Trümmern und Träumen – Berliner Club Geschichte

4189_platz_vorm_tresor__sonntagmorgen_nach_der_loveparade_by_christian__von_steffelin

Foto: Christian von Steffelin, Nachtleben Berlin 1974 bis heute

Am Wochenende feiert das FUTUR25 Festival mit gratis Aktionen in der ganzen Stadt 25 Jahre Deutsche Einheit. Da mag sich einer fragen: Hatten wir das nicht vergangenes Jahr? Nein. Letztes Jahr feierte die Nation die gefallende Mauer mit erleuchteten Ballons entlang dem ehemaligen Mauerverlauf gefeiert. Knapp ein Jahr nach dem Mauerfall wurden die Verträge zur Deutschen Einheit unterzeichnet und machten politisch offiziell, was gesellschaftlich bereits geschehen war. Das FUTUR25 feiert nun dieses politische Ereignis und wartet mit tollen Installationen, Konzerten und anderen Veranstaltungen auf. Das Radialsystem V ist die Zentrale des kostenlosen Festivals, aber lange nicht der einzige Ort der an diesem Wochenende die Türen öffnet.

Die Sektion Trümmern und Träumen ist die für uns spannenste, denn sie beleuchtet die Entwicklung der Berliner Clubszene, bringt wichtige Akteure der Szene auf die Bühne, öffnet legendäre Clubs z.B. das Watergate und kutschiert euch mit Rikschas von A nach B auf der Spur von einst legendären Clubs aus der Vergangenheit.

Einige Programm-Highlights und ein kleine Review der Berliner Club-Geschichte in Bildern stellen wir euch nach dem Klick vor…

Lia by Lia
on September 3rd, 2015
in Clubs, Events, Musik

Das Berlinferno besteht uns bevor…

Berlinferno Kali

Illustrationen: Nicola Napoli, Foto: James Dennes

Diesen Samstag ist es soweit: Nicola Napoli wird sein Berlinferno in der Blogfabrik entfachen als Teil der Absolut Art Bar Serie. Nach dem Klick noch ein paar weitere Teaser…

Frank by Frank
on Juli 31st, 2015
in Kunst

Berlins Musik und Kunst-Festivals im Sommer

feel festival

Das Berlin Festival haben wir bereits hinter uns gebracht, die Fusion steht vor der Tür und das Melt lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Berlin ist mitten in der Festival Season und die Angebote sind dieses Jahr reichhaltiger als je zuvor, denn es gibt nicht nur die Rückkehr von einigen beliebten Festivals, sondern auch einige spannende und vielversprechende Neuheiten. Nach dem Klick haben wir euch eine Liste unserer Favoriten zusammengestellt, mit dabei kleine bis mittelgroße Feste in oder in der Nähe von Berlin, die jeweils mit besonderen Konzepten aufwarten, die Musik interdisziplinär auch mit Kunst und Performance verbinden. Wir sind gespannt. Im englischen Teil des Artikels wird es etwas ausführlicher.

Skylar by Skylar
on Juni 17th, 2015
in Events, Kunst, Musik

Ein paar Snacks am Pool

IMG_5586

Foto: Yonca Cavus

Heute Abend gibt’s eine ordentliche Portion frischen Indie Pop aus Hamburg auf die Ohren auf der Fête de la Musique. Die drei heißen Jungs von Pool haben in den letzten paar Jahren schon ein paar Runden auf einigen Festivals wie dem Melt!, South by Southwest, Fusion und dem Reeperbahn Festival gedreht und kommen nun endlich mit ihrem Debutalbum Snacks & Supplies am 24. April 2015 raus. Wir durften da vorab schonmal reinhören und bescheinigen der Platte absoluten Hitverdacht für den Soundtrack des kommenden Sommers. Griffiger Gitarrenpop made in Germany mit einprägsamen Melodien und einer entspannten Attitüde – das ist einfach rundum sympathisch und macht Spaß. Das neue Musikvideo zur ersten Single State of Mind und ein paar Fotos der Jungs gibt es nach dem Klick. Und schaut unbedingt heute abend im Dussmann zur Fête de la musique rein, wenn die Jungs live spielen!

