Clubs

Ein Besuch in Neukölln’s neuem Club Arkaoda

Seit letzter Woche gibt es eine neue Adresse im Berliner Nachtleben: Das Arkaoda in Neukölln. In einer ehemaligen Bowlingbahn eröffnete ein Ableger des Kultclubs in Istanbul mit dem gleichen Namen, der seit 1999 besteht.  „Don’t believe the hype!“, dachte sich IHeartBerlin und machte sich auf den Weg die U7 runter zum Karl-Marx Platz, um sich unsere eigene Meinung zu bilden.

Die Opening Party hatte ein beeindruckendes Line Up vorzuweisen, und die lange Schlange vor dem Club schien nicht nur uns zu überraschen. Als wir es endlich ins Innere geschafft hatten, erwartete uns eine willkommene Abwechslung zur bekannten Berliner Party Atmospähre. Perser Teppiche lagen uns zu Füßen und ein wilder Mix aus Genres pulsierte in unseren Ohren, Latin Music, Rock’n’Roll, Reggae und Techno.

Es wurde heiß und schwitzig im kleinen Venue. Die Tanzfläche war brechend voll. Je später die Nacht, desto düsterer wurde die musikalische Stimmung. Es wurde mehr und mehr zu einer Berliner Nacht, wie wir sie kennen. Doch gab es diesen Moment auf der Tanzfläche, wo uns das Arkaoda mitnahm an einen Ort weit entfernt vom kalten Berliner Winter.

Andy by
on Januar 12th, 2018
in Clubs, Neukölln, Party

Der Große Silvester Guide für Berlin

FotoMarcel BerkmannCC

Unseren großen Silvester Guide gibt es vorerst nur auf Englisch.

Frank by
on Dezember 28th, 2017
in Clubs, Design, Essen, Musik, Party

5 Heiße Beschäftigungen für Kalte Tage in Berlin

Besonders im November, wo alle schlussendlich doch die Heizung in ihren Altbauwohnungen aufdrehen, ist das Gejammer über die kalte Jahreszeit ziemlich groß und keiner verlässt so gerne die Wohnung. Aber die kältere Jahreszeit bedeutet nicht, dass man in Berlin nicht trotzdem spannende Sachen unternehmen kann. Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht, bei welchen Aktivitäten es uns besonders warm wird. Wir haben mal heiße Kinoabende, gesellige Dinner und Barbesuche, sowie wilde Clubnächte gespart in unserer Liste, denn die empfehlen wir euch ja ohnehin schon. Deshalb hier eine etwas andere Auswahl an lustigen Dingen, die man in Berlin an kalten Tagen machen kann.

Michalina by
on November 16th, 2017
in Bars, Clubs, Kreuzberg, Neukölln, Prenzlauer Berg, Wedding, Wellness

Ein Gay Guide für Berlin

Berlin ist vieles, aber Berlin ist auf jeden Fall ziemlich gay. Die Hauptstadt ist berühmt-berüchtigt als LGBTQ Hotspot. In unzähligen Bars, Clubs, Partys, und anderen Orten,treffen verschiedene Styles, Szenen, und Menschen aufeinander. Das kann mitunter ziemlich verwirrend werden. Hier gibt es für jeden und jede etwas, und das kann auch ziemlich überfordern. Wir haben eine kleine Liste von Orten und Events zusammengestellt, die queer Berliner kennen sollten. Mehr dazu im englischen Teil.

Andy by
on Juli 20th, 2017
in Bars, Clubs, Events, Kreuzberg, Mitte, Neukölln, Party, Prenzlauer Berg, Schöneberg, Tiergarten

Wie man die richtige Zeit für den Berghain Besuch findet

photoJames DennesCC

Wenn man sich über die Frage, ob man denn nun in DEN Berliner Club schlechthin will schon einig ist, dann ist die viel schwieriger zu beantwortende Frage doch: wann? Die Clubnächte im Berghain sind bekanntlich lang, so auch das Line-up der DJs und Floors gibt es ja immerhin auch zwei. Es spielt also schon eine nicht unwichtige Rolle, für welchen Zeitpunkt man sich entscheidet, denn die Qualität des Besuchs steht und fällt natürlich auch mit der Qualität des DJ Sets. Wenn man aber nun als Anfänger nicht unbedingt vertraut ist mit diesen ganzen unscheinbaren Namen, die so klingen wie die Mitbewohner aus einer WG, dann braucht man Hilfe.

