Illustrationen: Berk Karaoglu. 

Vor meinen Versuchen des Vegetarismus hatte ich nie wirklich den deutschen Hype um die Wurst nachvollziehen können. Während Nationalstolz normalerweise ein Konzept ist, das ich nicht unbedingt annehmen würde, ist die Wurstdebatte der einzige Fall, in dem ich mich fast für die polnische Vorherrschaft aussprechen würde. Aber in Deutschland, zumindest im sprachlichen Sinne, kommt man um die Wurst einfach nicht drum herum. Während wir unsere iHeartBerlin-Mission fortsetzen, euch eine Anleitung zu geben, wie ihr euch durch das Labyrinth der deutschen Sprache navigieren könnt, ist an der Zeit euch in die kuriosisten Redewendungen mit der Wurst einzuführen. Lest einfach weiter, um euren Wortschatz und eure Vorstellungskraft zu bereichern!

Das ist mir wurscht.

Wie mir bei der Recherche für diesen Artikel klar wurde, hat die Wurst in Deutschland eine so große Signifikanz, dass seine Bedeutung weit über die eigentliche Wurst hinausgeht. Nun, in diesem speziellen Fall ist es genau das Gegenteil: Wenn du sagst, dass etwas für dich wurscht, entspricht es in etwa einem flapsigen: „Is mir egal!“

 

Es geht um die Wurst!

Aber lässt man das „ch“ weg und beginnt mit einem großen W, bedeutet die Wurst plötzlich alles! Die alten Zeiten, als die Wurst für die meisten ein seltener Genuss war und der Gewinn ihrer heutzutage mit einem heiß ersehnten Platz auf der Gästeliste zu vergleichen wäre, verleihen dem Sprichwort seinen Sinn – denn schließlich steht eine Wurst auf dem Spiel!

 

Eine Extrawurst verlangen.

Wenn du auf einer Sex-Party mit Buffet eine zusätzliche Wurst verlangst, kann dies zu Verwirrung führen. Im Alltag könntest es jedoch auf jeden Fall auf alle zutreffen, die der Meinung sind, dass sie Besseres verdienen als alle anderen.

 

Beleidigte Leberwurst spielen.

Für ein inneres Körperorgan ist die Leber ziemlich erfolgreich dabei, einige Sprichwörter über mehrere Sprachen hinweg zu krönen. Wenn du auf Polnisch sagst, dass etwas auf deiner Leber liegt, wird man dich zu einem Therapeuten anstatt zu einer Notaufnahme schicken, denn dies bedeutet, dass du nicht aufhören kannst, dir über etwas Sorgen zu machen. Es überrascht nicht, dass die Deutschen ihre Leber-Sprichworte mit einem Wurst verschönern – wenn du dich wie eine beleidigte Leberwurst verhätst, bist du über alle Maßen eingeschnappt.

 

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

Ein tiefes und universelles Diktum, das den Ruf Deutschlands als Land der Dichter und Denker erneut stärkt. Andere mögen behaupten, dass „alle guten Dinge ein Ende haben“, aber die Deutschen, die es gerne sehr genau nehmen, werden erst ruhen, wenn sie angeben, dass zwar alles ein Ende hat, die Wurst jedoch zwei!

 

Salami auf den Hausflur werfen.

Dieser Eintrag hebt sich in diesem Artikel wahrscheinlich von den anderen Wurst-bezogenen sprachlichen Sammlungen ab. Zunächst enthält er eine Salami anstelle des Standardwurst. Zweitens verwendet er die besagte Salami und eine Hausflur als ziemlich grobe Metapher, um einen ziemlich unbefriedigenden, sexuellen Penetrationsakt zu beschreiben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Salamis in allen Formen und Größen vorkommen – und nach derselben Argumentation würden einige von ihnen nicht einmal ein Guckloch füllen.

Read this article in English.

Michalina
by
on Februar 11th, 2019
in Stories