Musik

Im Berghain ohne Techno

rainbow arabia1

Am kommenden Donnerstag gibt es endlich wieder mal die seltene Gelegenheit ins Berghain zu gehen, aber ganz ohne Techno! Unter dem Titel A Partial Eclipse of the Heart kuratiert Your Mom einen Abend voller Kunst und Erlebnisse im Technotempel mit den Arbeiten von Autist, Rainbow Arabia, Carla Chan, Dorit Bialer, Jem the Misfit, Lisa Wassemann, Mariana Jukica, Natasha Mankowski, Resi Bender, Peter Kirn, Gabriela Prochazka, and Simonne Jones. Es wird sowohl physische Kunst wie auch Installationen, Projektionen und Live Performances zu sehen geben. 

Andy by Andy
on Mai 2nd, 2017
in Kunst, Musik, Party

Die Magie von Open Mic Nächten in Berlin

nick-karvounis-142187

Musik, das ist doch irgendwie eine magische Odyssee. Eine Flucht vom Gewöhnlichen hinein in eine Welt voller Gefühle, Stimmungen und Empfindungen. Für die Profis ist Musik nicht nur ein Job, sondern auch eine Art sich durch Kreativität und Poesie auszudrücken. Doch wie steht es um den Musiklaien?

Vor kurzem bin ich etwas ganz Außergewöhnlichem über den Weg gelaufen, was für viele wohl bisher immer verborgen geblieben ist. Sogenannte Open Mic und Jam Sessions bieten Profis wie auch Amateuren eine Bühne, um ihre Gefühle musikalisch auszuleben. Diese Veranstaltung sind eine der magischen Dinge, die Berlin zu bieten hat.

Music, is a magical ordeal. An escape from ordinary into a vast sea of feeling, vibes and sensations. To professionals, music is not only a job, but also a way to express themselves through creativity and poetry. But what for the average “9 to 5″ Mensch?

An jedem beliebigen Wochentag gibt es in Berlin immer irgendwo eine Bar oder ein Cafe, welche Open Mics verantaltet und zu den die diversen Musiker der Stadt pilgern können. Wir haben für euch eine kleine Übersicht zusammengestellt, wo ihr solche besuchen oder auch selber bespielen könnt.

by Guest Author
on April 7th, 2017
in Bars, Musik

Ein Privates Pianokonzert auf dem Hermannplatz

Free Seat

Vor kurzem hatte Passanten auf dem Hermannplatz das Vergnügen auf eine ganz besondere Erfahrung. Ein Pianist hatte sich mit einem eKlavier auf dem Platz positioniert und bot ein kleines Privatkonzert an für diejenigen, die sich trauten sich dazuzusetzen und die Kopfhörer aufzusetzen. In einem Video wurde die Aktion dokumentiert und man kann nicht nur die Musik hören, sondern auch die gerührten Gesichter der Mitmachenden sehen. Viel Spaß mit dem Video!

Frank by Frank
on April 5th, 2017
in Musik, Videos

Boys in Berlin: Musiker Sion Hill

DSC05938

Für iHeartBerlin halten wir immer Augen und Ohren offen, um euch die neuesten Themen über Berlin und seine inspirierenden Leute zu präsentieren. Als wir letzte Woche den Musiker Sion Hill trafen, der gerade als Vorband von Pete Doherty auf Tour ist, haben wir deshalb die Chance ergriffen und dem Newcomer ein paar Fragen gestellt. Die Antworten, Bilder und eine kleine musikalische Kostprobe gibt es im englischen Teil. Viel Spaß beim Reinhören!

Alicia by Alicia
on März 7th, 2017
in Leute, Musik

Die neue Berliner Boheme

photo: Lara Maria Gräfen

photo: Lara Maria Gräfen

„Benennt nach mir eine Epoche oder vergesst mich ganz und gar“, singt Lara Maria Gräfen in ihrer Single „Neue Boheme“, dessen Video heute die exklusive Premiere auf iheartberlin feiert.

In dem Musikvideo zeigt die Berliner Sängerin Künstler und Personen, die sie selbst inspiriert haben, Mut hatten einen anderen Weg einzuschlagen und mit ihrer Art etwas aus der Norm fallen. Neben Sängerin Leslie Clio, Autorin Ronja von Rönne, Blogger Dustin Hanke (Shiggersonstreet) und Marta Greber (What should I eat for breakfast today), ist auch Frank von iheartberlin darin zu sehen.

Das Video, das diese Generation mit all ihren Eigenarten und Einzigartigkeiten feiert, macht nicht nur Laune beim Anschauen, sondern lädt ebenfalls zum Nachdenken an. Viel Spaß dabei!

