Cuckoo Blocks: Berliner Plattenbau als Kuckucksuhr

Cuckoo Blocks Zimmermann 1

Der Plattenbau in Berlin schafft es immer wieder, die kreativen Menschen zu inspirieren. Dabei ist er nicht unbedingt konventionell schön, jedoch aber so charakteristisch. Er symbolisiert wie kein anderer Baustil das urbane Leben, Zementarchitektur und auch einen Hauch Nostalgie. Wir haben euch den Plattenbau schon auf verschiedene Weisen näher gebracht: Als Tetris-Spiel, Leinwand für Streetart und Design-Ikone.

Mit unserer neuesten Entdeckung reiht sich noch ein weiterer Verwendungszweck für den Plattenbau in unsere Liste ein. Der Künstler Guide Zimmermann legt mit seiner Serie Cuckoo Blocks ein paar Kuckucksuhren im Stil von Berliner Plattenbauten vor, die mich im speziellen an die tristen, grauen Bauten am Alexanderplatz erinnern. Die Satellitenschüsseln dürfen da natürlich nicht fehlen. Sind sie nicht ganz zauberhaft? Da sehen die traditionellen Holzuhren ja regelrecht langweilig gegen aus.

Frank by Frank
on April 11th, 2017
in Kunst

Ein nicht ganz so typischer erster Besuch im Berghain

BAFW April 2017 3

Foto: Daniel Gebhardt

Nach meinem ersten Jahr in Berlin, in dem ich wahnsinnig viel neues entdeckt habe und zu Zeiten auch meine kulturellen Grenzen überschreiten musste, ergab sich mir am vergangenen Wochenende zum ersten Mal die Gelegenheit, das berühmt-berüchtigte Berghain zu besuchen. Zwar war es nicht um zu feiern, sondern für eine Fashion Show, aber die kennzeichnenden Aspekte des Berlin Nachtlebens, wie die sexuelle Freiheit und ohrenbetäubende Musik waren trotzdem spürbar. Mehr dazu im englischen Teil.

Michalina by Michalina
on April 9th, 2017
in Fotos, Mode, Party, Stories

Die Magie von Open Mic Nächten in Berlin

nick-karvounis-142187

Musik, das ist doch irgendwie eine magische Odyssee. Eine Flucht vom Gewöhnlichen hinein in eine Welt voller Gefühle, Stimmungen und Empfindungen. Für die Profis ist Musik nicht nur ein Job, sondern auch eine Art sich durch Kreativität und Poesie auszudrücken. Doch wie steht es um den Musiklaien?

Vor kurzem bin ich etwas ganz Außergewöhnlichem über den Weg gelaufen, was für viele wohl bisher immer verborgen geblieben ist. Sogenannte Open Mic und Jam Sessions bieten Profis wie auch Amateuren eine Bühne, um ihre Gefühle musikalisch auszuleben. Diese Veranstaltung sind eine der magischen Dinge, die Berlin zu bieten hat.

Music, is a magical ordeal. An escape from ordinary into a vast sea of feeling, vibes and sensations. To professionals, music is not only a job, but also a way to express themselves through creativity and poetry. But what for the average “9 to 5″ Mensch?

An jedem beliebigen Wochentag gibt es in Berlin immer irgendwo eine Bar oder ein Cafe, welche Open Mics verantaltet und zu den die diversen Musiker der Stadt pilgern können. Wir haben für euch eine kleine Übersicht zusammengestellt, wo ihr solche besuchen oder auch selber bespielen könnt.

by Guest Author
on April 7th, 2017
in Bars, Musik

Die Zauberworte der Deutschen Umgangssprache

huhu

Illustrationen: Berk Karaoglu

Anders als man vermuten würde, bedarf es nicht umbedingt ausschließlich lange, komplizierte Satzkonstruktionen um effizient in der deutschen Sprache zu kommunizieren. Nunja, für den ein oder andere Sprachtest oder die Einbürgerung wird man um solche vielleicht nicht drumherum kommen, aber für den täglichen Gebrauch kommt man mit ein paar sehr einfachen, mitunter sogar nur einsilbigen Worten klar, um ganze komplexe Angelegenheiten auszudrücken. Im englischen Teil haben wir für euch ein paar dieser wunderbaren deutschen Zauberworte (und Laute) zusammengefasst. Wer sich den Text ersparen möchte, für den gibt’s hier immerhin unsere kunterbunten Illustrationen.

