Dieses Puzzle Hilft Euch, Berlin Neu Zu Entdecken

Dieses Puzzle Hilft Euch, Berlin Neu Zu Entdecken

Die sinkenden Corona-Vorschriften und das warme Wetter der letzten Monate haben uns die Möglichkeit gegeben, Berlin neu zu entdecken. Aber jetzt, wo die Herbstdüsternis über uns hereinbricht und der gefürchtete Berliner Winter bereits um die Ecke lauert, fühlt ihr euch vielleicht eher dazu geneigt, die Stadt von zu Hause aus neu zu entdecken. Und warum nicht mit einem schönen Puzzle?

Viele Berliner Kreative haben es geschafft, sich während der Pandemie etwas Erstaunliches einfallen zu lassen. So auch Magda Stadnik, eine aus Polen stammende Illustratorin und Designerin, die mit “we come in piece” ein wunderbares Berlin-Puzzle geschaffen hat.

Weiterlesen…

Corona Culture: 120 Künstler in einem Unterirdischen Labyrinth

Corona Culture: 120 Künstler in einem Unterirdischen Labyrinth

Berlin übertrifft sich in diesen Tagen mit immersiven Gruppenausstellungen, und wir sind total begeistert davon. In diesem Herbst war und ist so viel los, wie die i8i-Show Infinite Scroll, die Metabolic Rift Show im Kraftwerk oder das Sun Machine is Going Down Kunstfestival im ICC, um nur einige zu nennen.

Mit der Ausstellung Corona Culture in der Alten Münze wurde letzte Woche eine weitere große Ausstellung eröffnet, die mit über 120 beteiligten Künstlern und Kreativen die größte sein könnte. Und es war ein langer Weg bis zu dieser Ausstellung. Das ursprüngliche Ausstellungskonzept wurde bereits während des ersten Lockdowns im Jahr 2020 entwickelt, und seither waren mehrere Eröffnungen geplant, die sich aufgrund neuer Lockdowns immer wieder verzögerten. Aber mit der Zeit wuchs die Ausstellung immer weiter, bis sie schließlich letzte Woche eröffnet werden konnte. Und ich würde sagen, das Warten und die zusätzliche Zeit, die dafür aufgewendet wurde, haben sich gelohnt.

Weiterlesen…

Eine Intergallaktische Clubnacht: Das i8i Kollektiv in der Traumabar

Eine Intergallaktische Clubnacht: Das i8i Kollektiv in der Traumabar

Foto: Camille Blake. 

Nachdem ich so lange in Berlin gelebt und so viele Dinge an den Schnittstellen von Nachtleben, Kultur und Kunst gesehen habe, könnt ihr mir vertrauen, wenn ich euch sage, dass dieser Event etwas ganz anderes war, was ich jemals erlebt habe. Und das meine ich auf die beste und anregendste Weise.

Ich bin ein großer Fan der Trauma Bar und Kino seit ihren Anfängen und schätze ihre progressive und multidisziplinäre Programmgestaltung sehr. Für mich haben sie erreicht, was viele nicht geschafft haben: die innovativsten Talente in einem Raum zusammenzubringen und eindringliche und inspirierende Erlebnisse zu schaffen, die weit über eine normale Clubnacht, ein Konzert oder eine Ausstellungseröffnung hinausgehen. Schaut euch zum Beispiel diese Veranstaltung an, bei der Avantgarde-Mode und zeitgenössischer Tanz zusammengebracht wurden.

Das neu gegründete interdisziplinäre Künstlerkollektiv i8i einzuladen, den Raum zu übernehmen, war eine gute Wahl, denn sie haben etwas ganz Neues geschaffen – selbst für Traumas Verhältnisse. Und an dieser Stelle wird es schwierig, diesen Artikel fortzusetzen, denn zu beschreiben, was bei der Eröffnungsveranstaltung ihrer Show Infinite Scroll geschah, ist fast unmöglich.

Weiterlesen…

Junges Ticket für Kultur-Fans – Staatsoper bietet 12 € Tickets für Berliner unter 30

Junges Ticket für Kultur-Fans – Staatsoper bietet 12 € Tickets für Berliner unter 30

In Berlin gibt es zum Glück trotz steigender Mieten und Lebenskosten noch eine Menge erschwinglicher Kunst- und Kulturveranstaltungen in der ganzen Stadt. Urban Art und die meisten Galerien sind kostenlos, viele Performances sind kostenlos und jetzt sind sogar alle Museen an jedem ersten Sonntag im Monat kostenlos. 

