B-Movie: Die Wilden Jahre von West-Berlin in den 80ern

Foto: Ilse Ruppert

Für Berlinliebhaber gab es auf der vergangenen Berlinale ein ganz besonderes Filmvergnügen: Die Doku B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin fängt die wilden und verrückten von West-Berlin ein in der Zeit in den 80ern bis zum Mauerfall. Allgemein geht man ja immer davon aus, dass die Mauer Ostdeutschland eingegrenzt hat, aber im Fall von Berlin war es ja eher der Westteil, der von einer Mauer umzingelt war. Das muss ein eigenartiges Gefühl gewesen sein, so umschlossen zu sein von einer so anderen Welt. Kein Wunder, dass die Jugendkultur dort ganz schön steil gegangen ist, denn soviel Chaos, Aufstand und Rebellion gab es hier in Deutschland seit den 80ern nicht mehr. Dieses Jahrzehnt war bekannt für den Punk und den Beginn des Raves, dessen Einflüsse man heute noch in Musik und Mode verspüren kann. Es ist immer lustig, wenn die ältere Generation sich über die 80er unterhält nach dem Motto: Ach, du kannst dich noch an die 80er erinnern? Dann warst du wohl nicht wirklich dabei… Ich war damals noch viel zu klein um von all dem etwas mitzubekommen. Aber dank des B-Movies von Jörg A.Hoppe, Klaus Maeck und Heiko Lange kann ich das jetzt alles durch viele Aufnahmen aus dieser wilden Periode nachleben.

Der Film begleitet den britischen Musiker, Schauspieler und Autor Mark Reeder, wie er nach Berlin zieht und die kreative Underground Szene dieser komischen Stadt erkundet. Wie Collagen sind Szenen aus dem Nachleben, Aufstände auf den Straßen, Einblicke in die Kunst und Musikszene mit einander vermengt und dazu eine gehörige Portion Sex, Drugs and Rock’n’Roll. Wir treffen den jungen Nick Cave wie er Berlin ausprobiert, Westbam noch bevor der Loveparade, sowie viele andere bekannte Gesichter, die damals noch vor ihren großen Karrieren waren. Es war eine Welt im Umbruch, im Aufbruch, es wehte ein anderer Wind, sowohl politisch als auch kulturell und das zeichnet diese Phase Berlins aus. Schaut euch den Trailer nach dem Klick an und ihr werdet verstehen, was ich meine…

Mark your calendars! B-Movie will be playing at International, Filmtheater am Friedrichshain, Babylon, Kant Kino, and Filmrauschpalast starting at May 21 and at Sputnik and Lichtblick Kino from May 28, 2015.

Read this article in English.

<a href="https://www.iheartberlin.de/de/author/admin/" target="_self">Frank</a>

Frank

Author