Essen

Berlin Foodie Guide: Kulinarisch Erlebnisse für jede Stimmung

Vegan in Mitte 4

Sponsored

Unsere aufmerksamen Leser haben bestimmt letztes Jahr die Kollaboration mit Priceless Berlin, der Plattform für außergewöhnliche Erlebnisse von Mastercard, bemerkt, die wir in Form von kulinarischen, handwerklichen und abenteuerlichen Berlin Guides vorgestellt haben. Dieses Jahr haben wir uns wieder mit Priceless Berlin zusammengetan und zwar für den brandneuen Berlin Foodie Guide – eine neue Plattform für kulinarische Erlebnisse in Berlin. Anders als herkömmliche Reiseführer gibt es hier nicht nur klassische Restaurant-Reviews und Empfehlungen. Das Besondere sind die Geschichten zu kulinarischen Erlebnissen für verschiedene Stimmungen und Anlässe.

Mit unseren „Stories“ geben wir den üblichen Foodie-Empfehlungen eine individuelle Note – und so werden die sachlichen Artikel eher zur Tipps, die dir ein Freund geben würde. Anstatt konventionelle Reviews zu lesen, kann man sich da schon ein wenig überraschen lassen – der Titel verrät nicht immer gleich, worum es im Text geht. Er deutet eher darauf hin, warum man ausgerechnet dieses Thema entdecken sollte und in welchem Gemütszustand es am meisten Spaß macht.

Michalina by Michalina
on November 21st, 2017
in Essen

12 Großartige Kulinarische Neuheiten aus Berlin

Berlin Food Week Special-0140

Anzeige

Berlin ist unser kulinarisches Wunderland! Ständig gibt es hier neue Restaurants, Cafes, Shops, Projekte, Produkte und andere Unternehmungen, die unsere Geschmacksknospen kitzeln mit ihren Leckereien. Wir haben uns mit dem Berlin Foodie Guide zusammengetan, der neuen kulinarischen Plattform unseres Partners Priceless® Berlin, um für euch die spannendsten Projekte und Neuheiten aus der Welt des Genusses zu entdecken. Kürzlich waren wir zum Beispiel zusammen auf der Berlin Food Week, die eine regelrechte Explosion von kulinarischer Inspiration für uns war.

Unsere iHeartBerlin Autorin und Fotografin Alicia hat sich dafür die Food Clash Canteen genauer angeschaut und dabei die neuesten Kreationen aus der Gastronomie in Berlin testen können. Ihren Bericht dazu mit vielen schönen Fotos gibt es auf dem Berlin Foodie Guide.

Ich hingegen hab dem House of Food einen Besuch abgestattet, welches spannende Food Projekte in Form von kleinen Ständen und Workshops unter einem Dach zusammenfasste. Dabei bin ich wirklich unzähligen spannenden neuen Produkten und Ideen über den Weg gelaufen und konnte sie zum Teil auch kosten. Es gab zum Beispiel unfassbar leckere Schokolade von Candide, die ihr auch selbst in der Arminiusmarkthalle in Moabit kosten könnt. Ebenso süß und kreativ ist auch das leckere, handgemachte Knalle Popcorn aus Friedrichshain, mit wirklich originellen Kreationen.

Frank by Frank
on Oktober 27th, 2017
in Essen, Produkte, Shops

Die beliebteste Snacks Berlins

Doner

Illustrationen: Berk Karaoglu

Auf unserem Blog wollen wir euch die Stadt immer so präsentieren, wie sie wirklich ist, in allen Facetten. Nachdem wir euch im Fine Dining Guide eher hochpreisige Orte vorgestellt haben, zeigen wir euch heute das Pendant für den kleinen Geldbeutel: beliebte Snacks Berlins. Die sind alle günstig, lecker, und in manchen Fällen schon fast kultig. Die beste Option, wenn ihr nur wenig Zeit habt und plötzlich Hunger kriegt.

