Videos

Die Progressive Club Szene Berlin’s in den 90ern

party scene berlin 90s

Seit meinem Umzug nach Berlin im Jahr 2000 habe ich so einiges vom Nachtleben Berlin’s mitbekommen. Ich hab die Clubszene vor dem Berghain kennengelernt. Anfang der 2000er gab es noch eine viel größere Untergrundszene. Viele kleine Clubs, die ständig wechselten, sich nur über Mundpropaganda bewarben. Schon damals hörte ich aus Erzählungen von den 90ern, die noch als viel progressiver und wilder galten, als alles, was nach den 2000ern kam. Ich war zwar damals auch ein Mal in Berlin mit 17, jedoch hatte ich kaum Möglichkeiten mich richtig über die Clubszene zu informieren, weswegen ich schnell auf all den falschen Parties landete.

Die folgende kurze Doku aus der Sending arte TRACKS aus dem Jahr 1997, die wir gestern hier entdeckt haben, portraitiert einen kleinen Auszug der Clubszene aus den 90ern anhand von ein paar bekannten Bespielen wie dem damals total untergrundigen Matrix und dem schon recht etablierten Technoclub Tresor, der aber noch in einer anderen Location war als heute. Schau am besten mal rein und lasst euch von der Club Szene Berlin’s in den 90ern inspirieren.

Frank by Frank
on September 23rd, 2017
in Videos

Ein Heilmittel gegen den fehlenden Sommer in Berlin

Summer Break by Niv Shank

Auch wenn der Berliner Sommer ja sonst immer als Highlight des Jahres gehandelt wird, war er dieses Jahr leider mehr als enttäuschend. Um ein bisschen Summer Vibes aufzutanken müssen wir dieses Jahr also zu anderen Mitteln greifen: Zum Beispiel doch mal in den Sommermonaten in den Urlaub fahren, wobei man sich das ja sonst für den Winter aufhebt. Oder wir machen’s uns noch einfacher und schließen ein Dauerabo im Vabali ab (wenn es da sowas gibt) und stellen uns einfach in der Sauna vor so heiß wäre es draußen. Eine weitere Option hab ich in Form dieses charmanten kleinen Videos von Niv Shank entdeckt. Das heitere Filmchen fängt einen vergnügten Tag an einem Berliner See ein, der uns einfach nostalgisch werden lässt. Wenn einem da nicht warm ums Herz wird, dann weiß ich auch nicht weiter.

Frank by Frank
on September 20th, 2017
in Videos

Ein Berlin Techno Track Gegen Trump

Trumpty Dumpty Graffiti-

Wenn wir uns das ganze Treiben des neuen US Präsidenten der letzten Tage, Wochen, Monate anschauen, dann fällt uns da offen gestanden nix mehr zu ein. Sprachlos. Bei meinem kürzlichen Besuch in New York fiel mir auf, dass die New Yorker nur bei der Erwähnung von Trump bereits mit fauchenden Geräuschen rückwärts wegschnellen. Den Berlinern geht es mit ihrer Antipathie gegen Trump nicht groß anders, einer von ihnen hat seine Kritik sogar in einen Techno-Song verpackt und mit einem hoch provokanten Video versehen. Wer sich also ein wenig über Trump aufregen möchte, dabei aber nicht auf seinen geliebten Techno verzichten möchte, dem sei “Donald” von Uma Burel wärmstens ans Herz gelegt.

Michalina by Michalina
on August 30th, 2017
in Musik, Videos

Ein Tanz auf den Trümmern des verlassenen Blub Spaßbad

Dancing at Abandoned Blub Berlin

Letztes Jahr ist traurigerweise das verlassene Spaßbad Blub in Neukölln abgebrannt. Die beliebte Pilgerstätte für urbane Explorer war eines der meistbesuchten “Abandoned Places” Berlins. Viele Kreative haben sich darin über die Jahre ausgetobt, zum Beispiel Graffiti Sprayer, Fotografen und natürlich auch Filmemacher. Dieses brandneue Musikvideo von James McBreen wurde ebenfalls im Blub gedreht und zwar kurz bevor dieses letzten Sommer abgebrannt ist. Viele Erinnerungen werden dadurch wach an diesen besonderen Ort und werden so in dieser Form auf wunderbare Weise für immer festgehalten. Viel Spaß mit dem Video!

Stella by Stella
on Juli 18th, 2017
in Musik, Videos

Wenn die U-Bahn zur Oper wird

BVG-Arie

Und die BVG hat es wieder geschafft! Mit jeder neuen “Weil wir dich lieben” Werbe-Kampagne scheinen die Berliner Verkehrbetriebe noch eine Schippe der selbst ironischen Absurdität draufzulegen. In ihrem neuen Video wird eine ganz normale Bahnfahrt auf einmal zur U-Bahn-Version von Mozarts “Zauberflöte”. Das klingt für dich jetzt komplett daneben? Dann klick mal auf Play.

Andy by Andy
on Juli 6th, 2017
in Videos

Berlin Spree – Eine Millennial Parody

Berlin Spree 12

Im Jahre 2017 noch Witze über Hipster zu machen ist ziemlich unoriginell. Deshalb muss eine neue Gruppe her, die man gehörig auf die Schippe nehmen kann und wer würde sich dafür schon besser eignen als die Millennials.

