Kunst

City of Singles – Portraits in einer Tinder Ausstellung

match

Michalina by Michalina
on Februar 23rd, 2017
in Events, Kunst, Sonst so

Christos Werk in Berlin

ju_christo_wrapped_reichstag_exh_pr_02_1512081151_id_1018636

© Christo, Photo: Wolfgang Volz

Die Reichtstagsverhüllung von Christo ist eine der weniger zeitgenössischen Kunstwerke, die ich noch aus meinen Kindertagen kennen. Dabei habe ich das Bild des verhüllten Gebäudes nie in Natura gesehen. Ich kann mich allerdings an eine vergilbte Fotografie erinnern, in einem etwas schrullig eingerichteten Italiener in Mitte. Dort saß ich mit meinen Eltern, die mir dann die Geschichte des Kunstwerkes erzählten.

Schade eigentlich, das Christo seine Kunstwerke niemals wiederholt und auch fast nie am gleichen Ort mehrere seiner Kunstwerk stattfinden lässt. So gerne würde ich noch erleben, wie der lebende Christo in meiner Stadt Berlin eines seiner Werke platziert und somit das Bild der Stadt für kurze Zeit drastisch verändert.

Kleiner Tröster sind zum Glück die Bücher vom Taschen Verlag über Christos Werke, wo man einen Einblick in den künstlerischen Prozeß bekommt. Heute am 13.02.2017 ist Christo selbst im Taschen Store in Berlin um sein neues Buch über die Floating Piers zu signieren. Sollte man sich nicht entgehen lassen.

Mehr Bilder aus Buch Wrapped, des Taschen Verlages findet ihr nach dem Klick.

Claudio by Claudio
on Februar 13th, 2017
in Kunst

Döner in Berlin

Kebabberlin

Essen gibt uns nicht nur ganz offensichtlich Energie und lässt uns am Leben. Das Schöne am Speisen ist, dass es Leute zusammenbringt. Familienrezepte und Traditionen fortzutragen, sowie eine Mahlzeit gemeinsam einzunehmen und zu teilen, ist etwa so alt wie die Geschichte der Menschheit selbst. Wenn man über die kulinarischen Besonderheiten in Berlin nachdenkt, mögen einem vielleicht traditionelle Deutsche Gerichte einfallen, vor allem aber auch die vielen Dönerläden der Stadt, die mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken sind.

Alicia by Alicia
on Februar 9th, 2017
in Fotos, Kunst, Sonst so

Berlins gefährlichste Kunst

ubahn brucke

Berlins Filmemacher und Autor, Good Guy Boris, veröffentlicht am 8. Februar einen Film, der uns den gefährlichen Alltag von Sprayern näher bringt. Endlich sehen wir nicht nur das finale Ergebnis ihrer Arbeit, sondern auch den ganzen Prozess: Währenddessen brechen die Künstler nämlich nicht nur Gesetze, sondern drücken vor allem auch ihre Meinung aus.

Michalina by Michalina
on Februar 3rd, 2017
in Kunst, Sonst so

Eine Urban-Art-Neuinterpretation der amerikanischen Flagge in Berlin

starsandbricks

Es vergeht wohl kein Tag an dem man auf keine Trump Artikel und Memes in seinem Newsfeed oder allgemein in den Nachrichten stößt. Zurecht ist der Schock über die Amtsübernahme des amerikanischen Präsidenten noch immer groß und nicht nur Prominente und Firmen sprechen sich offen gegen seine Angriffe auf die Würde aller Menschen aus.

Alicia by Alicia
on Februar 1st, 2017
in Design, Kunst, Leute, Mitte, Sonst so

Die Geschichte des Tacheles Künstlerhauses in Berlin

TACHELES 27

Foto: Stefan Schilling

Die neue Ausstellung in der Klassenfeind Gallery erzählt über die Zeiten des Tacheles – einem Kunsthaus, das am 13. Februar 27 Jahre alt geworden wäre. Im Jahre 1990 haben die Künstler der Tacheles Initiative das Gebäude vor dem Abriss gerettet und danach als kreativen Raum für Ausstellungen und Workshops genutzt. Das Kunsthaus verfügte auch über einen Club, ein Kino und eine Bar. In 2008 wurde es allerdings geschlossen wegen des Konflikts mit dem Besitzer des Eigentums. Jetzt bringen die Fotografien von Stefan Schilling die Geschichte des Kulturhauses uns ein bisschen näher. Um etwas mehr über den Hintergrund zu erfahren, haben wir die wichtigsten Fakten im englischen Teil des Textes vorgestellt.

