Wie ich mich in Berlin von weiblichen Schönheitsidealen befreien konnte

Wie ich mich in Berlin von weiblichen Schönheitsidealen befreien konnte

Fotos: Vismante Ruzgaite. 

Wir drei waren früher unzertrennlich. Ich würde sie immer in meine Pläne einbeziehen und das Haus praktisch nicht ohne sie verlassen. Bis vor kurzem hatte ich das Gefühl, dass ich ohne Make-up und BH nicht ganz vollständig bin. Wir sehen uns immer noch, aber manchmal entscheide ich mich einfach, die beiden zu Hause zu lassen.

Da mein üblicher Look früher eine Art 60er Jahre Groupie Wannabe war, war ich von dieser Entwicklung in meinem persönlichen Stil ziemlich überrascht. Wurde ich müde von den zeitraubenden Ritualen? Habe ich versehentlich einen Trend eingeholt? Warum habe ich das Gefühl, dass ich dies überhaupt im Hinblick auf die Mainstream-Schönheitsstandards analysieren muss?

Weiterlesen…

Eine Berlin Jahrzent-Zeitreise mit Google Street View

Eine Berlin Jahrzent-Zeitreise mit Google Street View

Foto: Google Street View. 

Berlin ist, genau wie viele seiner Bewohner, eine Kreation, die immer im Gange ist, nie ganz vollständig. Tatsächlich ist es manchmal ziemlich schwierig, mit den neuesten Stadtentwicklungen Schritt zu halten, so dass es selbst Google Maps noch nicht gelungen ist, alle Street View-Fotos auf den aktuellen Stand zu bringen. Wir haben Screenshots der überraschendsten Sehenswürdigkeiten gemacht, die es gar nicht mehr gibt – mit nostalgischen Erinnerungen an das White Trash und das Beate Uhse Erotik Museum – im englischen Teil gibt es mehr.

Diese Berliner trefft ihr auf der Grillwiese des Tempelhofer Felds

Diese Berliner trefft ihr auf der Grillwiese des Tempelhofer Felds

Illustrationen und deutsche Textversion: Sophia Halamoda

Das Grillen auf dem Tempelhofer Feld scheint ein fester Bestandteil des klassischen Berliner Lebensstils zu sein. Wie bei den meisten Dingen in dieser Stadt hat jeder eine andere Vision und Herangehensweise dazu. Dies führt oft zu einer sehr interessanten Szene, die sich aus den unterschiedlichsten BerlinerInnen zusammensetzt, die nicht viel gemeinsam zu haben scheinen, abgesehen von einer Vorliebe für das Grillen im Freien.

In ihrem neuesten Comic hat sich die Illustratorin Sophia Halamoda – bekannt vom Berghain Comic – von Leuten im Grillbereich des Tempelhofer Felds inspirieren lassen. Erkennt ihr da auch jemanden?

Weiterlesen…

Dieses Berliner Kollektiv Revolutioniert Wie Wir Klassische Musik Erleben

Dieses Berliner Kollektiv Revolutioniert Wie Wir Klassische Musik Erleben

Foto: Harry Sherwood. 

Ihr habt vielleicht schon von Crossmodalism gehört – der internationalen Bewegung, die ganz besondere Veranstaltungen organisiert und die Art und Weise, wie das Publikum in Bereichen wie Theater, Kochen oder sogar Wissenschaft interagiert, neu definiert. Die dort gewonnenen Erkenntnisse haben zwei prominente Vertreter der Bewegung dazu inspiriert, sich als 1781 Collektive zusammenzutun und Veranstaltungsreihen rund um die klassische Musik zu organisieren. Im englischen Teil könnt mehr darüber erfahren, was ihre exklusiven Konzerte zu einem einzigartigen Erlebnis macht und wie ihr euch beteiligen können.

Berlin Stories: Das Erste Fotobuch von Berlinstagram

Berlin Stories: Das Erste Fotobuch von Berlinstagram

Der Instagram-Account von Michael Schulz mit dem eingängigen Titel Berlinstagram war schon immer einer unserer Favoriten. Wenn ihr wie wir Fans seiner einzigartigen Sicht auf unsere geliebte Stadt seid, haben wir tolle Neuigkeiten für euch: Der Hatje Cantz Verlag hat gerade das erste Berlinstagram Buch herausgebracht, mit den schönsten Motiven von Instagram und bisher noch unveröffentlichte Fotografien. Das Buch ist als fünfte Ausgabe der Berlin Stories-Reihe von Hatje Cantz erschienen, in der zuvor auch Fotografen wie Ama Split & Riky Kiwy, Ed Broner, Ralph Mecke, Annette Hauschild und Jason McGlade ihre einzigartige Sicht auf Berlin präsentiert haben. Nach dem Klick gibt es einen kleinen Vorgeschmack aus das Buch. Bestellen könnt ihr es zum Beispiel hier.

