Leute

Eva & Adele: Die Geschichte eines Außergewöhnlichen Künstlerpaares

Sie sind die undefinierbaren Zwillinge in der Kunst, mutige Stilikonen, hochproduktive Künstler verschiedener Genres. Sie haben eine unvergleichliche Präsenz geschaffen, die weltweit künstlerische Anerkennung gefunden hat. Ihr einzigartiger Performance-Act gibt es seit 25 Jahren, und doch gehen ihnen nie die Ideen für ihr nächstes Outfit aus. Dieses fabelhafte Duo bezeichnet Berlin als ihr Zuhause, und mehr als das, scheinen sie die hemmungslose Kunst der Stadt und den Wunsch, Grenzen zu überschreiten, zu verkörpern. Wenn ihr noch nichts von ihnen gehört habt, gibt euch die bevorstehende Retrospektive im me Collectors Room Berlin die Möglichkeit, dies zu ändern. Mehr im englischen Teil.

Michalina by
on April 20th, 2018
in Kunst, Leute

Die Talentierten Möbeldesigner aus Berlin

Foto: Benjamin Pohle

Deutschland ist das Geburtsland das Bauhaus, gegründet von Walter Gropius, einem herausragenden Berliner, der unter seinem revolutionären Erbe das historische Zitat „Form folgt Funktion“ prägte. Er suchte nach der Verbindung von Nutzen und Ästhetik. Berlin hat einfach alles, so ist es kaum verwunderlich, dass man in hier wirklich tolle Designer findet.

Die Tradition der handwerklichen Arbeit war es schon immer die Techniken und den Umgang Materialien von den Meistern zu erlernen und dann weiterzugeben. Trotzdem werde ich mir die Freiheit nehmen, sie als wahre Künstler zu betrachten. Doch Aber unabhängig davon, ob man sie als Künstler oder Handwerker sieht: Was sie tun, ist einfach unglaublich. Weil sie nicht nur atemberaubende Objekte erschaffen, sondern auch solche, die den Menschen helfen, Bedeutung in ihre Räume zu bringen und sie damit zum Leben zu erwecken.

Für unseren neuen Guide möchten wir euch 7 talentierte Möbeldesigner aus Berlin vorstellen

by
on April 19th, 2018
in Design, Leute, Produkte

Tagebuch einer Berliner Yoga-Lehrerin

Fotos: Alicia Kassebohm

In ihrem Gast-Artikel beschreibt die in Berlin lebende Yoga-Lehrerin Michaela Aue ihre Erfahrungen mit Männern in ihren Yoga-Klassen. Denn wenngleich diese behaupten auf spiritueller Sinnsuche zu sein wenn sie Privat-Stunden wollen, am Ende offenbart sich oft ganz andere Intentionen. Ihre Geschichten könnt ihr im englischen Teil des Artikel lesen.

by
on April 12th, 2018
in Leute, Stories

Die Großartigen Köchinnen der Berliner Gastro-Szene

Die Berliner Gastro-Szene sehnt sich nach Frauen-Power. Es ist augenscheinlich kein Geheimnis, dass unsere Gastronomie überwiegend von männlichen Akteuren dominiert wird. Wir wollen natürlich nicht mit Fingern zeigen á la „nur Männer in der Gastro hier!“, sondern lieber den Fokus auf die Frauen der Branche rücken. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, euch begabte Köchinnen der Berliner Restaurant-Szene vorzustellen, bei denen jeder von euch einmal in den Genuss kommen sollte, Gast zu sein!

Franziska by
on April 10th, 2018
in Essen, Leute, Restaurants

After School Hustle

After School Hustle ist ein besonderes Nachmittagsprogramm für Berlins Jugendliche im Alter vom 13 bis 19. In Zeiten, wo man sich am liebsten nur über Sachen beschweren würde, ist dieses Projekt was einzigartiges. Es bietet kostenlose Workshops für Jugendliche in verschiedensten Bereichen. Das Programm finanziert sich ausschließlich über private Spenden und alle Coaches sind ehrenamtlich engagiert. Über die Osterferien gibt es ein besonderes Sportprogramm namens After School Muscle.

Michalina by
on März 29th, 2018
in Leute

Berliner Straßengespräche: Wie erlebst du Berlin?

Berlin wurde im laufe der Jahre schon mit so manchen Beschuldigungen behaftet: Es sei abgewrackt und doch magisch, hat ein verdorbenes Gemüt, ist unverschämt unfreundlich, die Szenenhure an sich und lässt einen dabei nie wirklich teil haben, wo die „Szene“ eigentlich ist. Sie sagen, Berlin gibt einem die Freiheit zu sein, wer man sein will. Eine offenherzige Stadt, die, hat sie dich einmal in ihrem Griff, dich nur schwer wieder aus ihrer liebevollen, übel riechenden Umarmung frei gibt. Also fragen wir uns – jetzt wirklich – wie erlebst du Berlin?

Ja, du!

Franziska by
on März 27th, 2018
in Leute

Syrische Kreative, Projekte und Orte in Berlin

Foto: Bernhard Musil

Berlin bringt Kulturen aus aller Welt zusammen – und das ist auch gut so! In unserer Serie „Foreign Lifestyles in Berlin“ haben wir euch schon die Griechische, Polnische und Türkische Kultur in Berlin nahegebracht – in unserer neuesten Ausgabe geht es um Syrien.

