Kunst

Die Highlights des Gallery Weekend 2017

Andrea Wan 2

Andrea Wan

Das kommende Wochenende und das darauf folgende Gallery Weekend sind unsere letzte Chance, uns nochmal ein bisschen kulturell zu bilden, bevor der erster Mai uns alle zu faul (und vermutlich auch betrunken) dafür machen wird. Wie jedes Jahr nehmen wieder unzählige Galerien daran Teil und es gibt soviele Ausstellungseröffnungen, die sich diesmal sogar auf 2 Wochenenden verteilen, dass da einem schnell der Überblick verloren geht. Wir haben euch aber mal unsere Highlights zusammengestellt. Mehr dazu im englischen Teil.

Michalina by Michalina
on April 21st, 2017
in Kunst

Ein Atmendes Herz für Berlin

01_BREATHingHEART_happy

Fotos: BREATH ing HEART

Vor kurzem wurden wir auf ein sehr spannendes neues Projekt aufmerksam gemacht, welches nicht besser zu unserem Blog passen könnte als dieses.  Die Berliner Künstlerin Johanna Keimeyer hat eine beeindruckende Herz-Installation konzipiert, in die man eintreten kann. Mithilfe von Licht, Videos, Sound und Duft wird darin das Gefühl hervorgerufen, dass man mitten seines eigenen Herzens ist. Das Projekt, das derzeit noch Unterstützung braucht, soll im Juni während Art Basel 2017 gezeigt werden und dann später dieses Jahr in Berlin beim ID Festival gezeigt werden. Wir sind sehr gespannt auf die Umsetzung.

Michalina by Michalina
on April 14th, 2017
in Kunst

Cuckoo Blocks: Berliner Plattenbau als Kuckucksuhr

Cuckoo Blocks Zimmermann 1

Der Plattenbau in Berlin schafft es immer wieder, die kreativen Menschen zu inspirieren. Dabei ist er nicht unbedingt konventionell schön, jedoch aber so charakteristisch. Er symbolisiert wie kein anderer Baustil das urbane Leben, Zementarchitektur und auch einen Hauch Nostalgie. Wir haben euch den Plattenbau schon auf verschiedene Weisen näher gebracht: Als Tetris-Spiel, Leinwand für Streetart und Design-Ikone.

Mit unserer neuesten Entdeckung reiht sich noch ein weiterer Verwendungszweck für den Plattenbau in unsere Liste ein. Der Künstler Guide Zimmermann legt mit seiner Serie Cuckoo Blocks ein paar Kuckucksuhren im Stil von Berliner Plattenbauten vor, die mich im speziellen an die tristen, grauen Bauten am Alexanderplatz erinnern. Die Satellitenschüsseln dürfen da natürlich nicht fehlen. Sind sie nicht ganz zauberhaft? Da sehen die traditionellen Holzuhren ja regelrecht langweilig gegen aus.

Frank by Frank
on April 11th, 2017
in Kunst

Ein Design Guide für Berlin

bauhaus archiv

Foto: Karsten Hintz

Berlin bietet verschiedenste Wege, deine Leidenschaften und Interessen weiterzuentwickeln, egal, was es ist. Neben den üblichen Verdächtigen wie Musik, Kunst und Mode, hat Berlin besonders auch in Sachen Design viel zu bieten. Design kann man nicht nur auf der Straße beobachten, sondern ganz nah erleben im Museum, zum Beispiel das Bauhaus Archiv oder dem Kunstgewerbemuseum. Außerdem gibt es immer mehr neue, spannende Berliner Unternehmen, die sich gutem und innovativem Design verschrieben haben, wie zum Beispiel Fundamental Berlin, Johanenlies oder Llot Llov. Wir haben für euch ein paar dieser wichtigen Adressen für Design-Liebhaber zusammengefasst. Mehr dazu im Guide auf der englischen Seite.

Michalina by Michalina
on März 29th, 2017
in Kunst, Museums

The Haus: 100+ Künstler und ein leeres Haus

The Haus-9123

Herakut

Was passiert, wenn man über 100 Künstler sich in einem leeren Bürogebäude austoben lässt? Genau: einige riesige, kunterbunte Ausstellung. The Haus eröffnet am 1. April seine bunten Türen und zeigt auf 5 Etagen unzählige Kunstwerke von Herakut, Case Maclaim, Klebebande, Vidam, Rocco & Seine Brüder, El Bocho, Die Dixons und vielen mehr. Wir hatten vorab die Chance uns das Ganze anzuschauen und bringen euch hier eine kleine Vorschau mit.

Ab April ist die Ausstellung für einen Zeitraum von 3 Monaten öffentlich und kostenlos zugänglich. Danach wird das ganze Gebäude samt Kunst abgerissen. Was dann noch übrig bleibt ist das Buch, was zur Ausstellung erscheint und alle Kunstwerke enthalten wird. Eine progressive Idee!