Weiterlesen…

Berlin Damals und Heute: Dieses Fotoprojekt macht den Vergleich

Berlin Damals und Heute: Dieses Fotoprojekt macht den Vergleich

Berlin ist eine Stadt mit einer so reichen Geschichte, dass es zu einem äußerst faszinierenden Hobby werden kann, das Erscheinungsbild seiner besonderen Ecken im Laufe der Zeit zu verfolgen. Mit „RePhoto Berlin“ von refilm.io haben gerade ein großartiges Fotoprojekt entdeckt, das genau dies durch kontrastierende Bilder von genau denselben Orten in Berlin tut. Eine kleine Auswahl davon möchten wir euch hier zeigen.

Weiterlesen…

Wie Ihr ein Visum bekommt, um in Berlin zu Leben

Wie Ihr ein Visum bekommt, um in Berlin zu Leben

Unabhängig davon, wie groß ihre Liebe zu Berlin ist, sind sich viele non-EU-Expats einig, dass das Visumverfahren sehr abschreckend sein kann. Trotzdem ist es eine Herausforderung, mit der sich viele Mitglieder unserer Community befassen müssen. Wir haben mit einigen von ihnen gesprochen und das Ergebnis ist dieser Artikel – eine kurze Übersicht über die populärsten Visas für Deutschland. Mehr dazu im englischen Teil.

Die Tattoo Kunst von Guen Douglas

Die Tattoo Kunst von Guen Douglas

Es ist keine Überraschung, dass Berliner eine gewisse Affinität für Tattoos haben. Glücklicherweise zieht die Stadt einige der talentiertesten Tätowierer der Welt an. Eine Tattoo Künstlerin, deren Werke uns besonders ins Auge gestochen sind, ist definitiv Guen Douglas  von der Taiko Gallery. Wir haben uns mit Guen ein wenig unterhalten, um mehr über ihren Hintergrund, ihren Stil und einige Inspirationen für ihre Designs zu erfahren. Mehr lest ihr im englischen Teil.

Eine Neue U- und S-Bahn Karte für Berlin

Eine Neue U- und S-Bahn Karte für Berlin

Die Berliner U-Bahn und S-Bahn-Karte ist wahrscheinlich eines der ersten Bilder, die man als Newcomer in der Stadt verinnerlicht. Immerhin ist diese Karte der ultimative Leitfaden, wenn man nach dem Feiern nach Hause will, das Handy aber keinen Akku mehr hat. Aber hast du jemals das Design in Frage gestellt? Haben sich deine müden Augen auf den starren geraden Linien und scharfkantigen Kurven je verloren? Nun, die klugen Köpfe hinter dem Projekt New Berlin Rapid Transit Route Map dachten, die aktuelle offizielle Karte müsste aktualisiert werden. Wie genau das aussieht? Ziemlich geschmeidig mit sanften, runden Kurven. Das ist nach Angaben der Designer wohl förderlich für die Lesbarkeit der Karte.

Weiterlesen…

Spooning Cookie Dough: Roher Keksteig im Prenzlauer Berg

Spooning Cookie Dough: Roher Keksteig im Prenzlauer Berg

Für Naschkatzen mit einem besonders süßen Zahn gibt es in Prenzlauer Berg einen ganz besonderen Laden. Wer genug von Waffeln, Frozen Yogurt und klassischer Eiscreme hat, der sollte mal die Leckerei bei Spooning Cookie Dough probieren. Dort gibt es, wie der Name es verrät, rohen Keksteig (ohne Ei). Man muss sofort an seine Kindheit denken, wenn man beim Keksebacken hinterher die Schüssel auslecken durfte mit dem rohen Teig. Das war manchmal das größere Vergnügen als die gebackenen Kekse. Ähnlich wie bei Frozen Yogurt gibt es auch beim Cookie Dough noch allerhand Toppings, wie Streusel, Nüsse und Soßen, mit dem man den Teig noch veredeln kann. Und es gibt ein paar Teigvariationen mit Schokolade und anderen Extras schon eingerührt. Lecker! Ebenso süß wie diese Speise ist auch das kleine Cafe an sich, das aussieht, als sei es eine Kulisse aus einem Wes Anderson Film. Das Auge isst ja bekanntlich mit… 😉

Weiterlesen…