In unserer Liste findet ihr eine Menge Talent. Unter anderem, stellen wir euch einen Youtuber, ein paar Tänzern, und sogar eine Techno Musikerin vor. Wir erwähnen auch gesellschaftliche Initiativen, die entweder von Syrern oder mit ihnen gestalten wurden. Und nicht zu vergessen: am Ende findet ihr unsere Tipps für das beste syrisches Essen in Berlin!

Michalina by
on März 22nd, 2018
in Cafés, Essen, Kreuzberg, Mitte, Musik, Neukölln, Party, Leute, Restaurants, Theater, Wedding

Der Stärkste Mann von Berlin

Dies ist die Geschichte von einem außergewöhnlichen Berliner. Seine Kindheit in einem völlig zerstörten Nachkriegs-Berlin prägte ihn nachhaltig. In dieser Zeit machte Wolfgang Sadowski aus zunächst einfachen und scheinbar unbedeutenden Aktionen, etwa wie er seiner Mutter half, eine warme Mahlzeit zu kochen, eine Rebellion gegen das Elend und den Verfall, der ihn umgab. Denn am Ende werden uns diese kleinen Siege helfen, den Tag zu überstehen. Vielleicht ist er deshalb nicht gewillt, sich zurückzuziehen und mit viel Ehrgeiz, jeden Moment seines Lebens zu erobern.

Dieser leidenschaftliche Mann, dessen Engagement und Liebe zum Sport, vor allem zum Gewichtheben, ihn dazu gebracht hat, sein Leben lang eine positive Einstellung zu bewahren. Gewichtheben wird uns als Metapher für Überleben, Beharrlichkeit und Überwindung durch die härtesten Zeiten präsentiert.

Aber das ist nicht meine Geschichte, die ich erzähle. Das ist Wolfgang Sadowskis Geschichte. Also schnappt euch eine Tasse eures Lieblings-Heißgetränks und genießt diesen Kurzfilm vonFelix und Isabella Hoffmann über Wolfgang Sadowski, den stärksten Mann Berlins.

by
on März 15th, 2018
in Leute, Videos

Ein Berlin Guide von Ur-Berlinern

photos: Amanda Artiaga

Es gibt so viele Gründe, warum wir Berlin lieben. In einer schnelllebigen Stadt wie der unseren ist es schwer, den Überblick zu behalten. Menschen ziehen ein und aus, Orte kommen und gehen. Was eine Person an dieser Stadt liebt, ist für andere vielleicht völlig unbekannt und möglicherweise schon verschwunden, bevor sie überhaupt etwas darüber erfährt. Jeder Stadtführer, jede Restaurantempfehlung, jede Auflistung von Cafés, Clubs oder Bars kann nur kleine Hinweise geben, und wiederspiegeln, was jemand anderes an dieser Stadt liebt. Letztendlich bleibt es aber deine ganz eigene Liebesgeschichte.

Diejenigen, die in Berlin geboren und aufgewachsen sind und sich nach all den Jahren immer noch dazu entscheiden, Berlin ihr Zuhause zu nennen, haben eine waschechte Liebesgeschichte zu erzählen. Wir haben einige dieser „Wahren Berliner“ mit lebenslanger Erfahrung gefragt, wie sie einen Tag in Berlin verbringen würden. Das Ergebnis ist eine Sammlung von versteckten Juwelen, und Orten, die niemals ihren Charme verlieren. #whyiheartberlin

Andy by
on März 15th, 2018
in Bars, Cafés, Dahlem, Kreuzberg, Markt, Leute, Prenzlauer Berg, Restaurants, Schöneberg

Haben wir in Berlin noch Träume?

Als ich klein war, dachte ich, dass alle Dinge im Leben einer bestimmten Struktur folgen müssen. Wie ein Brief durch das Postsystem läuft oder wie meine große Schwester, die dem Schulsystem folgt. Es schien so, als ob das die Art wäre, wie das Leben nun mal funktioniert und die Art, wie wir wachsen und uns weiterentwickeln. Wie Pacman bewegen wir uns in einem bestimmten Rahmen von A nach B, so schnell und effizient wie auf Eisenbahnschienen, mit den wenigen Stops, bei denen wir aussteigen oder umsteigen können. Es ist sicher, das habe ich gelernt. Es ist bequem. Wir gehen in den Kindergarten, die Vorschule, das Gymnasium, zur Universität und beginnen zu arbeiten, beginnen eine Karriere aufzubauen, die letztlich viel Engagement und Ausdauer fordert. Junge Menschen in ihren 20ern, wie ich, die ihr ganzes Leben solchen Systemen gefolgt sind, werden nun langsam ungeduldig – wars das? Warte, was war das nochmal für ein Traum, dem ich bisher immer gefolgt bin?

Die Möglichkeiten, wie du dich und dein Leben gestalten kannst, sind endlos. Die Geschichten von Leuten, die es gewagt haben, aus diesen Systemen auszubrechen, sind überall im Netz verstreut. Haben wir denn eigentlich noch diesen einen Traum, oder ist es der Traum, so viele Errungenschaften wie möglich anzuhäufen? Gibt es diesen einen Beruf, in dem du immer noch träumst zu arbeiten, oder sind es viele oder sogar gar keine?

Franziska by
on Februar 27th, 2018
in Leute, Stories