GONEBERLIN – Berliner Techno Clubs als Schmuck

0_Berlin_Techno_tempel_goneberlin_by_FabianFrost

Fotos: Fabian Frost

Zweifellos ist das Berliner Nachtleben eine der stärksten Qualitäten dieser Stadt. Besonders die Techno Szene mit ihren unzähligen Clubs und DJs ist weltweit bekannt und geachtet und hat unzählige Fans, die sie fast wie eine Religion huldigen.

Das junge Schmucklabel Goneberlin hat seine erste Kollektion genau dieser Szene gewidmet und dabei Silberketten und Messingschlüsselringe entworfen, die von der Architektur von ein paar der bekanntesten Berliner Technoclubs inspiriert sind. Damit erschaffen sie das perfekte Andenken an all die fantastischen Partynächte, an die man sich ansonsten wahrscheinlich nur noch durch den Kater am nächsten Tag erinnern würde. Das Label hält sich selber mysteriös, welche Technoclubs sie als Ketten entworfen haben. Wer sich aber ein bisschen auskennt, wird seinen Lieblingsclub leicht erkennen. Mit dabei sind natürlich das Berghain, aber auch das Golden Gate und das Chalet, sowie den Bunker, der zwar streng genommen aktuell eine Kunstsammlung beherbergtm früher aber genau wie die anderen ein bekannter Technoclub war.

Zu kaufen gibt es die streng limitierte und in liebervoller Handarbeit hier in Berlin hergestellte Kollektion auf der Goneberlin Website, und wer sich das ganze erst einmal Live anschauen möchte, sollte dies diesen Samstag von 13-22 Uhr auf dem Berlin Design Market in der Neuen Heimat tun. Nach dem Klick ein paar Fotos der Kollektion.

Frank by Frank
on November 6th, 2014
in Mode
Leave a comment

Berlin Voguing Out Festival 2014 – Eine Reise in den Fernen Osten

530533_562511020489771_1800743986_n

Fotos: Gero Brelder

Anders als viele Berliner habe ich eine persönliche Vorliebe für extrovertierte Tänzer. Während andere die Augen verdrehen, fiebere ich mit, wenn jemand sich vom Beat, der Aufregung und der Aufmerksamkeit hinreißen lässt auf der Tanzfläche abzugehen. Den Wettkampf mit der Discokugel wer am meisten glitzert, können vor allem talentierte Voguing-Tänzer gut für sich bestreiten.

Viele der hier in Berlin ansässigen Talente werden nun diese Woche ihr Bestes geben. Beim Berlin Voguing Out Festival haben sie die Chance, an verschiedenen Abenden ihren Voguingkampfgeist unter Beweis zu stellen. Das sollte man sich nicht entgehen lassen und hier und hier und hier alle weiteren Details rausfinden. Ein paar Voguing-Bilder der letzten Veranstaltungen gibt es nach dem Klick.

Claudio by Claudio
on August 12th, 2014
in Musik, Party
Kommentare deaktiviert

Party Hard – Nicola Napoli

berghain-flyer-2

Die Woche Freitag eröffnet der junge Künstler und Illustrator Nicola Napoli seine neue Einzelausstellung Party Hard im Neuköllner the CLUB. Wie der Titel schon andeutet wird es hier seine Arbeiten mit Bezug zur Nacht- und Partyszene zu sehen geben, sowie auch eine neue Arbeit, die um den Kotti geht. Vor ein paar Monaten drehte eine seiner Illustrationen eine Große Runde im Internet, in der er auf kreative Weise die Schlange vor dem Berghain darstellte. Die Besitzer des berühmten Clubs waren davon so begeistert, dass er glatt den Flyer für das nächste Monatsprogramm gestalten durfte, was dann zu einem noch populärerem Werk wurde. Was ihr bei der Ausstellung zu sehen bekommt, davon könnt ihr euch nach dem Klick einen ersten Eindruck machen, aber am besten ihr schaut selbst bei der Eröffnung am Freitag vorbei.

