Wie bereits angekündigt, haben wir uns am Wochenende in den Westen aufgemacht in die Schaubühne um das neue Stück vom schwedischen Regisseur Thomas Bo Nilsson mit dem würzigen Titel MEAT zu besuchen. Der überaus begabte Bühnenbildner, Regisseur und Performer, der bisher immer in der dänischen Theatergruppe Signa aktiv war, hat nun sein eigenes Werk erschaffen. Stark erinnernd an die absurde Parallelwelt, die er auch bereits bei Club Inferno erschaffen hatte, ist auch diesmal ein detailreiches Konsum-Universum entstanden, wo alles käuflich zu sein scheint. Eine detaillierte Kritik gibt es im englischen Teil des Artikels. Ansonsten hoffe ich, ihr nehmt die Gelegenheit wahr, diese Theater-Installation zu besuchen, solange sie noch läuft (bis 13.04.). Ein paar fotografische Eindrücke gibt es nach dem Klick.

MEATMEATMEATMEATMEATMEATMEATMEATMEAT

Alle weiteren Bilder von der Schaubühne Facebookpage:

Read this article in English.

Claudio
by
on April 7th, 2014
updated on Dezember 30th, 2017
in Kunst, Theater