Michalina by Michalina
on April 6th, 2017
in Stories

Ein Privates Pianokonzert auf dem Hermannplatz

Free Seat

Vor kurzem hatte Passanten auf dem Hermannplatz das Vergnügen auf eine ganz besondere Erfahrung. Ein Pianist hatte sich mit einem eKlavier auf dem Platz positioniert und bot ein kleines Privatkonzert an für diejenigen, die sich trauten sich dazuzusetzen und die Kopfhörer aufzusetzen. In einem Video wurde die Aktion dokumentiert und man kann nicht nur die Musik hören, sondern auch die gerührten Gesichter der Mitmachenden sehen. Viel Spaß mit dem Video!

Frank by Frank
on April 5th, 2017
in Musik, Videos

Diese Berlinern haben Außergewöhnlich Progressive Lebensstile

Markus Anna

Das neue Buch Einfach Leben von Lina Jachmann ist ein Lifestyle Guide nicht nur für all diejenigen, die sich für Minimalismus schon interessiert, aber auch für all die, die das Leben in einer einfacheren Form gerne einmal ausprobieren wollen. Die Veröffentlichung ist eine besondere Sammlung von inspirierenden Geschichten über Leute, die dank Minimalismus wirklich ein glücklicheres Leben führen. Manche von ihnen sind mit Berlin verbunden – im englischen Teil des Textes stellen wir sie euch vor!

Michalina by Michalina
on April 4th, 2017
in Bücher, Leute

Ein True Italian Pizza Guide für Berlin

Processed with VSCO with e6 preset

Parma di Vinibenedetti, Wedding

Pizza ist weltweit eines der beliebtesten Comfort Foods. Aber Pizza ist nicht gleich Pizza. Für meinen Geschmack vertraue ich da am liebsten den Menschen, die das leckere Gericht etwa im 18. Jahrhundert erfunden haben: Den Italienern. Etwas anderes kommt mir da nicht auf den Tisch.

Aber bei all den Pizzerias in Berlin, wo findet man da so schnell wirklich authentische italienische Pizza? Unsere Freunde von Berlino Magazine haben da eine schöne Lösung gefunden. Mit der True Italian Pizza Week veranstalten sie vom 6. bis zum 12. April 2017 ein Food Festival, bei dem es nur wahrhaft italienische Pizza zu essen gibt. Und das ist vielfältiger als man das zunächst vermuten würde. In der ganzen Stadt nehmen unzählige Restaurants daran teil und bieten in der Aktionswoche ganz besondere Pizzen an zu einem Sonderpreis inklusive Getränk für nur 10 EUR. Wer mehr davon erfahren möchte, sollte sich unseren True Italian Pizza Guide im englischen Teil zu Gemüte führen. Guten Appetit!

Frank by Frank
on April 3rd, 2017
in Charlottenburg, Friedrichshain, Kreuzberg, Mitte, Neukölln, Prenzlauer Berg, Restaurants, Schöneberg

Eine versteckte Haar-Perle mit dem Namen Brunette

Brunette-9619

Wenn’s haarig wird, spalten sich die Gemüter. Ein paar gehen gerne zum Türken-Barbier um die Ecke. Andere können ohne die Tönung von Udo Walz persönlich nicht mal das Haus verlassen (ich rede hier von einem realen Menschen aus unserem Team). Wie bei vielen anderen Dingen auch, mag ich persönlich Friseure und Barbiere, die auf die persönlichen Beratung setzen.