Frank by Frank
on August 6th, 2014
in Kunst
Kommentare deaktiviert

10 Jahre Berghain Ausstellung

Berghain Halle

Kaum zu glauben, dass es nun schon 10 Jahre her ist, dass ich zum ersten Mal das Berghain betreten hab. Die Zeit verfliegt! Obwohl ich damals schon viel gesehen hab in Sachen legendäre Techno Clubs, wie zum Beispiel die alten Locations von Panorama Bar, Maria, Tresor und WMF, sowie das Ostgut und das Casino, muss ich zugeben, dass ich ziemlich beeindruckt war von dieser unglaublichen Location, dem grandiosen Interior Design und der integrierten Kunst. Kein Wunder, dass das Berghain zu einem der weltweit bekanntesten und geschätzten Clubs der Welt gehört.

Nächste Woche Donnerstag eröffnet das Berghain zur Feier seines 10jährigen Bestehens eine große Gruppenausstellung mit dem simplen Titel 10 in der Halle, welche sich an der rechten Seite des Clubs befindet. Zu sehen gibt es Malerei, Fotografie, Installation und Skulptur von den rennomierten Künstlern Norbert Bisky, Marc Brandenburg,  Ali Kepenek, Sven Marquardt, Carsten Nicolai, Piotr Nathan, Friederike von Rauch, Sarah Schönfeld und Viron Erol Vert. Wir haben für euch mal eine kleine Auswahl der bisherigen Arbeiten dieser Künstler zusammengestellt, damit man sich schon mal eine grobe Vorstellung davon machen kann, was es einen bei der neuen Ausstellung nächste Woche erwartet. Viel Spaß damit nach dem Klick.

Frank by Frank
on Juli 31st, 2014
in Kunst
1 Comment

Nach 16 Stunden Techno – Eine Berghain Portrait Serie

Berghain Portraits

Fotos: Philipp Pusch

Falls man es auch nur wagen sollte zu versuchen im Berghain Partyfotos zu machen, würde man wahrscheinlich sofort in die Hölle verbannt werden (also ins Lab) oder Schlimmeres. Ich hab schon wütende Bartender über den Tresen springen sehen, die fröhliche Gäste, die sich mit ihrem Smartphone fotografierten, achtkantig rausschmeißen wollten. Zum Glück kann der Club natürlich außerhalb seiner heiligen Hallen die Fotografie nicht verbieten, weswegen es eine gute Alternative ist, die Leute einfach draußen zu fotografieren. Neulich hat ja bereits schon mal eine Fotostrecke die Runde gemacht, die Leute in der Schlange zum Berghain zeigten. Heute haben wir eine ganz neue Strecke zu diesem Thema für euch. Der junge Fotograf und Kommunikationsdesigner Philipp Pusch stationierte sich ein paar Wochenenden lang vor dem berühmten Club und fing die Gäste, die nach 8, 12 oder 16 Stunden Techno aus dem Club wankten mit seiner Mittelformatkamera ein. Herausgekommen ist eine schöne schwarz/weiß Fotostrecke mit Portraits der jungen und hippen Berghainjünger, die nach all den Technostunden noch ziemlich gut aussehen, muss man sagen. Viel Spaß mit den Fotos nach dem Klick.

Frank by Frank
on Juli 29th, 2014
in Fotos, Party
2 Comments

Donnerstagslotto: Gewinnt Berghain Illustration

icon2_BH

Nicola Napoli ist ein junger, talentierter Visual Designer aus Italien, der zur Zeit in Berlin lebt und arbeitet und dabei schon so renommierte Kunden wie Vice Magazine, Musikerin DENA, adidas, Issyvoo, Noisy und Soundcloud zu seinen Referenzen zählen kann.

