Der Weltweite Klimastreik brachte 270.000 Menschen in Berlin auf die Straßen

Der Weltweite Klimastreik brachte 270.000 Menschen in Berlin auf die Straßen

Der globale Klimastreik fand heute in Berlin und in vielen anderen Städten der Welt statt. Fridays for Future, die von der jungen schwedischen Aktivistin Greta Thunberg ins Leben gerufene Bewegung, gab an, dass in Berlin rund 270.000 Menschen auf die Straße gegangen sind, eine Zahl, die weit über den Erwartungen liegt. Es war sicherlich die größte Demonstration, auf der ich je war, noch größer als die Europa-Demo im Frühjahr und die #unteilbar Demo im vergangenen Herbst (ausgenommen Christopher Street Day).

Diese große Beteiligung und das Engagement der Menschen im Kampf für Klimagerechtigkeit war wirklich sensationell, aber am meisten beeindruckt haben mich die Jugendlichen und Kinder, die kamen, schrien und sangen mit einem solchen Ernst, dass es in meine Knochen ging. Ich denke, ihr Ruf nach Gerechtigkeit war das mächtigste Element der gesamten Parade. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es sich für Kinder anfühlen muss, die mit dem Verständnis aufwachsen, dass frühere Generationen (einschließlich uns selbst) die Zukunft ihres Planeten weitgehend zerstört haben.

Weiterlesen…

Ein Yoga & Mindfulness Guide für Berlin kuratiert von Yoga Experten

Ein Yoga & Mindfulness Guide für Berlin kuratiert von Yoga Experten

Foto: Hendrik Thul. 

Ich bin überglücklich, dass unsere Gesellschaft sich endlich mehr mit Achtsamkeit und psychischer Hygiene auseinandersetzt. „Self Care“ ist mittlerweile keine Nische mehr, sondern ein geläufiges Bedürfnis. Selbst in Berlin, wo unsere Generation sich lieber mit Alkohol und Parties betäubte, anstatt sich mit seinen Gefühlen auseinander zu setzen. Heute ist die tägliche Morgenmeditation mit Mediations-Apps wie Headspace ein Teil der Routine vieler junger Erwachsener. Ebenso Sport, eine ausgewogene Ernährung und vor allem ein gesunde Beziehung zu sich selbst. Auf der Arbeit oder zu Hause, überall wird Selbstliebe und Achtsamkeit thematisiert.

Yoga – die Mutter der körperlichen und geistigen Wellness – ist heute gefragter denn je. Deshalb dachten wir, wir wollen euch ermutigen, euch um euer Wohl zu kümmern und euch einige der faszinierendsten Yogis Berlins näher bringen. Ihr Fachwissen über die Yogaszene gibt euch einen Einblick, welches Yoga-Studio ihr zur Abwechslung besuchen könnt und wem ihr online folgen solltet, um weitere Denkanstöße über die Meditationspraxis und die damit verbundene Denkweise zu bekommen.

Weiterlesen…

Global Climate Strike in Berlin

Global Climate Strike in Berlin

Dank der von der jungen Greta Thunberg initiierten FridaysForFuture Bewegung ist die Klimakrise als ein Thema, das alle angeht, in das allgemeine Bewusstsein eingetreten. Die Berliner Klima Demo diesen Freitag im Rahmen des bevorstehenden Global Climate Strike ist für uns alle eine Chance, unseren Widerstand gegen die Industrie für fossile Brennstoffe zu demonstrieren.

Seid mit dabei diesen Freitag ab 12 Uhr am Brandenburger Tor!

Plateau Effect am Staatsballett Berlin – Was ist, wenn im Ballett einfach keiner tanzt?

Plateau Effect am Staatsballett Berlin – Was ist, wenn im Ballett einfach keiner tanzt?

Stell dir vor, du gehst ins Ballett und keiner tanzt. Jetzt ist es endlich soweit: Die von mir lang ersehnte und bei einigen heiß diskutierte Intendanz von Sasha Waltz am Staatsballett hat begonnen. Und damit auch ein Auswahl an zeitgenössischer Tanzkunst, die für das klassische Staatsballett-Publikum sicherlich unerwartet sein wird.

In der Kategorie unerwartet passt auch das Stück von Jefta van Dinther Plateau Effect. Erst verschwinden die Körper der Tänzer in grauen schweren Stoff der sich wie ein lebendiges Wesen bewegt. Dann stehen sie vor einer abgerissenen Zivilisation, die sich nicht mehr wirklich von alleine aufbauen lässt. Am Ende zucken die Körper wie Puppen in der Dunkelheit davon. All dies begleitet von ein feinsinnig inszeniertes Licht und Sound Spiel was das Herz schneller schlagen lässt als eine Achterbahnfahrt.