Frank by Frank
on März 27th, 2017
in Kunst

Berlins beste Austellungen im Frühling

Aleksandar-Duravcevic-Another-Winter

Aleksandar Duravcevic,  ”Another Winter”, König Galerie

Der Frühling ist die beste Zeit um seine Kreativität aufblühen zu lassen. Um es euch leichter zu machen, präsentieren wir hier eine Liste der sechs spannendsten Ausstellungen in verschieden Galerien in Berlin. So habt ihr keine Ausrede mehr, unter Langeweile am Wochenende zu leiden. Mehr im englischen Teil.

Michalina by Michalina
on März 23rd, 2017
in Kunst

Eine mysteriöse, brennende Laterne in Kreuzberg

laterne_johannesvogl

Eine brennende Laterne in Kreuzberg. Still und ungewöhnlich einsam flackert sie so vor sich hin. Direkt am Dreiländereck. Man denkt kurz an Vandalismus, aber dafür ist das Feuer viel zu zahm und das Video viel zu ruhig. Dennoch weiß man nicht genau, was es einem sagen soll. Diese brennende Laterne in Kreuzberg, so gefilmt, dass man weder weiß ob Tag ist oder Nacht ist.

Dieses Szenario ist sehr typisch, will man schon fast meinen, für die Video-Kunst von Johannes Vogl. Mit einfachen Alltagsgegenständen und öfter mit thermodynamischer Manipulation (schlaue Wörter für Feuer) baut er Skulpturen. Installationen, die nur durch flackernde Filme festgehalten werden. Bisher auch kaum beachtet von der Öffentlichkeit, bis nicht vor kurzem Nowness eines davon entdeckte.

Mein Lieblingsvideo ist aber tatsächliche die brennende Laterne in Kreuzberg. Weil sie eben fast eine meditative Ausstrahlung auf mich hat. Überzeugt euch selbst.

Claudio by Claudio
on März 20th, 2017
in Kunst, Videos

Ein Ritual des Verschwindens – Berghain-Kunstwerk sagt Tschüs

Rituale-des-Verschwindens_©-Piotr-Nathan-Photo-©-Christine-Frenzl_1200x800px-1024x683

Piotr Nathan, The Rituals of Disappearance, Berghain, Berlin (2004), Foto: © Christine Frenzl

Ästhetische Veränderungen sind nicht selten mit Schmerz und Losslassen verbunden. Unsere Augen lieben gepflegte Gewohnheiten und genießen die wachgerufene Erinnerung durch das bereits Betrachtete.

Manchmal ist es aber an der Zei die Bilderwelt der Erinnerung und die Bilderstürme der Gegenwart zu trennen und neue visuelle Eindrücke zu sammeln. Als heute bekannt wurde das das Kunstwerk von Piotr Nathan im Eingangsbereich vom Berghain Stück für Stück, Kachel für Kachel online verkauft wird, war ich kurz traurig diesen gewohnten Anblick verabschieden zu müssen. Aufgrund des neuen Dance-Floors und der bausubstanziellen Veränderung muss das Kunstwerk weichen.

Dennoch ist es ein schönes Gefühl, zu wissen das diese Kunstwerk nicht in die Sammlung eines reichen Gentrifizierungsbaron landen wird (aber wer weiß) sondern eigentlich für erschwingliche Preise in einzelnen Fragmenten in ganz Berlin und vlt in der ganzen Welt verteilt sein wird.

Was diese Kacheln gesehen haben behalten sie wohl für sich. Aber besondere Erinnerung werden sie wohl weiterhin wachrufen bei den Menschen, die sie mal als ganzes sehen durften. Kaufen kann man das Kunstwerk in Teilen hier.

Claudio by Claudio
on März 17th, 2017
in Kunst

Kreatives Berlin: Inspirierende Workshops

myos workshop 2

Wie alle wissen, ist Frühling die beste Zeit dafür was Neues auszuprobieren. Heute präsentieren wir euch ganz verschieden Workshops, die in Berlin stattfinden und bei denen ihr viel Neues lernen und inspirierende Leute treffen könnt. Mehr dazu im englischen Teil.

Michalina by Michalina
on März 16th, 2017
in Bücher, Design, Essen, Kunst

Fotografie in Berlin: Sven Marquardt und die Ostkreuzschule

Hannes_Gade_OS_01

Foto: Hannes Gade, Ostkreuzschule

Sven Marquardt ist vielen als der tätowierte Türsteher des Berghains bekannt, doch eigentlich ist Sven Fotograf und seine Karriere begann bereits in der DDR, wo er seine Freunde aus der Punkrock und New Wave Szene fotografierte. Mittlerweile unterrichtet Sven auch an der Ostkreuzschule für Fotografie und am 17. März eröffnet er in der Berghain Kantine die Abschlussausstellung seiner aktuellen Klasse. Eine Vorschau darauf gibt es hier:

Michalina by Michalina
on März 13th, 2017
in Kunst