Author Archive

Tagebuch einer Berliner Yoga-Lehrerin

Fotos: Alicia Kassebohm

In ihrem Gast-Artikel beschreibt die in Berlin lebende Yoga-Lehrerin Michaela Aue ihre Erfahrungen mit Männern in ihren Yoga-Klassen. Denn wenngleich diese behaupten auf spiritueller Sinnsuche zu sein wenn sie Privat-Stunden wollen, am Ende offenbart sich oft ganz andere Intentionen. Ihre Geschichten könnt ihr im englischen Teil des Artikel lesen.

by
on April 12th, 2018
in Leute, Stories

Alternative Deutschkurse in Berlin

Foto: Deutsch for Dich

Wer in Berlin deutsch lernen will, für einen traditionellen Klassenunterricht aber nicht das richtige Durchhaltevermögen hat, dem empfehlen wir diese 5 Alternativen, die das Erlernen der deutschen Sprache mit Aktivitäten wie Yoga, Theater Spiel oder gemeinschaftlichen Treffen verknüpfen. So kann man zum einen die Sprache direkt in reellen Situationen anwenden und auch noch andere nette Leute kennenlernen. Im englischen Teil hat unsere Autorin Nicole Paulus fünf wunderbare Beispiele für euch genauer beleuchtet.

by
on März 27th, 2018
in Stories

Das Six Day Berlin Radrennen im Velodrom

Anzeige

Hautenges Lycra, bunte Lichter, DJs and den Decks, glitzernder Schweiß. Klingt nach einer weiteren Nacht im Berghain, aber stattdessen befinden wir uns im Velodrom beim 107. Six Day Berlin – dem ältesten sechstägigen Fahrradrennen der Welt – dank der freundlichen Einladung der GASAG, die einer der Sponsoren der Veranstaltung ist. Habt ihr auch Lust auf ein spannendes Rennen? Wir haben Tickets für euch!

Berlin ist eine absolute Fahrradstadt. Wir benutzen Fahrräder, um in der Stadt herumzukommen – mehr als die meisten Menschen in anderen großen Städten. Und die meisten von uns haben eine innige Beziehung zu ihrem Drahtesel. Das Rad ist nicht selten ein modisches Statement. Es bringt dich dahin, wo du hin musst. Und es ist in der Regel zuverlässiger als dein letztes Tinderdate (außer, wenn du es am Kotti abstellst, dann könnte es doch schneller weg sein, als es dir recht ist).

by
on Januar 29th, 2018
in Events, Fotos

Ein Dating Märchen: Hänsel und Gretel in Berlin

Foto: Felix Russell-Saw

In Sachen Dating ist Berlin so ein bisschen wie das Lebkuchenhaus der Hexe im Wald aus Hänsel und Gretel: Man kann gar nicht genug von den ganzen Leckereien bekommen und frisst sich durch die Stadt bis man kugelrund ist, nur wenn man Pech hat, kommt die Hexe raus und steckt einen in den Ofen. Da helfen dann auch keine Brotkrumen mehr.

Unsere Kolumnistin Alix Berber erinnert sich an einen ganz besonderen Hänsel in ihrem Leben und wie viele Brotkrumen sie ihm auf den Weg durch den Wald gelegt hat. Die ganze Geschichte im englischen Teil.

by
on Dezember 19th, 2017
in Stories

Ich habe „6 Einzigartige Dating Tipps“ in Berlin ausprobiert

Illustration: Berk Karaoglu

Dating Tipps gibt es im Internet und in diversen Zeitschriften wie Sand am Meer. Doch wie hilfreich sind die eigentlich wirklich und lassen die sich so einfach auf Berlin anwenden? Hier ticken die Leute, besonders die Deutschen, ja doch etwas anders, als dass man ihr Verhalten so einfach mit ein paar schmissigen Tricks entschlüsseln könnte. Unsere Sexkolumnistin Alix hat ein paar der populärsten Dating Tipps aus dem Internet in einer Feldstudie in Berlin ausprobiert und die Ergebnisse waren, nun ja, so einzigartig wie Berlin… Die ganze Story gibt es im englischen Teil.