Weiterlesen…

Street Art Entdecken beim Laufen: Der On Art Run

Street Art Entdecken beim Laufen: Der On Art Run

Anzeige. 

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Event vorstellen, der hoffentlich das Interesse von Street Art Liebhabern und Läufern gleichermaßen wecken wird: Der On Art Run.

Unser neuer Gastautor Laurent hat sich euch bereits als leidenschaftlicher Läufer vorgestellt, der diesen Sport gerne mit anderen Aktivitäten kombiniert, und er hat für uns eine Liste der besten Laufstrecken Berlins zusammengestellt. Zu unserer großen Freude habt ihr alle in dieser Woche die Möglichkeit, mit ihm beim On Art Run zu laufen, der am Donnerstag in Kreuzberg beginnt und bis Friedrichshain an einigen der berühmtesten Straßenkunstmalereien der Stadt vorbeiführt, darunter dem Kosmonauten von Victor Ash, der kürzlich durch eine spektakuläre Videoanimation beleuchtet wurde.

Weiterlesen…

Das Queere Berlin muss auch in Polen Gesicht zeigen

Das Queere Berlin muss auch in Polen Gesicht zeigen

Es ist sehr einfach mittlerweile in Berlin ein queeres und entspanntes Leben zu führen. Aber gerade mal zwei Stunden von hier in unserem Nachbarland Polen ist die LGBTQI* Community sowohl von Politik als auch von der Öffentlichkeit verschiedener Repressalien ausgesetzt.

Nun kündigt sich ein Event an, wo die Berliner Community die Chance hat sich für ihre Nachbarn einzusetzen und ihr buntes Gesicht zu zeigen. Die Szczecin Pride Parade steht vor der Tür und die Organisation Voices4Berlin hat es sich zum Ziel gesetzt möglichst viele Berliner als Support nach Stettin zu bringen.

Weiterlesen…

Ein Sprung in den Pool: Das Neue Mural von Niklas Reinsberg am Haubentaucher für Bombay Sapphire

Ein Sprung in den Pool: Das Neue Mural von Niklas Reinsberg am Haubentaucher für Bombay Sapphire

Anzeige. 

Nach dem grandiosen Canvas Bar Event, der im vergangenen Jahr in einem ungenutzten U-Bahn-Tunnel Berlins stattfand, setzt Bombay Sapphire Gin seine Zusammenarbeit mit der Kunstwelt mit einem spannenden neuen Projekt fort, das wir euch heute vorstellen möchten:Für ihre neue Pop-Up-Kunst-Kampagne haben sie in fünf deutsche Städten die größten Leinwände übernommen, die sie bekommen konnten: die Wände von Gebäuden.

Vier Wochen lang werden im September fünf atemberaubende Murals eine große Hauswand in Düsseldorf, Köln, Hamburg, Leipzig und – natürlich – Berlin schmücken. Für jedes der Wandbilder beauftragten sie etablierte lokale Künstler: Semor, Jana Wind, Martin Grohs und Stefan Kunz. Aber für Berlin haben sie sich etwas Besonderes ausgedacht.

Weiterlesen…

Der Kosmonaut von Victor Ash wird zum Leben erweckt

Der Kosmonaut von Victor Ash wird zum Leben erweckt

Wir haben euch bereits eine kleine Vorschau auf die neuen Street Art Murals gegeben, die dank des Berlin Mural Fest 2019 in die Berliner Landschaft eingezogen sind. Ein Artwork, das wirklich auffällt, ist eigentlich ein alter Klassiker – der zum Leben erweckt wurde.

Ich bin sicher, dass ihr alle mit dem großen Kosmonauten von Victor Ash vertraut seid, den man von der Skalitzer Straße Ecke Mariannenstraße aus sehen kann. Es ist wahrscheinlich eines der bekanntesten Wandbilder Berlins und ist zu einem Symbol des Stadtteils und der Stadt geworden. Die Idee, ein Video Mapping zu erstellen, um den Raumfahrer zum Leben zu erwecken, ist wirklich genial – aber wartet, bis ihr das Endergebnis gesehen habt, denn das hat es echt in sich.

Weiterlesen…

Ein Guide für die Berlin Art Week 2019

Ein Guide für die Berlin Art Week 2019

Die Berlin Art Week steht wieder vor der Tür! Sie ist ein Spiegel der aktuellen zeitgenössische Kunst und findet seit 2012 stets im September statt. Vom 11.-15. September haben sich die großen Museen der Kunst der Gegenwart, Berliner Ausstellungshäuser und Kunstvereine, zwei Kunstmessen, private Sammlungen zeitgenössischer Kunst, sowie unzählige Galerien und Projekträume zusammengeschlossen und präsentieren ein gemeinsames Ausstellungsprogramm. Hier präsentieren wir euch unsere 12 Favoriten!

Weiterlesen…