Die Website dahinsky von Artiom Dashinsky hilft aus, denn sie hat alle verfügbaren Daten des Berghain Bookings analysiert und ausgewertet, formvollendet mit schönen Pie-Charts und Balkendiagrammen. Daraus lässt sich wunderbar ableiten, welche DJs die heißesten sind und wer grad trending ist. Schaut mal rein und werdet schlau! Viel Spaß beim nächsten Berghain Besuch.

Andy by
on Juli 19th, 2017
in City Guide, Clubs, Musik

Das Club ABC

Man kann es nicht abstreiten, Berlin ist einfach nach wie vor die Party-Stadt Nr. 1 in der Welt. Unzählige Touris und Expats pilgern hier täglich her um sich mit den Locals in das Berliner Nachtleben zu stürzen, ein bisschen Quatsch in der U-Bahn zu machen und dann in die Clubs einzufallen. Keine andere Stadt hat mehr Clubs und Bars als Berlin, so scheint es. Doch wer die Qual hat, hat auch die Wahl, und die ist, wenn man sich nicht total gut auskennt, ganz schön schwierig zu treffen. Um ein bisschen Licht in den Dschungel der Berliner Clubs zu werfen, haben wir das Berliner Club ABC zusammengestellt, um in Kürze die wichtigsten Clubs der Stadt zu erklären. Mehr dazu im englischen Teil.

Andy by
on Juni 23rd, 2017
in Clubs, Party

Der Holzmarkt – Berlins einzigartige urbane Oase

Nach jahrelangem, geheimnisvollen Bauarbeiten zwischen der Pampa und dem Kater Blau hat nun am 1. Mai endlich der heiß ersehnte Holzmarkt eröffnet, das große Community Projekt der Macher der Bar 25 und des Kater Holzig. Was im Jahre 2004 als kleine Bretterbude mit Bierausschank begann wurde in kurzer Zeit zu einem der bekanntesten Techno-Clubs weltweit, der auch maßgebend am internationalen Erfolg von Berlin beigetragen hat.  Nach der Schließung im Jahr 2010 gab es einige temporäre Folgeprojekte wie der Kater Holzig auf der gegenüberliegenden Uferseite. Doch der Holzmarkt soll nun von permanenter Dauer sein, denn er wurde nicht aus Restholz, sondern aus Stein gebaut. Das Gebäude-Ensemble an der Spree stellt einen rebellischen Kontrast zu der ansonsten eher minimalistischen Ästhetik der Berliner Architektur dar, der mit Gewissheit die Gemüter teilen wird. Von Fachwerk über Glas-Stahl-Fassade bis hin zu Komplett-Murals ist alles dabei, und zwar direkt nebeneinander. Die große Disco Kugel ist sozusagen die Kirsche auf der eklektischen Torte.

Im Inneren gibt es unter anderem zwei Restaurants mit Spreeblick, mehrere Bars, Imbissstände, eine Galerie, eine Kita, zwei Theater, ein Weinladen und natürlich der Kater Blau Club. Für jede Altersgruppen und jeden Geschmack ist was dabei. In den kommenden Tagen feiert auch ein neues Performance Stück im Sälchen Theater Premiere, es geht also direkt los mit dem bunten Programm. Wir sind gespannt, was sich hier demnächst noch alles so auftun und stattfinden wird. Für den ersten visuellen Eindruck haben wir für euch ein paar Schnappschüsse gemacht.