Frank by Frank
on April 20th, 2015
in Musik, Videos

Satisfaction – Die Kunst von Joseph Marr

Together at Berghain

Viele von euch kennen die Arbeit des australischen Künstlern Joseph Marr bereits durch sein berühmtes Objekt Together, eine Gruppensexszene von Männern, welche sich unter dem Glastresen der Klobar im Berghain befindet. Kürzlich haben wir schon über den Entstehungsprozess dieser Arbeit berichtet. Nun ist es so weit, sich einen größeren Ausschnitt seines Schaffens zu machen und was könnte sich besser dafür eignen, als seine erste Soloausstellung hier in Berlin, die morgen Abend in der Michael Reid Galerie in Mitte eröffnen wird und die ihr nicht verpassen solltet. Zu sehen ist nicht nur seine Arbeit Together (zum ersten Mal außerhalb des Berghains), sondern auch weitere Arbeiten wie Büsten von Frauen und Totenköpfe. Alle haben sie eines gemeinsam: Sie sind aus Zucker gegossen, was zum einen eine gewisse Vergänglichkeit symbolisiert, aber auch die Sucht nach etwas, was eigentlich nicht gut für uns ist. So erklärt sich für uns auch der Titel Satisfaction für die Ausstellung. Nach dem Klick gibt es eine kleine Vorschau.

Verpasst nicht die Eröffnung am Donnerstag bei Michael Reid. Die Ausstellung könnt ihr danach vom 7. April bis Anfang Mai besuchen (an Ostern leider geschlossen). Zum Gallery Weekend wird es am 3. Mai 2015 die Finissage geben.

Frank by Frank
on April 1st, 2015
in Kunst

GERMAN-NESS: Eine neue Webserie über Berlin

Germanness - Tubbe

In den letzten Jahren haben wir so einige online Serien über Berlin gesehen, doch keine davon hat uns so gut gefallen wie GERMAN-NESS. In der neuen Webshow trifft Ex-MTV Moderatorin Claire Oelkers diverse bunte Charaktere Berlins und entdeckt mit ihnen die Stadt durch deren Augen. Dabei kommen sehr interessante Geschichten heraus, die ein Berlin zeigen fernab von den touristischen Attraktionen und typischen Stadtführer-Tipps. Claire bleibt dabei charmant, aber zurückhaltend und lässt den Gästen dabei voll und ganz das Rampenlicht. Wir sehen versteckte Künstlerkommunen, Wandmalereien in verlassenen Teppichfabriken, abgelegene Seen im Berliner Umland und urige Kultkneipen in Schöneberg. Dieses Berlin scheint unberührt vom Hype und Glam der letzten Jahre und irgendwie macht es die Stadt wieder ein Stückchen mehr authentisch und sympathisch. Toll gemacht die Serie und es lohnt sich reinzuschauen. Jede Woche kommt eine neue Episode heraus, also am besten den YouTube Channel abonnieren. Bisher gab es schon eine ganze Reihe an Folgen zu Hamburg und Berlin mit Besuchen bei Rummelsnuff, Oliver Rath, K-Paul, Peach Beach, Miss Platnum und vielen mehr. Nach dem Klick zeigen wir euch unsere Lieblingsfolge GERMAN-NESS (was übrigens von Expedia gesponsort wird) mit dem Musiker und ehemaligen Berghain-Türsteher Rummelsnuff. Viel Vergnügen!