Michalina by Michalina
on September 25th, 2017
in Essen

Kreatives Berlin: Inspirierende Workshops

myos workshop 2

Wie alle wissen, ist Frühling die beste Zeit dafür was Neues auszuprobieren. Heute präsentieren wir euch ganz verschieden Workshops, die in Berlin stattfinden und bei denen ihr viel Neues lernen und inspirierende Leute treffen könnt. Mehr dazu im englischen Teil.

Michalina by Michalina
on März 16th, 2017
in Bücher, Design, Essen, Kunst

Diese Kunstinstallationen in Berlin kann man essen

01

Kristiane Kegelmann ist eine Berliner Food-Künstlerin, die essbare Installationen für die Betrachter und Mitgestalter eines besonderen Erlebnisses kreiert. Sie spielt quasi mit Essen.Doch nicht nur damit, sondern auch mit Reizen, Wahrnehmung und verschiedensten Materialien. Bei ihr ist ein Werk erst dann vollkommen, wenn es zerstört wird. Die Vergänglichkeit, die sonst so in der Kunst gefürchtet wird, ist dementsprechend ein tragendes Element ihrer Arbeit. Diese kann man schon bald nicht nur als Ergebnis sehen und schmecken, sondern den Schaffungsprozess in ihrem neuen Studio im Prenzlauer Berg miterleben oder gar in einem ihrer Workshops erklärt bekommen.

Alicia by Alicia
on Februar 16th, 2017
in Design, Essen, Sonst so

Wie man ein unvergessliches Dinner zaubert

Harvest Muse

Eines unserer Hauptziele hier auf dem Blog ist es, für euch Möglichkeiten aufzuzeigen, wie ihr in Berlin eine wahnsinnig gute Zeit haben könnt. Egal ob ihr hier wohnt oder zu Besuch seid, wir wollen dass ihr das Beste aus der Stadt für euch rausholt und unvergessliche Momente hier erlebt. Mit unseren Guides und Reviews geben wir euch regelmäßig Empfehlungen, was ihr hier unternehmen könnt – dank unserer Kollaboration mit Priceless® Berlin konnten wir sogar noch ein ganz neues Spektrum an einzigartigen Erlebnissen für euch auftun.

Doch was macht eine Erfahrung wirklich einzigartig und unvergesslich? Das ist nämlich gar nicht so einfach wie es klingt. Wir haben uns eine Menge Gedanken dazu gemacht, denn wir wollten selber einen “unbezahlbaren” Moment für euch erschaffen. Da jetzt die Zeit der gemütlichen Abende Zuhause und der festlichen Dinner langsam beginnt, lag es natürlich nahe etwas zum Thema Essen zu machen. Also haben wir uns mit jemandem zusammengetan, der sich mit gutem Essen auskennt: unsere Blogfabrik-Kollegin Sophia Hoffmann, die gerade erst ihr zweites Kochbuch rausgebracht hat mit dem Titel “Vegan Queens”. Zusammen mit ihr haben wir uns einen Dinner-Event der besonderen Art ausgedacht.

“Harvest Muse” war der Titel und es war weitaus mehr als nur eine gewöhnliche Dinnerparty. Für unseren Gäste hat Sophia einen sprichwörtlichen Altar mit den Früchten des Herbstes kreiert – eine wunderschöne essbare Installation, die zunächst bestaunt und fotografiert wurde, und dann mit Genuss verspeist. In einem Interview erklärt und Sophia, wie sie auf die Idee kam und welche Ratschläge sie unseren Lesern gibt um auch so ein einzigartiges Dinner zu veranstalten.

Frank by Frank
on November 17th, 2016
in Bücher, Essen, Leute

Tröstende Cocktails für düstere Berliner Herbst-Tage

Purple Nyna 5 copy

Fotos: Jacob Schickler

Sich an den Winter in Berlin zu gewöhnen kann vieles bedeuten. Ich versuch mich meistens von der dramatisch-absurden Wetterlage abzulenken in dem ich jedes Jahr was neues dazulerne. Dazu kommt man in den Sommermonaten zwischen Dächerparties und Seeausflügen schlichtweg nicht.