Fündig geworden bin ich letztens bei Brunette, einem Salon versteckt im zweiten Hinterhof am Tempelhofer Ufer. Geführt von einem sympathischen Pärchen, Lars und André, ist der Reiz des Ladens besonders der warme Umgangston und die Beratung ohne große Allüren. Das Resultat ist aber genauso professionell wie bei Udo Walz und co. (Leider ohne eigenen Erfahrungswerte…)

Mehr Eindrücke vom Salon im folgendem.

Claudio by Claudio
on März 31st, 2017
in Schöneberg, Wellness

Eine Nacht in Slut Paulo

saupaulo-party-berlin_3170

Foto: Andre Ligeiro

Gibt es eine Stadt mit mehr Schlampen als Berlin? Ohne eine große Umfrage gestartet zu haben, habe ich einen Ort gefunden, der Berlin auf alle Fälle Konkurenz macht. Ja ich weiß, Berlin ist so frei und liberal und sicher und aufgeklärt und das ist ja auch alles total toll. Aber ab und zu ist eine düstere Großstadt mit Wolkenkratzern bis zum Himmel, Ganoven und Bänkern und einer hedonistische Jugend, die feiert, als gäbe es kein morgen, auch mal ganz gut. Zumindest weiß ich jetzt, wo sich die ganzen Gotham-City-Filme meiner Meinung nach inspiriert haben: Sao Paulo.

Kein anderer Ort hat mir bisher so viel sexuelle Energie ins Gesicht geschleudert (wir sprechen hier nur von Energie), wie die größte Metrople des südamerikanischen Kontinents. Hier leben die Verrückten und Vertriebenen eines ganzen Kontinents. Und in dieser Freiheit entsteht ein brodelnder Kessel sexueller Spielarten und Spielwiesen, wie ich ihn wo anders noch nicht erlebt habe.

Nachdem ich vor ein paar Jahren ein verlassenes Hochhaus erkunden durfte, wo junge Götter um die Wette mit den Dämonen der Nacht tanzten, habe ich diesesmal einen kleinen liebevollen Ort entdeckt mit dem passenden Namen: L’Amour. In diesem ehemaligem Lust-Etablissement tanzen jetzt die jungen Sehnsüchtigen die Nacht durch. Und weil der Club winzig und die Musik zu laut zum flirten ist, spielt sich die Hälfte der Party auf der Strasse davor ab. Ich dachte erst ich könnte euch dieses Schauspiel leider nicht mitbringen, aber zu meiner Belustigung, musst ich einige Partyfotografen entdecken, die zwischen den Gästen flanierten und die wildesten Posen der Kids der Stadt ablichteten.

Mit der Hoffnung das man bald auch wieder in Berlin auf der Strasse tanzen kann, kommen jetzt ein paar Fotoeindrücke…

Claudio by Claudio
on März 30th, 2017
in Fotos, Party, Reisen

Ein Design Guide für Berlin

bauhaus archiv

Foto: Karsten Hintz

Berlin bietet verschiedenste Wege, deine Leidenschaften und Interessen weiterzuentwickeln, egal, was es ist. Neben den üblichen Verdächtigen wie Musik, Kunst und Mode, hat Berlin besonders auch in Sachen Design viel zu bieten. Design kann man nicht nur auf der Straße beobachten, sondern ganz nah erleben im Museum, zum Beispiel das Bauhaus Archiv oder dem Kunstgewerbemuseum. Außerdem gibt es immer mehr neue, spannende Berliner Unternehmen, die sich gutem und innovativem Design verschrieben haben, wie zum Beispiel Fundamental Berlin, Johanenlies oder Llot Llov. Wir haben für euch ein paar dieser wichtigen Adressen für Design-Liebhaber zusammengefasst. Mehr dazu im Guide auf der englischen Seite.

Michalina by Michalina
on März 29th, 2017
in Kunst, Museums