Der Satire Song “Berlin Spree” ist eine Kollaboration des Berliner Musikers Joel Montagud und der Australischen Autorin Hayley Bracken, die sich an einem Nachmittag am Paul-Lincke-Ufer über den Einfluss der westlichen Expats auf Berlin ausgetauscht haben, woraus dieser Song entstanden ist. Das aufgedrehte Video dazu treibt die Parodie noch zusätzlich auf die Spitze.

Stella by Stella
on Juni 28th, 2017
in Videos

Sexy Yoga Sessions in Berlin

kink_yoga

In Berlin werden Dinge gern ‘mal fusioniert. Fusion Küche, Fusion Mode, Fusion Musik, Fusion Tanzkurse, Fusion Eiscreme, Fusion, Fusion, Fusion. Diese Stadt ist eben ein Ort, an dem Menschen aus aller Welt aufeinanderprallen. Hier bekommt man alles von Modegeschäften, die auch irgendwie Cafés sind, italenische Gerichte, die scheinbar auch bayrisch und polnisch inspiriert sind, bis hin zur schockgefrorenen Mohnsamen-Himbeer-Blaubeer-Käsekuchen Eiskugel. Berlin hat alles zu bieten. Wir dachten schon, es kann nicht besser werden als der letztjährige Bier-Yoga-Trend. Aber Berlin ist halt immer gut für eine Überraschung und Yoga scheinbar auch, also möchten wir nie etwas gesagt haben. Der neueste Trend wartet schon: Kinky Yoga. Klingt komisch? Ja vielleicht…

Das hat Kreuzbergyoga‘s Madeleine White nicht davon abgehalten ihre eigene Kink Yoga Klasse ins Leben zu rufen. Inspiriert von einem kürzlich viral gegangenen Latex Yoga Video von Reflective Desire bietet sie den ersten Kurs für die experimentellen Yoga Freunde unter euch an…

Andy by Andy
on Juni 21st, 2017
in Videos

Tanz die Essenz von Berlin

Frenesi 2

Zeitgenössische Tanzvideo aus Berlin gehören zu unseren Favoriten was Internetvideos angeht und rangieren bei uns ganz klar vor Katzenvideos und Carpool Karaoke. Zum einen ist es uns wichtig, dass hier auf den Blog das Genre Tanz zu unterstützen, zum anderen finden wir es ausgesprochen faszinieren wie Tanz auch fernab von einer Bühne funktioniert und in Kombination mit spannenden Kulissen zu etwas ganz neuem wird.

Die Frantics Dance Company hat uns mit dem brandneuen Tanzvideo FRENESI einen ganz besonderen Leckerbissen zugespielt, bei dem viele verschiedene Berliner Kulissen zum Einsatz kommen, die wunderbar mit den ausdrucksstarken Tanzbewegungen verschmelzen. Viel Spaß damit!

Stella by Stella
on Mai 8th, 2017
in Videos

Großartige Berlin Kurzfilme und Videos

Berlin TV Tower Liftoff

Berlin bietet Filmemachern nicht nur immer wieder eine wunderbare Kulisse, sondern macht sich auch gut als Hauptdarsteller. Dies beweisen die vielen Kurzfilme, Spielfilme und Videos, die wir hier über die Jahre gesammelt und bei den vergangenen Berlin Film Nights gespielt haben. Die Stadt mit ihren vielen Facetten ist eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration und Unterhaltung. Wir haben für euch mal unsere Favoriten der letzten Jahre zusammengefasst.

Stella by Stella
on Mai 3rd, 2017
in Videos

Sexy Spuk: Eine Geistergeschichte der erotischen Art

callmeaghost_noelalejandro_2041

Vor kurzem hat der in Barcelona lebende Filmemacher Noel Alejandro sein neuestes Werk veröffentlicht: Den Erotikfilm “Call me a Ghost”. Der 18-minütige Kurzfilm handelt von einem Mann, der von einer übernatürlichen Kraft besucht wird. Doch anstelle einer eher typischen Narration mit Psycho-Spielen und Horror-Elementen zu folgen, stellt dieser Film einen freundlichen Geist vor. Schon bei ihrem ersten Zusammentreffen entsteht eine ungewöhnliche Anziehung. Die Suche nach einem Ausweg aus seiner unmittelbaren Traurigkeit und die Aussicht auf physischen Kontakt zu einer anderen Person, führt den Protagonisten dazu, sich seinem Verlangen und seiner Lust hinzugeben. “Kann Lust eine Waffe werden, um tief sitzende Traurigkeit zu bekämpfen?” Mit “Call me a Ghost” führt Noel Alejandro Melancholie, Ernsthaftigkeit und Sex zusammen mit seiner wunderschönen Bildersprache zu einem Kurzfilm, der dir die Scham vor deinem eigenen Voyeurismus nimmt. Beim Zuschauen kamen wir nicht umhin, die Gesichter der Schauspieler Valentin und Pierre wieder zu erkennen. Für jeden, der sich im freizügigen Berliner Nachtleben auskennt oder schon einmal einen Blick auf  die Fotos von unseren Freunden bei Pornceptual geworfen hat, wird womöglich ebenso einen Deja-vu-Moment haben.

Andy by Andy
on April 29th, 2017
in Videos