Buche jetzt die Einzigartigsten Berlin Erlebnisse bei Airbnb

Buche jetzt die Einzigartigsten Berlin Erlebnisse bei Airbnb

Anzeige

Wer nach Berlin kommt, will nicht unbedingt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt abhaken. Viele Besucher wünschen sich etwas anderes: das berüchtigte Berliner Feeling und der Lebensstil, für den die Stadt berühmt wurde. Diese echte Seite von Berlin lässt sich am besten mit den Einheimischen erleben, die das Herz und die Seele der Stadt leben und atmen.

Während wir den Internationalen Frauentag am 8. März feiern, haben wir uns durch den umfangreichen Airbnb-Katalog von Experiences durchkämmt, um einige der besten Gastgeberinnen Berlins ausfindig zu machen. Egal, ob ihr gerade Freunde zu Besuch habtund sie mit einer ungewöhnlichen Alternative zum Sightseeing überraschen möchtet oder selber etwas Neues ausprobieren möchtet – für jeden Geschmack ist etwas dabei! Unsere Auswahl im englischen Teil des Artikels.

Erhebt Eure Stimmen und Rettet Eure Stadt

Erhebt Eure Stimmen und Rettet Eure Stadt

Unsere Stadt verändert sich. Solange wir unsere Stimmen im richtigen Moment erheben und für sie kämpfen, kann es sich noch zum Besseren wenden.

Immer noch nicht ganz nüchtern von exzessiven Neujahrsfeierlichkeiten, verlasse ich an diesem frostigen Donnerstagmorgen meine Wohnung in der Karl-Marx-Allee. Zwar fühle ich mich nicht besonders großartig, doch jedes Mal wenn ich durch die elegante Säulenreihe trete, die die Tore zu den monumentalen Stalinpalästen bewacht, in denen ich lebe, kriege ich dieses Gefühl von Erhabenheit.

Ich bin auf meiner – semi-durchdachten – Mission, dieses Gefühl zu behalten: Ich kaufe meine Wohnung! – Ich bin 25, ich habe gerade mein Studium beendet, und meine Ersparnisse reichten gerade so für ein neues MacBook…. Als ich um die Ecke zum Ostbahnhof biege, und nervös am Stapel signierter Dokumente in der meiner rechten Hand herumfummel, frage ich mich: Bin ich komplett verrückt geworden?

Weiterlesen…

Diese Instagrammer Zeigen das Wahre Berlin

Diese Instagrammer Zeigen das Wahre Berlin

Wir alle kennen diese Instagram Accounts, die fast den Eindruck erwecken, Berlin sei ein dauerhaft sonniger Ort, in dem man nur permanent zufriedene Yogis oder gelegentlich ein älteres Paar auf einer Bank im Tiergarten sehen kann. Ein Blick aus dem Fenster genügt, um zu erkennen, dass die Realität nicht immer so märchenhaft ist. Aber wir lieben das an Berlin – das unvorhersehbare Wetter, außergewöhnliche Charaktere und die Tatsache, dass einige Ecken ein bisschen dunkler sind. Wir haben drei Instagrammer gefunden, die diese Eigenschaften unserer geliebten Stadt feiern – und ein unverzichtbares Gegenmittel für das Streben nach Perfektion darstellen.

Weiterlesen…

10 Kurse in Berlin um etwas neues Auszuprobieren

10 Kurse in Berlin um etwas neues Auszuprobieren

Wenn du dein Leben in Berlin endlich einigermaßen auf die Reihe gekriegt hast, ist es sehr einfach in eine wöchentliche Routine zu verfallen. Du triffst die selben Leute, isst in den selben Restaurants und gehst deinem Lieblingshobby nach. Irgendwann wird diese Routine gefährlich gemütlich, bis unsere Langeweile uns dazu treibt, etwas neues auszuprobieren. Ich liebe und hasse meine Komfortzone gleichzeitig. Ich liebe sie, weil Netflix und Angry Chicken mit meinem Freund an einem Sonntag das größte ist und ich hasse sie, weil sie einen mental nicht wachsen lässt. Daher habe ich uns Routinemenschen eine Liste an Kursen in Berlin zusammengesucht, die uns ein wenig aus unserer Komfortzone locken!

Weiterlesen…

Wie Ihr Euch Gegen Überhöhte Mieten Wehren Könnt

Wie Ihr Euch Gegen Überhöhte Mieten Wehren Könnt

Anzeige* 

Wohnen in Berlin ist unverschämt teuer geworden und passt so gar nicht zu dem antikapitalistischen Flair, den viele seiner Bewohner ausstrahlen. Tatsächlich sind die Mieten in Berlin in den letzten 5 Jahren um fast das Doppelte gestiegen. Je öfter ich mit Freunden über die Lage spreche, desto mehr gewöhne ich mich jedoch erschreckender Weise an die Situation: Eine frisch zugezogene Bekannte berichtete mir neulich, sie zahlt in der Sonnenallee für 35m2 ganze 920€ – das sind über 25€ pro m2! Angeblich luxussaniert und mit schicker Einbauküche versehen. Das sei heute normal – illegal ist es trotzdem.

