Wie ich mich in Berlin von weiblichen Schönheitsidealen befreien konnte

Wie ich mich in Berlin von weiblichen Schönheitsidealen befreien konnte

Fotos: Vismante Ruzgaite. 

Wir drei waren früher unzertrennlich. Ich würde sie immer in meine Pläne einbeziehen und das Haus praktisch nicht ohne sie verlassen. Bis vor kurzem hatte ich das Gefühl, dass ich ohne Make-up und BH nicht ganz vollständig bin. Wir sehen uns immer noch, aber manchmal entscheide ich mich einfach, die beiden zu Hause zu lassen.

Da mein üblicher Look früher eine Art 60er Jahre Groupie Wannabe war, war ich von dieser Entwicklung in meinem persönlichen Stil ziemlich überrascht. Wurde ich müde von den zeitraubenden Ritualen? Habe ich versehentlich einen Trend eingeholt? Warum habe ich das Gefühl, dass ich dies überhaupt im Hinblick auf die Mainstream-Schönheitsstandards analysieren muss?

Weiterlesen…

Eine Berlin Jahrzent-Zeitreise mit Google Street View

Eine Berlin Jahrzent-Zeitreise mit Google Street View

Foto: Google Street View. 

Berlin ist, genau wie viele seiner Bewohner, eine Kreation, die immer im Gange ist, nie ganz vollständig. Tatsächlich ist es manchmal ziemlich schwierig, mit den neuesten Stadtentwicklungen Schritt zu halten, so dass es selbst Google Maps noch nicht gelungen ist, alle Street View-Fotos auf den aktuellen Stand zu bringen. Wir haben Screenshots der überraschendsten Sehenswürdigkeiten gemacht, die es gar nicht mehr gibt – mit nostalgischen Erinnerungen an das White Trash und das Beate Uhse Erotik Museum – im englischen Teil gibt es mehr.

Wo man in Berlin am besten an öffentlichen Orten Sex haben kann

Wo man in Berlin am besten an öffentlichen Orten Sex haben kann

Illustrationen: Berk Karaoglu. 

Man könnte sagen, dass Berlin den Ruf hat, ein bisschen wie ein sexueller Spielplatz zu sein. Einige nehmen dies ganz wörtlich und genießen gerne die etwas riskante Aktivität des Sex in der Öffentlichkeit. Persönlich kann ich mir eine Million Gründe vorstellen, wie dieser Plan zu meinem schlimmsten Albtraum werden könnte, aber diese Bedenken beiseite, es gibt wahrscheinlich keine bessere Zeit wie den Sommer, um das ganze auszuprobieren. Deshalb haben wir für euch 10 Orte zusammengestellt, die euch möglicherweise genau das richtige Maß an Privatsphäre bieten – oder, wenn gewünscht, das richtige Publikum.

Weiterlesen…

Berlin is… Europäisch

Berlin is… Europäisch

Foto: Neil H / CC

Wenn ich auf fremden Kontinenten reise und gefragt werde, wo ich denn herkomme, ist meine Antwort ganz häufig: Aus Europa. Bis letzte Woche hab ich mir wenig Gedanken dazu gemacht, warum das so ist. Es ist nicht so, dass ich ungern zugebe, dass ich aus Deutschland bin. Es mangelt mich nicht an nationalem Stolz, nur scheint mein internationales Zusammengehörigkeitsgefühl mit den europäischen Staaten scheinbar übergeordneter zu sein.

Ich bin in einem Land aufgewachsen, welches von der Außenwelt ziemlich abgeschottet war. Nach der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland war das Gefühl der neuen Freiheit wirklich überwältigend. Als Teenager und Erwachsener konnte ich von der Vereinigung der europäischen Länder profitieren, die über Jahrhunderte miteinander im Konflikt waren. Diese friedliche Nachbarschaft wurde für mich zum Status Quo. Ich konnte reisen, studieren, leben und arbeiten, wo auch immer ich wollte innerhalb dieses Bündnisses, und viele meiner Klassenkameraden nahmen das auch wahr und machten Au Pair in Frankreich oder Studium in England. Nachdem dann einige dieser Länder auch noch eine gemeinschaftliche Währung einführten, wurde die Einheit noch stärker. Übers Wochenende nach Madrid oder nach Rom zu reisen, fühlte sich auf einmal nicht mehr wie eine Urlaubsreise ins Ausland an, es war etwas anderes, etwas neues…

Weiterlesen…

Brexit in Berlin: Diese Britischen Expats Berichten über ihre Brexit Sorgen

Brexit in Berlin: Diese Britischen Expats Berichten über ihre Brexit Sorgen

Fotos: Andrea Lavezzaro.

Eine Sache, auf die wir uns leicht einigen können: Brexit Fucking Sucks. Die Idee, sich in Zeiten globaler Unsicherheit von einer Union wie der EU zu trennen, ist einfach … naja: eine schlechte! Besonders wenn man bedenkt, wie es gelaufen ist. Von all den Dingen, die in der EU schief gelaufen sind, ist dies sicherlich das tragischste.

Wir sind uns immer noch nicht sicher, ob es wirklich passieren wird. Bei all den Verzögerungen fühlt es sich wie eine Ironie an, dass die Briten diese Woche für das Europäische Parlament stimmen können, auch wenn sie nicht sicher sind, ob sie noch viel länger dabei sein werden. Was aber auch ungewiss ist – und für uns als multikulturelle Plattform das größte Problem – ist die Zukunft aller in Großbritannien lebenden Nicht-Briten und aller in anderen EU-Ländern lebenden Briten. Nach dem Brexit scheinen die Tage der Freizügigkeit in Europa für Großbritannien vorbei zu sein. Es fühlt sich an wie ein massiver Rückschritt.