Alicia by Alicia
on Januar 31st, 2017
in Leute, Musik, Videos

Wie man Weihnachten in Berlin verbringen kann

christmasgardenberlin

Während die meisten Neuberliner Weihnachten wahrscheinlich zuhause fernab von Berlin bei ihren Familien verbringen werden, gibt es doch sicher einige, die aus welchen Gründen auch immer, hier in Berlin bleiben, bzw. deren Familien auch hier wohnen. Berlin bietet eine vielfältige Bandbreite an Möglichkeiten, was man an den drei Weihnachtstagen hier alles tolles machen kann. Obwohl an normalen Feiertagen ja viele Orte geschlossen haben, gibt es doch an Weihnachten einiges zu erleben. Von Museumsbesuchen, Weihnachtsmärkten, Konzerten, Filmfestivals bis hin zu Shows haben wir euch ein paar der Dinge, die ihr dieses Jahr an Weihnachten unternehmen könnt. Mehr dazu um englischen Teil.

Michalina by Michalina
on Dezember 16th, 2016
in Events, Filme, Musik

Kalte Winter und Lange Berliner Nächte

Berghain

FotoMichael MayerCC

In der kältesten Jahreszeit nach Berlin zu ziehen, dazu muss man schon ein bisschen verrückt sein. Und dann auch noch in eine spärlich eingerichtete Wohnung mit Kohleofen am Kanal. Daniel und Niklas hätten auch aufgeben können, doch sie hielten zusammen und ließen sich von den kargen Umständen und langen Berliner Nächten inspirieren. In diesem Winter begann für sie der Entstehungsprozess der ersten Platte ihrer gemeinsam gegründeten Band Dog Orchestra. Im englischen Teil schreiben die beiden über diesen ersten Winter in Berlin.

by Guest Author
on Dezember 14th, 2016
in Musik, Stories

Musik in Berliner Treppenhäusern

StairsBerlin

Es sollte kaum überraschend sein, dass so was in Berlin passiert: Stell dir vor, du kommst morgens aus deiner Wohnung raus, immer noch am Schlafen und immer noch am Überlegen, ob du diesen Tag mehr als vier Kaffees brauchen wirst, um wirklich wach zu werden. Eine wunderschöne Melodie bringt dich aus deinen sinnlosen Gedanken raus und verzaubert dich; als ob du einer der vielen bist, die vom Prinz Tamino und seiner Zauberflöte verführt werden. StairsBerlin ist ein innovatives Projekt, welches Fotos, Urban Art Poster sowie Musikauftritte im Treppenhaus miteinander verbindet. Wir haben euch ein paar der schönsten Videos zusammengestellt.

Nikos by Nikos
on November 16th, 2016
in Musik, Videos

Heimweh nach Berlin

kudammcover

Foto via

Es gibt einige Lieder, die Leute einfach verbinden, obwohl sie generell ganz andere Musik hören. Ein solches Lied ist bestimmt “Heimweh nach dem Kurfürstendamm” von Hildegard Knef. Der Text äußert das, was wir alle denken – obwohl die Leute in anderen Städten sich bemühen können, bleibt Berlin einzigartig.

Michalina by Michalina
on November 16th, 2016
in Musik, Videos

Jedem Kiez seinen Rapper!

P1040792

„Der Asphaltboden zitterte, es wummerte im Ohr, als ich an einen dicken Beat mein junges Herz verlor“ – das dicke B ist nicht erst seit gestern Inspiration für alle Formen von Musik- und Subkultur. Von Spandau bis Marzahn bietet Berlin, so sollte man meinen, genügend verdreckte Plattenbauwohnungen, um Beats zwischen dünnen Betonwänden zu basteln, die die wackeligen 16er von Hamburger Bonzenkindern und Frankfurter Bänkersöhnen locker in den Schatten stellen können. Doch obwohl unser allseits gehassliebter Moloch der Hauptstadt einen natürlichen Nährboden für waschechten Gangster Rap bietet, ist Berlin erst in den letzten zehn Jahren zu einem wirklich relevanten, wenn nicht dem relevantesten Hub deutschen Hip Hop Szene geworden.

Wer sich fragt, wie die einzelnen Kieze für diese Rap-Generation klingen und was alte Bekannte und junge Newcomer mit den ihn gegebenen, neuen Möglichkeiten der Kulturgestaltung anstellen, der sollte sich 16 Minuten für die Bars dieser Acts nehmen.

by Guest Author
on November 7th, 2016
in Musik