Musikhören mit Sebo

sebo2

Foto: Carolin Saage

Als mir das erste Mal jemand mit leuchten Augen von der Fusion und den Bachstelzen erzählte, hörte sich das für mich zwar alles sehr faszinierend an, aber so richtig konnte ich mir darunter zunächst einmal nichts vorstellen, ich wunderte mich vor allem auch über den seltsamen Namen.

Bei meiner ersten Bachstelzen-Party konnte ich die Begeisterung jedoch sofort verstehen. Alles war – und ist – wie eine verwunschene Zauber- und Traumwelt, in die man für ein paar Stunden eintaucht: die phantastische, einzigartige, phantasievolle Dekoration, all die bunten Paradiesvögel, und nicht zuletzt die grandiose Musik von David Dorad, Skinnerbox, Sebo und Madmotormiquel – um nur einige zu nennen.

Wir haben Sebo von den Bachstelzen zur Musik von MGMT, Yeah Yeah Yeahs, KLF, New York Dolls befragt, außerdem gibt es Klassiker aus den Bereichen Soul, Ska und Techno. Mehr davon nach dem Klick.

Bobby Reed – The time is right for love

Oh Yeah! Ich will gar nicht viel dazu sagen. Augen zu und genießen …

Justin Hinds & The Dominoes – Over the river

Erinnert mich an eine Zeit, in der ich noch in Freiburg gewohnt habe und über ca. 2 Jahre ausschließlich Reggae, Ragga & Ska gehört habe. Da durfte Justin Hinds natürlich nicht fehlen. Bob Marley und Justin Hinds sind auf jeden Fall die Urväter in Sachen Reggae & Ska. Einfach gemacht, aber für mich immer noch angenehme „Tunes”. 😉

New York Dolls – Personality Crisis

Es lebe der Glamrock Punk. New York Dolls kenn ich noch aus jungen Jahren. Der Sänger hat auch auf jeden Fall große Ähnlichkeit mit Mick Jagger. Was für ein Mund… Viel verbindet mich nicht mehr mit solcher Musik. Aber wenn ich mir die Musik so anhöre, sehe ich mich wieder, als ich so um die 16 war, lange Haare hatte, die Klamotten alle mind. 2 Nummern zu groß waren und die Wochenenden in Autonomen Jugendzentren verbrachte. Pogo war ein Muss.

The KLF – Justified And Ancient

Ich schließe mich da der Meinung von Bonaparte an. (Link) KLF ist auch an mir gänzlich vorbei gegangen. Im Nachhinein betrachtet vielleicht auch besser so. Obwohl ich gestehen muss, dass auch ich eine kurze Phase hatte in der ich Dancefloor Musik ganz groß fand. Meine Helden waren da aber eher 2 Unlimited, Real to Real, Ace of Base, TLC und wie sie noch alle hießen.

Yeah Yeah Yeahs – Hysteric

Yeah Yeah Yeahs höre ich hier zum ersten Mal. Diese Art von melancholischer Musik finde ich hört man mittlerweile sehr oft. Trotzdem gefällt mir das Stück. Kann ich mich wunderbar hineinfallen lassen, gerade dann, wenn es privat mal wieder nicht so rund läuft …

MGMT – Time To Pretend

MGMT sagt mir auch wieder gar nichts. Die anfänglichen Quietsch-Töne erinnern mich ein bisschen an das Stück, als der Flashmob bei uns auf der Fusion einfiel. Ansonsten kann ich mit der Musik nicht viel anfangen. Aber auf jeden Fall ein abgedrehtes Video. Hippiestress lässt grüßen.

Golden Boy & Miss Kittin – Rippin Kittin

Ja die liebe Miss Kittin. Ich muss gestehen, ich war noch nie ein Fan von ihrer Musik und bis heute hat sich daran auch nicht viel geändert. Der Vocal ist ja gerade noch so zu ertragen, aber wenn die Sirene einsetzt… Brrrrr – ich spiel zwar auch manchmal gerne kitschige Musik, aber bei dem Stück muss ich leider passen.

Kissogram vs. Woody – If I Had Known This Before

Ja, was soll man dazu noch groß sagen: KLASSIKER!! War lange Zeit eins meiner Lieblingsstücke und ich mag das Stück auch immer noch. Das war eine meiner ersten Techno Platten, die ich mir damals auf Vinyl gekauft habe. Da kommen Erinnerungen hoch.

Transform – Transformation (Tobi Neumann Matthew Styles mix)

Der nächste Dance Hit. Großartiges Stück, und gehört auch immer noch mit zu meinen favourites. Ich hab ihn nun schon länger nicht mehr gehört, aber es läuft gerade im Hintergrund und ich habe Gänsehaut. Bei dem Sound bekommt man mich auf jeden Fall auf den Dancefloor …

Misstress Barbara – Dance Me To The End Of Love (H.O.S.H. Remix)

Hat da jemand gut recherchiert oder doch Zufall? Ja, ich hab den Track eine Weile gespielt, als er letztes Jahr heraus kam. Das war noch Kitsch nach meinem Geschmack. Mittlerweile ist mir der Track doch etwas zu cheesy.

www.myspace.com/ebosebo

Sebos nächster Auftritt in Berlin ist am 12. September beim Bar Closing.

Read this article in English.

<a href="https://www.iheartberlin.de/de/author/jens/" target="_self">Jens</a>

Jens

Author