Berliner Herbstträume: Ein Besuch im Englischen Garten im Tiergarten

Würdet ihr glauben, dass man auch nach 20 Jahren in einer Stadt noch etwas entdecken kann, was man noch nie zuvor gesehen hat? Ich bin sehr zuversichtlich, was meine Kenntnisse über Berlin angeht, aber an diesem Wochenende war ich wieder einmal überrascht, über etwas zu stolpern, das schon immer da war, über das ich aber weder vorbeikam noch davon gehört habe. Ich spreche über den Englischen Garten in Tiergarten. Ich weiß, dieser Park ist sehr groß und es gibt wahrscheinlich viele Dinge in ihm, die viele von euch vielleicht noch nicht entdeckt haben, aber ich war schon so oft dort, wie um alles in der Welt habe ich diesen unglaublich charmanten Garten übersehen?

Ich bin froh, dass ich ihn jetzt entdeckt habe, mit den schönen Farben des Herbstes, die ihn noch zauberhafter aussehen lassen. Ich glaube, ich war schon lange nicht mehr an einem so bezaubernden Ort wie diesem! Es fühlte sich fast wie in einem ganz anderen Teil der Welt an. Und dort gibt es ein paar Dinge zu finden: Ein Café und Restaurant namens Teehaus, das ganz nett aussieht, einen klassischen Blumengarten, einen Teil, der ein bisschen wie ein botanischer Garten aussieht mit vielen verschiedenen Sträuchern und Pflanzen, einen großen Teich mit einem mystischen Trauerweidenbaum.

Wenn ihr den Englischen Garten besuchen wollt, findet ihr ihn direkt neben dem Schloss Bellevue in der Altonauer Straße, nicht weit von der Siegessäule entfernt. Ihr solltet unbedingt versuchen, ihn bald zu erwischen, während die Bäume ihre Farben in Orange, Gelb und Rot wechseln – so überwältigend! Es ist auf jeden Fall ein wunderbarer Ort für ein Date…

 

 

 

Read this article in English.

<a href="https://www.iheartberlin.de/de/author/admin/" target="_self">Frank</a>

Frank

Author