Michalina by Michalina
on Januar 26th, 2017
in Fotos, Kunst, Stories

Der Narzissmus in Zeiten von Social Media

1-Pressebild-ASUC-web

Wie spiegelt sich Narzissmus in den Zeiten von Social Media wider? In dieser Story geht es um eine persönliche Erzählung von meinen eigenen Erlebnissen mit Social Media sowie von der Art und Weise, auf die mein Fokus auf mein “Online-Image” zur Vergrößerung meiner Unsicherheiten und zu Selbstzweifel führte. Mehr dazu im englischen Teil. Nach dem Lesen könnt ihr euch auch vorstellen, warum die Ausstellung “I Need A Break from Shining“, die von Schall & Schnabel und dem argentinischen, audiovisuellen Künstler Lucas Gutierrez organisiert wird, ein absolutes Muss für nächste Woche ist.

Nikos by Nikos
on Januar 19th, 2017
in Kunst, Stories

Illegales Kunstwerk im Berliner U-Bahnhof

Dont Need Heaven Graffiti Berlin U-Bahn-145852

Immer wenn in der Berliner U-Bahn ein cooles Graffiti auftaucht, dass hat das Kunstwerk wahrscheinlich eine relativ kurze Verweildauer. Auch wenn manche Leute bei der BVG Graffitis mittlerweile vielleicht als Kunstform begriffen haben und sie womöglich auch schön oder amüsant finden, so ist es für den Verkehrbetrieb doch nach wie vor noch ein Akt des Vandalismus den es zu beseitigen gilt. Schade eigentlich, denn so viele Menschen werden von so Werken vielleicht zum Nachdenken angeregt, und das ist doch die Grundlage der Kunst, den Geist zu inspirieren.

Frank by Frank
on Januar 4th, 2017
in Kunst

Streetart und Graffitis in Berlin

Graffiti Street Art Berlin 7

photo: Jon Ander

Graffitis are a poetic creation of the streets and with this in mind I invite you to take a closer look at your surroundings; maybe there’s a hidden message waiting to be discovered or an image to be admired.

Graffitis und andere Formen der Streetart sind ein Teil von Berlin, der nicht mehr wegzudenken ist. Besonders nach der Wende begann sich diese Ausdrucksform mehr und mehr als Kunstform zu etablieren. Ein gutes Beispiel davon sind auch die Wandbilder auf der ehemaligen Berliner Mauer, von der sich noch ein Stück zwischen Oberbaumbrücke und Ostbahnhof befindet, welches noch immer als die längste Open Air Galerie in Europa gilt.

Doch mittlerweile hat sich Streetart dank der Akzeptanz durch die Gesellschaft zu etwas größerem entwickelt. Sie hat den Sprung in die Galerien und damit auch auf den Kunstmarkt geschafft, gleichzeitig findet sie auch immer noch auf den Straßen statt, nur immer wieder gerne als Auftragsarbeiten von mittlerweile weltbekannten Künstlern. Nach dem Klick gibt es eine kleine Galerie von schönen Beispielen der verschiedenen Spielarten von Streetart in Berlin.

by Guest Author
on Dezember 13th, 2016
in Fotos, Kunst

Verspielter Kotti: Ein Spielteppich vom Kottbusser Tor

kotti_detail

We möchte nicht gerne sein Kleinkind zwischen riesigen Hundehaufen, Junkiespritzen und Polizeiwagen spielen sehen? Was wie ein Albtraum für jede Prenzlauer Berg Mutti klingt, ist wie ein wahr gewordener Traum jedes Fans des Kottbusser Tors. Diesen gibt es nämlich jetzt als Kinderspielteppich mit authentischen Details. Entworfen wurde das Stück von Vidam für Muschi Kreuzberg und soll auch bald in den Handel kommen. Alles wunderbar, nur bei der Straßenführung müssen wir wohl mal ein Auge zudrücken ;)

Frank by Frank
on November 26th, 2016
in Kunst