Jeder Mensch hat eine eigene Sichtweise auf den eigenen Körper. Und oft ist diese Sichtweise vollkommen konträr zu dem, was andere Menschen in uns sehen. Ein neuer Liebhaber kann deine Nase total sexy finden, ohne zu wissen, dass du dich deine halbe Kindheit für sie geschämt hast.

Bei der Bildauswahl beim Online-Dating, wie bei Tinder, sind wir noch viel extremer von unserer verzerrten Sichtweise beeinflusst. Auf einmal ist der Blick auf die eigenen Makel 100 Mal kritischer. Diesen Aspekt der Selbstzerfleischung fand meine Freundin und Fotografin Eylül Aslan besonders interessant.

In einem einzigartigen Foto-Projekt traf sie über Tinder 40 Männer und fragte sie nach ihren liebsten und ihren angeblich hässlichsten Körperstellen. Danach sollten die Männer Eylül die gleichen Fragen stellen. Die Antworten sind jetzt in einem subtil erotischem Fotobuch zusammengefasst. Trompe L’oeil heißt das Buch angelegt an der Idee der Illusion und Täuschung des Auges in der Malerei.

Diesen Donnerstag findet der Buchlaunch in der Blogfabrik statt. Kommt vorbei und schaut euch dort das Buch live und in Haut-Farbe an. Mehr Bilder aus dem Buch nach dem Klick.

Read this article in English.

Claudio
by
on Juni 27th, 2017
updated on April 9th, 2019
in Kunst, Bücher, Fotos