Für Issyvoo fertigte er kürzlich eine Illustration an, die eine fantasievolle Version der Schlange vor dem Berghain darstellt. Die Illustration verbreitete sich rasant im Netz und ist über Nacht zu seiner erfolgreichsten Arbeit geworden. Exclusive für unser Donnerstagslotto verlosen wir einen der hochwertigen, limitierten Kunstdrucke des Werks. Mehr dazu nach dem Klick.

Frank by Frank
on Februar 13th, 2014
in Kunst
42 Comments

Nachtleben Berlin 1974 bis heute: Ein großartiger Bildband

Blixa Bargeld

Nachtleben Berlin 1974 bis heute – so lautet der wenig phantasievolle Titel eines großartigen Bildbandes, der die Geschichte des Feierns in Berlin erzählt. Eine Vorschau gibt es nach dem Klick.

Jens by Jens
on Oktober 30th, 2013
in Fotos, Party
1 Comment

Masse – Alptraumtänze im Berghain

947268_10151620830211147_2107645046_n

Fotos: Bettina Stöß

Mir wird jedes Mal beinahe schlecht, wenn ich lese, wie klassische Medien (Tageszeitungen) über Berliner Clubkultur und insbesondere über das Berghain schreiben. So auch, als ich mir die Kritiken zu der neuen Kooperation zwischen dem Staatsballett Berlin und dem Berghain durchlas. Ich finde an der Kooperation überhaupt nichts Schockierendes oder Aufsehenerregendes. Beide Institutionen schaffen es seit langer Zeit, diese Stadt für guten Tanz zu begeistern. Warum sollten sie also nicht auch gut zusammenarbeiten? Meine Eindrücke von dieser gemeinsamen Produktion nach dem Klick.

Claudio by Claudio
on Mai 17th, 2013
in Theater
1 Comment

After Hours – Versammlung der Tiere im Berghain

After Hours 3

Was wir hier vor uns sehen, ist aus zwei verschiedenen Gründen ziemlich außergewöhnlich. Zum einen, wann sieht man schon mal richtige Foto- geschweigedenn Filmaufnahmen im legendärem Berghain? Wie ja jeder weiß, ist das Fotografieren und Filmen strengstens verboten dort, sogar bei Konzerten. Zum zweiten, was zur Hölle macht dieser Streichelzoo dort? Ist das, was zwischen Dienstag und Donnerstag dort abgeht, wenn der Club geschlossen ist?

Worum es sich hier eigentlich handelt, sind Ausschnitte aus dem Kurzfilm After Hours von Steffen Köhn und Phillip Kaminiak, den man zur Zeit als Zeil der Ausstellung Kultur:Stadt in der Akademie der Künste bewundern kann, und zwar noch bis Ende Mai. Es ist das erste Mal, dass die Besitzer des Berghains ihren Club für Filmaufnahmen zugelassen haben. Aber wer würde schon nein sagen zu einem Filmdreh mit süßen Tieren, richtig? Nach dem Klick noch mehr Aufnahmen aus dem Film und die Details zur Ausstellung.

Frank by Frank
on März 16th, 2013
in Kunst
2 Comments

Die Zuckermänner des Berghains

Die Zuckermänner des Berghains

Fotos: Ulf Saupe

In der Panorama Bar gibt es ja schon von Anfang an die Kunst von Wolfgang Tillmans zu bewundern. Das Berghain hat sich nun auch einen Künstler gesucht, der ihnen die Bar auf der linken Seite mit toller Kunst verschönert hat. Seit zwei Wochen gibt es dort eine 9 Meter lange Zuckerskulptur des australisch-maorischen Künstlers Joseph Marr unter der Glastheke zu bewundern. Ganz passend heißt das Werk Together, man sieht nämlich eine Kette von ineinander verschlugenen Männerkörpern. Einen Blick auf die neue Skulptur gibt es nach dem Klick oder bei eurem nächsten Berghain Besuch.

Frank by Frank
on Februar 11th, 2013
in Kunst
3 Comments