. Unsere Gastautorin Ida, die selber im Iran geboren wurde, stellt uns aus diesem Grund gleich zwei iranische Lokale in Berlin vor, bei denen sich ein Besuch lohnen wird. Mehr über Sabzi und Coucou im englischen Teil.

by Guest Author
on Januar 12th, 2017
in Mitte, Restaurants

Kalte Winter und Lange Berliner Nächte

Berghain

FotoMichael MayerCC

In der kältesten Jahreszeit nach Berlin zu ziehen, dazu muss man schon ein bisschen verrückt sein. Und dann auch noch in eine spärlich eingerichtete Wohnung mit Kohleofen am Kanal. Daniel und Niklas hätten auch aufgeben können, doch sie hielten zusammen und ließen sich von den kargen Umständen und langen Berliner Nächten inspirieren. In diesem Winter begann für sie der Entstehungsprozess der ersten Platte ihrer gemeinsam gegründeten Band Dog Orchestra. Im englischen Teil schreiben die beiden über diesen ersten Winter in Berlin.

by Guest Author
on Dezember 14th, 2016
in Musik, Stories

Streetart und Graffitis in Berlin

Graffiti Street Art Berlin 7

photo: Jon Ander

Graffitis are a poetic creation of the streets and with this in mind I invite you to take a closer look at your surroundings; maybe there’s a hidden message waiting to be discovered or an image to be admired.

Graffitis und andere Formen der Streetart sind ein Teil von Berlin, der nicht mehr wegzudenken ist. Besonders nach der Wende begann sich diese Ausdrucksform mehr und mehr als Kunstform zu etablieren. Ein gutes Beispiel davon sind auch die Wandbilder auf der ehemaligen Berliner Mauer, von der sich noch ein Stück zwischen Oberbaumbrücke und Ostbahnhof befindet, welches noch immer als die längste Open Air Galerie in Europa gilt.

Doch mittlerweile hat sich Streetart dank der Akzeptanz durch die Gesellschaft zu etwas größerem entwickelt. Sie hat den Sprung in die Galerien und damit auch auf den Kunstmarkt geschafft, gleichzeitig findet sie auch immer noch auf den Straßen statt, nur immer wieder gerne als Auftragsarbeiten von mittlerweile weltbekannten Künstlern. Nach dem Klick gibt es eine kleine Galerie von schönen Beispielen der verschiedenen Spielarten von Streetart in Berlin.

by Guest Author
on Dezember 13th, 2016
in Fotos, Kunst