Am Donnerstag haben wir hier in der Blogfabrik die Eröffnung unserer neuen Gruppenausstellung Uncensored Berlin gefeiert. Es war ein wirklich großartiger Abend für uns, in der alle Künstler der Show und viele der Musen, Performer und Modelle der Kunstwerke zusammen an einen Ort kamen.

Uncensored Berlin war für mich eine der kreativ erfüllendsten Projekte der jüngsten Zeit, und ich bin wirklich stolz auf das, was wir hier in der Blogfabrik geschaffen haben. Wie viele von euch wissen, war dies nicht unsere erste Ausstellung. Nach animierten GIFs, Berliner Portraits und Berliner Straßenfotografie auf Instagram haben wir uns dieses Mal das Thema Social Media-Zensur ausgewählt, inspiriert von unserem Artikel über die Sexfluencer Berlins. Berliner Künstlern, die wegen der Darstellung des menschlichen Körpers ständig zensiert und aus den sozialen Medien ausgeschlossen werden, haben hier von uns eine Fläche bekommen, ihre Arbeiten ganz ohne Selbstzensur zu präsentieren. Diese 26 Künstler zeigen ein unglaublich vielfältiges Werk und wir freuen uns sehr, dass wir so viele künstlerische Sichtweisen an einem Ort versammelt haben.

Fotos: Olga Khristolyubova

Ich möchte natürlich allen Künstlern und Musen von Uncensored Berlin danken, um daran teilzunehmen. Es war uns eine Freude, mit ihnen zusammenzuarbeiten, und wir hoffen, dass wir dies auch weiterhin tun können. Ich bin auch unglaublich glücklich, die wundervolle Fläche der Blogfabrik nutzen zu dürfen und ihren Look komplett verändern zu dürfen. Ich möchte auch unseren wichtigsten Unterstützern Boesner und Russian Standard danken, sowie auch Aqua Monaco.

Wir sind auch sehr dankbar für den Support unserer Medienpartner Pornceptual, Missy Magazine und Daddy Magazine sowie aller Blogs und Magazine, die über unsere Show berichtet haben. Ich danke dir sehr!

Zu guter Letzt möchte ich mich bei meinem wunderbaren Team bedanken. Insbesondere Andreas Dohmen und Claudio Rimmele für die Kuratierung dieser Show mit mir und Olga Potschernina für Beratung bei der Auswahl der Kunstwerke. Auch ein großes Dankeschön an Mischi, Franzi, Berk, Giulio und Justin für die Hilfe bei allem und ein ganz besonderes Dankeschön an meinen Mann Alejandro – ohne seine Hilfe wäre das alles nicht möglich gewesen.

Was jetzt noch zu sagen ist: Kommt zur Show! Wir sind weiterhin von Samstag bis Montag von 12 bis 20 Uhr und am Dienstag von 12 bis 18 Uhr geöffnet (dies ist ein zusätzlicher Tag, den wir zur Ausstellungslaufzeit hinzugefügt haben). Viele Kunstwerke können in schönen limitierten Prints erworben werden, und wir haben einige sehr schöne Kunstbücher in unserem Bookshop. Sobald die Ausstellung ihre physische Form beendet hat, werden wir Uncensored Berlin online fortsetzen, also bleibt dran für mehr!

Read this article in English.