Skalar – Ein Kunst-Spiegel der Seele im Kraftwerk Berlin

Noch ist es Psychologen und Forschern nicht 100% gelungen zu sagen, warum gewisse Farben und Klänge Emotionen in uns Menschen hervorrufen. Warum gerade Rot für Wut steht und Moll für Trauer.

Aber wenn es Künstler und Musiker gelingt mit diesem Phänomen zu arbeiten, können echte audiovisuelle Wunderreisen entstehen. Empfehlenswert ist für eine solche Achterbahnfahrt der Gefühle das neuste Lichtkunstwerk von Christoph Bauder mit der Musik von Kanding Ray. Mit Skalar haben sie ein einzigartiges Kunstwerk geschaffen welches mit Licht, Nebel und Sound pulsiert wie ein lebendiges Wesen. Mehr Bilder und Infos nach dem Klick.

Skalar

27.1 – 25.2.2018

Mon–Do 15–21h, Fri–Sa 13–23h, So 13–21h

Tickets: 12/9 € (Installation), 25€ (Performance)

Kraftwerk Berlin, Köpenicker Straße 70, 10179 Berlin-Mitte

Claudio by
on Januar 29th, 2018
updated on Mai 25th, 2018
in Kunst
1 Comment »

One Response to “Skalar – Ein Kunst-Spiegel der Seele im Kraftwerk Berlin”

  1. Ingrid Stoltmann-Waibel Says:

    Nach dem beeindruckenden Erlebnis von Licht, Bewegung und Musik gestern
    habe ich eine Frage (aus rein akademischem Interesse):

    Woraus besteht der Nebel, der zwar zu sehen war aber nicht zu spüren?

    Danke für die Antwort

    Ihre
    I. Stoltmann-Waibel

Leave a Reply

We love to hear your opinions, corrections and suggestions, however, impolite, unreasonable and unrelated comments will not be published.

By submitting your comment below you agree to us processing your data in accordance to our Privacy Policy.