12 Asiatische Podcast & Projekte aus Berlin, die ihr euch anschauen solltet

12 Asiatische Podcast & Projekte aus Berlin, die ihr euch anschauen solltet

Rice and Shine, Foto: Valerie Siba Rousparas. 

Nach der tragischen Schießerei in Atlanta, Georgia, bei der am 16. März 2021 acht asiatische Amerikaner getötet wurden, ist das Thema Anti-Asien-Rassismus rund um den Globus in den Fokus gerückt – ein Thema, das auch unser eigenes Berlin nicht ausschließt.

Vor allem durch die Pandemie, bei der Begriffe wie “Kung-Fu” und “China-Virus” die Runde machen, sind die asiatischen Communities vorsichtig geworden, was den zunehmenden anti-asiatischen Rassismus angeht. Für mich selbst hat das vergangene Jahr mich gezwungen, mir meiner asiatischen Herkunft mehr denn je bewusst zu sein, und ich frage mich, ob die Person, die sich in der U-Bahn gerade von mir entfernt hat, dies nur getan hat, weil meine mandelförmigen Augen sie hinter meiner Maske anlächelten.

Während COVID-19 die Situation verschlimmert hat, gab es Rassismus gegenüber Asiaten schon lange vor der Pandemie. Hier in Berlin wurde ich auf der Straße von Männern als “exotische orientalische Schönheit” fetischisiert und mit “Ching Chong” beschimpft, um nur ein paar harmlose Bemerkungen zu nennen. Wir müssen auf solche Erfahrungen aufmerksam machen, nicht um uns über unser geliebtes Berlin zu beschweren, sondern weil uns diese Stadt am Herzen liegt und wir dazu beitragen wollen, dass sich die Gemeinschaften, die diesen Ort so besonders machen, hier sicherer fühlen.

Weiterlesen…

DARK MATTER entführt euch in eine neue Dimension der audiovisuellen Magie

DARK MATTER entführt euch in eine neue Dimension der audiovisuellen Magie

Ein glitzernder Fluss am Himmel, leuchtende Formen mit einem Eigenleben, spielerische Lichtverzerrungen, die in schwarzen Räumen zu elektronischer Musik tanzen – das ist die Welt von Dark Matter, einer audiovisuellen Ausstellung, die ihre Besucher von der Außenwelt in ihre Sinne entführen will.

Mastermind hinter dieser multidimensionalen Erfahrung ist der Lichtkünstler Christopher Bauder und sein Designstudio WHITEvoid, das uns auch DEEP WEB und SKALAR im Kraftwerk Berlin bescherte. Im Jahr 2014 begingen Bauder und WHITEvoid auch das 25-jährige Jubiläum des Falls der Berliner Mauer mit LICHTGRENZE, bei dem sie 8.000 leuchtende Ballons über der Stadt präsentierten, wo die Mauer einst stand.

Bauder beschreibt Dark Matter als eine Art Geschichtsausstellung über die Kreationen des Studios im Laufe der Jahre, mit sieben Installationen, die bis zu 20 Jahre zurückreichen und bis zu diesem Jahr.

Weiterlesen…

FUCK 2020 – Das Neue Magazin von Pornceptual

FUCK 2020 – Das Neue Magazin von Pornceptual

photo: Nonothing. 

Pornceptual bringt seine vierte Magazinausgabe FUCK 2020 heraus – der Titel fängt eine Stimmung ein, die viele von uns nachempfinden können – und bringt uns inklusive pornografischer Kunstwerke von über 100 Mitwirkenden aus 33 Ländern und 5 Kontinenten.

Zweifelsohne hatte die Pandemie im vergangenen Jahr einen tiefgreifenden Einfluss auf unser Verhältnis zu Intimität, menschlicher Berührung und Sex. Durch die Linse der Pornografie und der Kunst erforscht FUCK 2020 solche Themen, indem es Künstlern eine Plattform bietet, deren Stimmen nicht immer gehört werden, besonders da die Bedrohung durch die Online-Zensur weiter zunimmt.

“Das vergangene Jahr war zwar turbulent, aber Sex war nicht immer Teil der Erzählung”, schrieb das Pornceptual-Redaktionsteams. “Wir können nicht zulassen, dass diese Geschichten vergessen werden, insbesondere die von marginalisierten Sexualitäten.

Weiterlesen…

Frauen teilen ihre Gedanken zum internationalen Frauentag

Frauen teilen ihre Gedanken zum internationalen Frauentag

Foto:  Lindsey LaMont.

Als ich aufwuchs, hat sich die Bedeutung des 8. März für mich im Laufe der Jahre stark verändert. Als ich jünger war, war der Frauentag einfach der Tag, an dem mein Vater meiner Mutter, mir und meiner Schwester Blumen nach Hause brachte – eine sowjetische Tradition, die meine Eltern aus Kasachstan mitgebracht hatten.

Später als Teenager war es das Gefühl von Schwesternschaft, als ich meinen besten Freundinnen “Happy Women’s Day!” schrieb und mit ihnen Worte der Ermutigung austauschte, nachdem ich einen weiteren Tag mit dem Sexismus der Jungs in unserer Klasse zu kämpfen hatte.

Heute, als Erwachsene, erinnert mich der 8. März daran, mir einen Moment Zeit zu nehmen, um über Frauenthemen nachzudenken, die mir am Herzen liegen, ob persönlich oder systemisch, während ich gleichzeitig mich selbst und die Frauen um mich herum feiere.

Weiterlesen…

15 Großartige Orte und Projekte von BIPOC Unternehmer*innen in Berlin

15 Großartige Orte und Projekte von BIPOC Unternehmer*innen in Berlin

La Case Paulette, photo: Vitaly Soroka. 

Das Zelebrieren und Fördern schwarzer Gemeinschaften sollte nicht nur auf den Black History Month beschränkt sein, aber dies ist eine gute Zeit für uns, darüber nachzudenken, wie wir als Individuen helfen können, institutionalisierten Rassismus in den Räumen, die wir besetzen, abzubauen.

Um die Gespräche rund um die Black Lives Matter-Bewegung aus dem Jahr 2020 lebendig zu halten, ist es wichtig, weiterhin unseren Teil dazu beizutragen, die BIPOC-Gemeinschaften in der Zukunft zu stärken. Eine Möglichkeit, dies von zu Hause aus zu tun, ist die Unterstützung von Geschäften von BIPOC Unternehmer*innen und Spenden an Community-Organisationen. Unnötig zu sagen, dass jede Spende in diesen Zeiten besonders wertvoll ist, da die negativen finanziellen Auswirkungen der anhaltenden Pandemie zu spüren sind.

Weiterlesen…