Weiterlesen…

Wie Wichtig ein Vereintes Europa für die Junge Generation ist

Wie Wichtig ein Vereintes Europa für die Junge Generation ist

Fotos: Alejandro Arretureta. 

Europa, nicht der Kontinent, sondern die Union, hat entscheidend dazu beigetragen, wie sich mein Leben entwickelt hat und folglich, wer ich heute bin. Europa bedeutete für mich, zu etwas zu gehören, das größer ist als nur mein eigenes Land. Es bot mir diese neue Identität, ich bin nicht nur Griechin, Spanierin, Französin, ich bin auch Europäerin. Diese zweite Identität verbindet mich mit so viel mehr, als ich vorher erzählen konnte.

Durch Europa konnte ich als Austauschstudent ins Ausland reisen und auch als junger Erwachsener im Ausland bleiben und arbeiten, eine Erfahrung, die mich in millionenfacher Hinsicht verändert hat. Ich habe Kulturen getroffen, von denen ich nie träumen konnte; nicht nur getroffen, sondern gründlich kennen gelernt, mit ihnen gelebt, gearbeitet, befreundet, gelacht. Ich habe etwas über andere gelernt, aber auch über mich selbst. Ich habe meinen Kopf ein bisschen mehr aus meinem Arsch gezogen, als wenn ich nur in der perfekten Homogenität meines Landes geblieben wäre, wo alles, was ich um mich herum sehen kann, Reflexionen meiner selbst, wie ich aufgewachsen bin – nichts, was jemals in Frage gestellt wurde.

Weiterlesen…

Ein Europa der Vielen – Ein Demonstrationszug voller Zukunftsliebe

Ein Europa der Vielen – Ein Demonstrationszug voller Zukunftsliebe

Im Berlin waren 2014 nur 46.7% der Menschen bei der Europa-Wahl. In 2019 können wir uns es wirklich nicht leisten, dass jeder Zweite einfach nicht wählen geht. Immer mehr faschistoide und reaktionäre Kräfte haben über Social Media eine laute grölende Stimme erhoben und versuchen mehr und mehr Stimme für sich zu gewinnen.

Gestern demonstrierten über 25 000 Menschen in Berlin, um für ein besseres Europa einzustehen. Ein Europa mit einer besseren Migrationspolitik, mit besseren Zukunftskonzepten und viel besseren Klimapolitik. Denn es darf nicht passieren das im EU-Parlament nur anti-europäische Kräfte einziehen, die das Parlament blockieren und sabotieren.

Dagegen hilft nur eins! Demokratie unterstützen und am 26.5.2019 wählen gehen. Wenn ihr an dem Tag nicht könnt, ist es möglich bis Freitag den 24.5. in der früh elektronisch die Briefwahlunterlagen zu bestellen. Außerdem könnt ihr sowieso jeden Tag bis zum 26ten in euer Bezirksbüro vorbeischauen und einfach mit dem Ausweis wählen gehen. Mehr informationen findet ihr hier.

Weiterlesen…

Entdeckt die Geheimnisse von Kakao Zeremonien in Berlin

Entdeckt die Geheimnisse von Kakao Zeremonien in Berlin

Letzten Winter habe ich zum ersten Mal reinen Kakao erlebt, nachdem ich mit der Gruppe Ice Dippers im zugefrorenen Plötzensee gebadet hatte. Der Organisator Jonas servierte uns heißen Kakao, als wir aus dem Wasser kamen. Der erste Schluck reinen Kakaos ist wirklich bitter und weit weg von der Heißen Schokolade, die ihr wahrscheinlich als Kind erlebt habt. Dennoch habe ich eine volle Tasse davon genossen, nicht nur wegen des Geschmacks, sondern auch wegen der Gefühle der Entspannung und Anregung, die sie mir bot. Ich konnte nicht aufhören, mich zu fragen, woher dieser Kakao kommen könnte, oder ob etwas hinzugefügt wurde. So fragte ich Jonas nach der Geschichte dieses Kakaos, den er uns serviert hatte und die weit über unsere üblichen Erfahrungen mit Kakao hinausgeht. Die Geschichte dazu und wir er zu seinen Kakao Zeremonien gekommen ist, könnt ihr im englischen Teil nachlesen.

Self-Care à la Berlin: Orgien für den Seelenfrieden

Self-Care à la Berlin: Orgien für den Seelenfrieden

Fotos: Vismante Ruzgaite. 

Mehr auf Achtsamkeit mit sich selbst wert zu legen, ist definitiv zu einem der positiveren Zeichen unserer Zeit geworden. Und während die allgemeine Definition dieses Konzepts ständig weiterentwickelt wird, wollte ich an dieser Stelle über eine bestimmte Routine sprechen, die ich erst in Berlin wirklich für mich entdeckt habe, und die es mir erst ermöglicht hat, mich selbst auf eine besondere Weise zu lieben.

Mein Lieblingsform von Self-Care sind… Orgien. Mehr dazu im englischen Teil.

Wie Ihr ein Visum bekommt, um in Berlin zu Leben

Wie Ihr ein Visum bekommt, um in Berlin zu Leben

Unabhängig davon, wie groß ihre Liebe zu Berlin ist, sind sich viele non-EU-Expats einig, dass das Visumverfahren sehr abschreckend sein kann. Trotzdem ist es eine Herausforderung, mit der sich viele Mitglieder unserer Community befassen müssen. Wir haben mit einigen von ihnen gesprochen und das Ergebnis ist dieser Artikel – eine kurze Übersicht über die populärsten Visas für Deutschland. Mehr dazu im englischen Teil.