Frank by Frank
on März 25th, 2015
in Videos

Ist grad ne Schlange vorm Berghain? – Die App

Ganesha Balunsat -Berghain

Foto: Ganesha Balunsat

Eine der wohl wichtigsten Fragen für alle Freunde des Nach- bzw. Nachmittagsfeiern an einem schönen Sonntag ist wohl: Is grad ne Schlange vor dem Berghain? (Natürlich brauch sich Samstagnacht niemand diese Frage stelle, denn die Antwort ist zu 100%iger Wahrscheinlichkeit JA!) Ich hab mir immer vorgestellt, dass es eine geheime Webcam geben müsste, die den Einganz live überträgt, so dass man genau die Länge der Schlange sehen kann und dann im richtigen Moment schnell hinbrausen kann ohne lange anstehen zu müssen. Die neue iPhone App Is There A Line At Berghain? kommt dieser Spionage schon etwas näher. Die Antwort auf die Frage wird hier über Benutzerfeedback live aus der Schlange gegeben – sollte die App also die Runde machen, dann wird das wohl bald auch recht aktuell sein. Vielleicht verteilt sich so ja der Andrang am Sonntag gleichmäßiger für ein bequemeres Reinkommen? Ach lass uns doch träumen…

Frank by Frank
on März 21st, 2015
in Party

A Berlin Diary – Ausstellung von Sholem Krishtalka

sholemkrishtalka

In letzter Zeit haben wir euch immer wieder tolle neue Berlin Illustratoren vorstellen können. Es ist schön wie diese Stadt alle Arten von Kreativen zu neuen spannenden Werken inspiriert. Ein Künstler der mir in letzter Zeit besonders positiv aufgefallen ist, ist der kanadische Zeichner und Autor Sholem Krishtalka. In seinem Berlin Diary schildert er in kleinen melancholischen Comics von seiner Ankunft und seinem neuem Leben in Berlin. Darin sind viele sehr spannende Begegnungen, aber auch normale Alltagsgeschichten wiedergegeben. Diesen Samstag werden in der Gallerie SCHMIDT & HANDRUP die Berlin Diaries von Sholem ausgestellt. Ein eigenes Statement zu seiner Arbeit und die Daten der Ausstellung gibt es im englischen Teil des Artikels.

Claudio by Claudio
on März 20th, 2015
in Galerien, Kunst

Das Birdhain – Das Berghain als Vorbild für ein Vogelhaus

The Birdhain 02

Der Berliner Kommunikationsdesigner Malte Jensen bescherte uns heute den größten Lacher des Tages mit seinem neuen Vogelhaus The Birdhain. Man muss gar nicht viel dazu sage, ein Blick darauf verrät die Vorlage des kleinen Hauses: Der legendäre Berghain Club. Und es leuchtet sogar im Dunkeln! Angeblich kommt hier auch jeder Vogel rein, nur bei Felix der Hauskatze sind wir uns da nicht so sicher… Danke an Kraftfuttermischwerk und Dressed Like Machines für den Fund :) Die Fotos nach dem Klick.

Frank by Frank
on März 17th, 2015
in Kunst

Making Of: Die Zuckermänner des Berghain von Joseph Marr

works-on-paper_berghain-prints_2

Unser Artikel über die Männer aus Zucker im Berghain gehört zu den erfolgreichsten Kunstbeiträger unseres Blogs. Das nehmen sehr gern zum Anlass um das Thema nochmal aufzugreifen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, wie dieses Werk des australischen Künstlers Joseph Marr eigentlich entstanden ist. Wem sie nicht bereits bekannt ist, die Skultur zeigt eine Kette von Männern, die in sexuellen Akten miteinander verknüpft sind. Das klingt natürlich schonmal ziemlich krass, auch der Aufstellungsort in der Klobar des Berghains zieht Aufmerksamkeit auf sich. Was aber noch viel interessanter daran ist, ist die Tatsache, dass das Objekt komplett aus Zucker ist, weshalb es auch etwas durchsichtig ist. Doch vor dem Zucker war auch das Fleisch, denn die Skulptur ist ein Abbild einer echten Szene, welche von einer Gruppe kerniger Berghaintypen ausgeführt und dann vom Künstler per 3D Scanner aufgezeichnet wurde. Eine kleine Doku zur Arbeitsweise des Künstlers gibt es nach dem Klick. Und aufgepasst, der Künstler hat bald hier in Berlin seine erste Soloausstellung, über die wir natürlich ausführlicher berichten werden, also dran bleiben!

Frank by Frank
on März 3rd, 2015
in Kunst, Videos