Frank by
on Mai 9th, 2017
in Clubs, Friedrichshain, Restaurants

Ein Nightlife Guide für Neukölln

Twinpigs, Foto: Daniel Müller

Für unseren neuesten Guide haben wir uns mal wieder mit Laura von Down by Retro und Neukölln Shopping Nacht zusammengetan und dabei ihren Lieblingsbezirk genauer unter die Lupe genommen: Neukölln. Nachdem wir in unseren vorherigen Koops bereits die Shop und Gastro-Szene erkundet haben, geht es dieses Mal ums Nachtleben. Zum Anlass der 6. Edition der Neukölln Shopping Night, die diesen Samstag am 7. Mai bis 22 Uhr stattfindet, hat sie für euch die tollsten Bars, Partys und Clubs des Stadtteils für euch zusammengestellt. Mehr Infos zur NSN und unser neuer Neukölln Nightlife Guide

Frank by
on Mai 5th, 2016
in Bars, Clubs, Neukölln, Party

A Lovely Piece of Shit – Theater trifft Clubkultur

Es war einmal ein Land namens Wummerland: Ein Ort, wo sich Einhörner vom Bass ernähren, dein Spiegelbild immer lächelt, sich niemand an das Gewesene erinnert und nicht an Morgen glaubt. Ein DJ wird zum Glückskeks, während der Astronaut nach Ketamin schreit, und King Louie die Spitze der Nahrungskette sucht.

Dieser fabelhafte Ort ist der Schauplatz des Theaterstücks: A Lovely Piece of Shit, welches diesen Freitag Premiere hat in Club Mensch Meier. Ausgedacht vom schweizer Theaterkollektiv Extraleben erinnert die Grundlage des Stückes ein wenig an den Eskapismus der hippiesken Festivals, wie die Fusion oder die Nation of Godwana.

Man darf gespannt sein, wie gut dieser Versuch Clubkultur mit Theaterperformance zu kombinieren funktioniert. Wir freuen uns drauf. Mehr Bilder und der Trailer nach dem Klick.

Claudio by
on Januar 26th, 2016
in Clubs, Theater

Berlin Nights – Ein Club Guide für Berlin

Wenn man eine Sache definitiv bestens in Berlin erleben kann, dass ist es eine unvergessliche Nacht. Berlin ist so bekannt für sein pulsierendes Nachtleben mit seinen Straßen voller junger Leute die von Bar zu Club zu Imbiss zu Späti schwirren wie ein Bienenschwarm und ein Glas Honig. Es gibt hier wirklich für jeden Geschmack etwas im Angebot, alle Musikrichtungen, Modestile und Fetische, die man sich vorstellen kann. Es ist ein wilder Dschungel, der einen schnell mal überwältigen kann, aber auf jeden Fall ein Ort ist, an dem man eine Menge Spaß haben kann.

Im Zuge der neuen Black Night Kampagne von AXE wurden wir nach unserer unvergesslichsten Nacht in Berlin gefragt. Das ist natürlich unmöglich mit nur einer Geschichte zu beantworten, denn nach 8 Jahren iHeartBerlin und noch 7 weiteren Jahren in der Clubszene gibt es einfach zu viele Erlebnisse und es fällt mir schwer, mich auf eine zu beschränken. Deshalb drehe ich den Spieß um und gebe unseren Lesern ein paar Hinweise, wie sie selber eine unvergessliche Nacht in Berlin haben können, vielmehr wo genau. Es ist kaum zu glauben, aber bei all den verschiedenen Guides, die wir bisher veröffentlicht haben, gab es noch nie einen Club Guide! Das muss sich schleunigst ändern! Hier sind sie also: Unsere 10 Lieblingsclubs in Berlin.

Mit dem Nightlife Thema lanciert AXE sein neues Bodyspray- und Duschgel-Duo Black Night. Die renommierte Perfümeurin Ann Gottlieb, die auch schon für die Düfte von Marken wie Calvin Klein, Marc Jacobs und Dior verantwortlich war, hat mit der Black Night Linie einen subtilen und zeitgenössischen Duft entwickelt, der sich an stilbewusste Männer richtet, die wissen, wie man eine unvergessliche Nacht verbringt. Aber nun genug von der Theorie, nun geht es los mit unserem Club Guide. Mehr dazu im englischen Teil unseres Artikels. 

Frank by
on September 18th, 2015
in Clubs, Party