Statt Volkshochschule oder Französischkurs haben ich mich aber dieses Jahr was ganz anderem gewidmet: dem Cocktail-Mixen. Besser gesagt den zubereiten von Whiskey Cocktails. Eingeladen von einer der hochkarätigsten Marken amerikanischer Whiskeys, Woodfor Reserve, durfte ich zwei Bartender-Stars persönlich kennenlernen und von ihnen einer ihrer Lieblingsdrinks lernen.

Besonders in den dunklen Monaten finde ich Whiskey-Cocktails das perfekte Wohlfühlgetränk. Ein bisschen wie so ein Abend am Kamin, wenn man draußen dem Wind zuhört, wie er durch die Bäume peitscht. Die Rezepte und mehr Bilder findet ihr im englischen Teil des Artikels. Cheers!

Claudio by Claudio
on Oktober 27th, 2016
in Essen

Kreatives Berlin: Großartige Workshops in Berlin

Frau Tonis Schnupperkurs

Foto: Frau Tonis Parfum

Es ist Herbst, liebe Leute. Wir können die Augen nicht länger vor dieser Wahrheit verschließen. Stattdessen ist es höchste Zeit, sich schöne Beschäftigungen für diese graue Jahreszeit auszudenken. Wir haben euch hier schon des öfteren die fabelhaften Angebote von Priceless® Berlin  schmackhaft gemacht und damit geht es heute weiter. Diesmal haben wir euch für die kalten Tage neu paar Beschäftigungen rausgesucht, mit denen ihr euren DIY-Gelüsten fröhnen könnt. Self-made ist ein ziemlich großer Trend zur Zeit und damit ihr dafür euch die richtigen Skills habt, solltet ihr bei ein paar der Workshops teilnehmen, die es in Berlin in Hülle und Fülle gibt. Wir haben euch ein paar spannende Beispiel herausgesucht.

Mit dabei ist Berlin-re-cycle, über deren Workshops wir schon an anderer Stelle berichtet haben und bei dem man tolle Upcycling Lampen basteln kann. Außerdem könnt ihr mit Frau Tonis ein individuelles Parfum kreieren, oder bei MUD professionell schminken lernen. Was noch so alles auf dem Plan steht, lest ihr hier:

Frank by Frank
on Oktober 20th, 2016
in Design, Essen, Produkte

Die besten Kuchenmacher Berlin’s

Stephanies Cakes 2

Laut einer Definition von Tina Fey und Amy Poehler ist Kuchen ein fluffiger Nachtisch, welchen Menschen meistens an ihrem Geburtstag essen, wenn sie zugeben, dass sie älter geworden sind. Eigentlich dient Kuchen mehreren Zwecken: manchmal essen wir ihn, wenn wir etwas feiern wollen, andere Male nutzen wir ihn als Tröstmittel, wenn etwas uns enttäuscht oder traurig macht. Jedes Mal, wenn ich einen wunderbar dekorierten Kuchen sehe, fühle ich mich, als ob meine Seele lächelt. Stellt euch vor, wie lange dieses Gefühl dauerte, als ich mir die Arbeit dieser talentierten Berliner Kuchenmacher anschaute:

Nikos by Nikos
on September 29th, 2016
in Essen

True Italian: Wo gibt es das beste italienische Essen in Berlin?

True Italian-9057

Die Frage unserer Headline werder ihr euch wohl nächste Woche nicht mehr stellen müssen. Denn unsere Freunde von Berlino Magazine – dem größten italienischen Berlin Blog haben ein einzigartiges Festival organisiert: 72hrs TrueItalian Berlin. Dort werden sich zum zweiten Mal über 50 italienische Restaurants mit ihrem besten Gericht für einzigartige 7 euro präsentieren.

Weil wir dieses Festival so genial finden, haben wir uns kurzerhand entschlossen mit ihnen zusammen einen kleinen Launch Event mit 10 italienischen Restaurants in der Blogfabrik zu veranstalten. Was es leckeres zu Essen gab und noch mehr Infos, findet ihr im englischen Teil des Artikels.

Claudio by Claudio
on September 21st, 2016
in Essen, Restaurants