by
on Dezember 11th, 2017
in Stories

Eine Fahrradtour durch Kreuzberg

Für unseren neuesten Guide haben wir uns den charmanten Edoardo, den Head Barista von Refinery Coffee, geschnappt und sind mit ihm auf dem Fahrrad durch Kreuzberg und Umgebung gefahren. Auf dem Weg erzählt er uns, welche Orte er so besonders findet in Berlin und was guter Kaffee mit Fahrradfahren zu tun hat. Mehr zu unserer Fahrradtour mit Edo im englischen Teil des Artikels.

by
on November 7th, 2017
in Bars, Cafés, Kreuzberg

Die Geschichte der Berliner Wahrzeichen

Foto: Camilla Bundgaard.

Auf iHeartBerlin sind wir an sich stets bemüht alternative und weniger bekannte Orte in Berlin vorzustellen, die sich von den Haupttouristenattraktionen abheben. Doch viele Berlinbesucher wollen auf die großen Wahrzeichen Berlins nicht verzichten und so wollen auch wir den Ikonen der Stadt ein bisschen Aufmerksamkeit schenken. Unsere Gastautorin Matilde hat sich 4 der bekannten Berliner Highlights angenommen und etwas zu ihrer Geschichte recherchiert. Mehr dazu im englischen Teil des Artikels.

by
on Oktober 23rd, 2017
in Mitte, Museums, Stories

Spielplätze als Vorbilder der Berliner Clubkultur

Illustration: Nicola Napoli

Das Berlin ein Spielplatz für Kreative und Nachtfalter ist, das hat sich ja bereits so ein bisschen in den Köpfen der Menschen festgesetzt. Dass die echten Spielplätze der Stadt jedoch viele Parallelen zur Berliner Clubkultur ausweisen, das war selbst uns neu. Unsere Gastautorin Jessica hat sich unter anderem diesem Thema in ihre neuen Buch Let’s Take Berlin gewidmet, welches viele Geschichten rund ums Expat Life in Berlin zusammenfasst. Im englischen Teil bekommt ihr einen kleinen Auszug, der euch Spielplätze mir ganz anderen Augen sehen lassen wird.

by
on September 14th, 2017
in Party, Stories

Natural Movement: Ein natürliches Workout in Berliner Parks

Gehörst du auch zu einen der vielen Menschen in Berlin, die eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio haben, aber nie hingehen? Man nimmt sich immer so viel vor mehr an seinem körperlichen Wohlbefinden zu arbeiten, aber dann bekommt man sich noch nicht dazu motiviert in ein muffiges, erdrückendes Gym zu gehen und sich von zu lauter Musik beschallen zu lassen.

Fitness-Trends, die alles besser machen wollen, gibt es ja viele: Yoga, Pilates, Crossfit… Doch habt ihr schonmal was von Natural Movement gehört? Klingt relativ profan, ist es auch, aber dennoch total effektiv. Und das beste: Das ganze kann man täglich kostenlos und an der frischen Luft in all den Parks und Spielplätzen der Stadt praktizieren. Im englischen Teil gibt es ein paar Tipps wo und wie ihr das machen könnt.

by
on August 23rd, 2017
in Wellness

Ein Lichtblick in Berlin

Fotos: Tania Strauss

Licht ist schon eine faszinierende Sache. Es kann so vieles zum Vorschein bringen oder auch verschwinden lassen allein durch seine Anwesenheit oder sein Fehlen. Viel Licht kann die volle Pracht beleuchten, aber auch wenig Licht kann die Schönheit einzelner Details betonen, und das unschöne einfach im Schatten lassen. So geht es mir bei dieser Fotostrecke der New Yorker Fotografin Tania Strauss, die auf ihrer Reise nach Berlin ein paar wunderbare Bilder hier gemacht hat. Das Lichtspiel hat dabei eine bedeutende Rolle, denn es ist in allen Aufnahmen ein zentrales Stilelement. So wird aus einer ordinären Straßenecke eine wunderbare Komposition und aus einer schummrig beleuchteten Nachtszene eine stimmungsvolle Aufnahme. Weniger Licht ist manchmal einfach mehr, auf kaum einen Ort trifft das so passend zu wie auf Berlin.

by
on August 9th, 2017
in Fotos, Stories