Kann Tanz auch Kompensation eines Traumas sein? Und für wen ist es überhaupt wirklich therapeutisch? Für den Zuschauer oder den Tänzer? Bei Roderick Georges neuem Stück Fleshless Beast ist man nicht ganz sicher, für wen die Aufarbeitung gewisser Erlebnisse am Ende dargestellt wird. In einer Mischung aus zeitgenössischen Tanzstilen werden Themen wie fremd sein, schwarz sein, schwul sein behandelt. Bis auf dem Monolog von Lotic bleibt alles auf einer abstrakt-visuellen Ebene. Wunderschön und oft schmerzhaft zugleich. Lohnenswert wenn man eine ungewöhnliche Mischung aus Urban Dance und Trap erleben möchte.

Fleshless Beast – Roderick George / kNoname Artist

Sophiensaele, Sophienstraße 18, 10178 Berlin-Mitte

26. 27. 28. 29. Oktober 2017, 19:30h

Read this article in English.

Claudio
by
on Oktober 26th, 2017
in Theater