Vor 7 Jahren etwa da sprach man noch von einem “Trend”. Die Vintage Shops sprossen wie Wildblumen in den Straßen Berlins. Doch heute sind immer noch da, der Trend ist zu einer Bewegung geworden. Die Szene hat sich differenziert und in verschiedene Stilrichtungen unterteilt. Noch immer öffnen neue Läden mit neuen Stilen, besonders in den Gegenden von Neukölln. Vintage, oder auch 2nd Hand, wird jetzt gerne mal mit Slow Fashion umschrieben, ein neuer Trendbegriff, der eine Gegenbewegung zum mittlerweile unmoralisch gewordenen Fast Fashion der Billigmodeketten geworden ist. Die Mode hat somit einen weg gefunden, sich selbst zu recyceln. Es ist nicht länger notwendig billige Wegwerfmode zu kaufen um im Trend zu sein, denn irgendwann in der Geschichte der Mode hat es alle Schnitte und Stile schon einmal gegeben, also wird es sich auch in einem der hunderten von Vintage Läden in Berlin dazu etwas geben.

Unsere Gastautorin Emilie Trochu kennt sich gut aus mit der Modeszene in Berlin. Auf ihrer eigenen Website stellt sie einen Katalog von den besten Vintage, Second Hand, Nachhaltigen Shops und Läden mit kleinen Brands vor. Für uns hat sie ihre Lieblingsshops aus dem Bereich Vintage zusammengestellt (mit ein paar Ergänzungen von uns selbst). Mehr dazu im englischen Teil.

Read this article in English.


by
on April 29th, 2016
updated on April 30th, 2016
in Charlottenburg, Friedrichshain, Kreuzberg, Mitte, Neukölln, Prenzlauer Berg, Shops