Genauso illegal sind oft auch schon Mieten jenseit von 10€ pro Quadratmeter. Denn damit die Mieten nicht weiter steigen, hat die Regierung schon vor über drei Jahren ein Gesetz erlassen, die Mietpreisbremse. Nur warum nutzt sie kaum einer? Warum steigen die Mieten immer weiter? Wir wollen euch zeigen, wie ihr mit der Mietpreisbremse eure Miete senken könnt. Dafür haben wir mit dem Online-Portal wenigermiete.de drei Möglichkeiten analysiert, wie ihr das Gesetz nutzen könnt: über das Start-up selbst, per Anwalt oder über einen Mietverein.

Weiterlesen…

Die Electric Minds der Berlinale: Ein Erstklassiges Erlebnis in der Audi Berlinale Lounge

Die Electric Minds der Berlinale: Ein Erstklassiges Erlebnis in der Audi Berlinale Lounge

Anzeige. 

Um sich auf die Berlinale Festlichkeiten einzustimmen, lud Audi uns zu ihrem Berlinale Open House Programm in die Audi Berlinale Lounge am Marlene-Dietrich-Platz ein. Während das Filmfestival in vollem Gange ist, hat Audi zusammen mit der Berlinale ein interessantes und abwechslungsreiches Programm aus Diskussionsrunden, Performances und Interviews zusammengestellt, die in ihrem eleganten Pavillon direkt vor dem Berlinale Palast stattfinden.

Wir waren begeistert von der glamourösen Atmosphäre der Lounge mit ihren dunklen Wänden, gedämpften Lichtern, stilvollen Speisen und Getränken und dem erstklassigen Blick auf den Roten Teppich. Die Location ist einzigartig: Direkt neben dem Roten Teppich ist man somit nicht nur Zuschauer, sondern auch Teilnehmer der Veranstaltung.

Weiterlesen…

Warum sind die Deutschen so besessen von ihrer Wurst?

Warum sind die Deutschen so besessen von ihrer Wurst?

Illustrationen: Berk Karaoglu. 

Vor meinen Versuchen des Vegetarismus hatte ich nie wirklich den deutschen Hype um die Wurst nachvollziehen können. Während Nationalstolz normalerweise ein Konzept ist, das ich nicht unbedingt annehmen würde, ist die Wurstdebatte der einzige Fall, in dem ich mich fast für die polnische Vorherrschaft aussprechen würde. Aber in Deutschland, zumindest im sprachlichen Sinne, kommt man um die Wurst einfach nicht drum herum. Während wir unsere iHeartBerlin-Mission fortsetzen, euch eine Anleitung zu geben, wie ihr euch durch das Labyrinth der deutschen Sprache navigieren könnt, ist an der Zeit euch in die kuriosisten Redewendungen mit der Wurst einzuführen. Lest einfach weiter, um euren Wortschatz und eure Vorstellungskraft zu bereichern!

Weiterlesen…

Den Berlin-Hype gab es schon vor 100 Jahren

Den Berlin-Hype gab es schon vor 100 Jahren

Nach einem gewissen Abend, der letztendlich dazu geführt hat, dass ich am nächsten Morgen jemandes Nachttisch untersucht habe, wurde mir ein Buch geliehen. Obwohl das schon vor mehr als einem Jahr passiert ist, habe ich das Buch noch gar nicht angefangen. Während der Weihnachtsferien dachte ich mir “warum nicht?“ und begann zu lesen. Das Erstaunlichste, was ich in diesem Buch fand, war der zutreffendste Absatz über Berlin, den ich je gelesen habe… (mehr im Englischen).

Dieses Fotoprojekt fängt die Liebesgeschichte Berliner Paare ein

Dieses Fotoprojekt fängt die Liebesgeschichte Berliner Paare ein

Das intime Fotoprojekt comecloser.berlin ist das Werk der in Berlin lebenden Fotografin Julia Liebisch. Es fängt dabei sehr einfühlsam die Dynamik verschiedener Berliner Paare ein, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ihre Neugier und Hingabe authentische Dokumentarfotografie zu kreieren führt sie zu der Idee, den kostbarsten Besitz der Menschen fotografisch festzuhalten – die Liebe zu ihrem Partner. Sie widmet sich dem Vorhaben, reale und unperfekte Geschichten einzufangen. Weit weg von den inszenierten Bildern, an die unsere Augen täglich durch Werbung und sozialen Medien bereits gewöhnt sind.

Weiterlesen…

Berliner kriegen einen ganzen Tag frei, um Frauen zu feiern

Berliner kriegen einen ganzen Tag frei, um Frauen zu feiern

Der Berliner Senat hat den Frauentag am 8. März zum Feiertag erklärt. Das ist bahnbrechend und wird auch Zeit!

„Heute ist ein sehr großes Zeichen, dass wir auf dem Weg zur Gleichstellung von Männern und Frauen vorankommen“, sagte Derya Caglar, Gleichstellungsbeauftragtepolitische der SPD, in einer Pressemitteilung. Einmal im Jahr, am 8. März, werden alle Berliner von nun an daran erinnert, dass Frauen in unserer Gesellschaft immer noch nicht gleich sind.

Mehr dazu in der englischen Version des Texts.