Ein Theater-, Opern- oder Ballettbesuch ist jedoch nicht immer erschwinglich. Vor allem, wenn man kein Student ist oder wenn man mal wirklich die Bühne aus der Nähe sehen möchte. Deshalb ist die neue Initiative der Staatsoper Berlin gefördert durch den Freundeskreis der Staatsoper etwas, von dem wir denken, dass es dem Geist der Stadt entspricht: Kultur für alle zugänglich zu machen, unabhängig vom Einkommen. 

Weiterlesen…

Das Soura Filmfestival rückt Queeres Kino aus der S.W.A.N.A. Region ins Rampenlicht

Das Soura Filmfestival rückt Queeres Kino aus der S.W.A.N.A. Region ins Rampenlicht

Foto: Outsiders, unter der Regie von Hannah Cauhépé. 

Berlin ist in der ganzen Welt für sein großes Filmfestival Berlinale bekannt, aber es gibt auch andere großartige Initiativen, die weniger populäre Filme fördern und wichtigen Stimmen Gehör verschaffen. Eine dieser Veranstaltungen ist das Soura Film Festival, dessen dritte Ausgabe Ende dieses Monats stattfinden wird. Das Soura Film Festival, das vom 21. bis 24. Oktober in Oyoun stattfindet, präsentiert eine gewagte Auswahl von Filmen queerer Künstler aus der SWANA-Region (Südwestasien und Nordafrika).

Weiterlesen…

Metabolic Rift: Eine Neue Immersive Ausstellung im Kraftwerk

Metabolic Rift: Eine Neue Immersive Ausstellung im Kraftwerk

Foto: Frankie Casillo. 

Das Kraftwerk hat sich immer wieder als magnetischer Veranstaltungsort erwiesen. Diesmal findet in den großen Hallen Metabolic Rift statt, eine von Berlin Atonal organisiertes immersives Erlebnis, die die Elemente eines Festivals, einer Ausstellung, einer Tour und einer Performance miteinander verbinden soll.

Das Kraftwerk ist ein Ort, der sich besonders für immersive Ausstellungen eignet. Ihr werdet zustimmen, wenn ihr euch an das audiovisuelle Erlebnis Skalar oder die Laser- und Klanginstallation Deep Web erinnern. Nächste Woche wird eine weitere immersive Ausstellung diese Hallen verwandeln – ein künstlerisches Paralleluniversum, das verspricht, euch durch die “unerforschten Bereiche” des Kraftwerks zu führen.

Weiterlesen…

Staatsoper Für Alle 2021: Wie die Oper uns Wieder Zusammen Bringt

Staatsoper Für Alle 2021: Wie die Oper uns Wieder Zusammen Bringt

Anzeige. 

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Bebelplatz in der Staatsoper Unter den Linden wieder die alljährliche große kostenlose Open-Air-Veranstaltung “Staatsoper für Alle” statt. Aufgrund der Pandemie wurde die letztjährige Ausgabe eher klein gehalten, um dem medizinischen Personal der Stadt die Möglichkeit zu geben, die Premiere der Saison live zu sehen. In diesem Jahr erreichte die Veranstaltung zwar immer noch nicht ihre übliche Kapazität von 40.000 Personen, aber immerhin konnten einige tausend Menschen an der zweitägigen Veranstaltung teilnehmen.

Diejenigen unter euch, die uns folgen, wissen, dass wir nun schon seit mehreren Jahren mit der Staatsoper zusammenarbeiten, die Picknicks bei den Staatsoper für Alle-Veranstaltungen ausrichten und Videoinhalte für ihre Social Media Kanäle erstellen. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir auch in diesem Jahr wieder mitfeiern durften, aber natürlich mit einem traurigen Auge, weil es nicht in Form unseres berühmten Picknicks war.

Weiterlesen…

We Sing For You: Ein Film über die Magische Kraft der Menschlichen Stimme

We Sing For You: Ein Film über die Magische Kraft der Menschlichen Stimme

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Chores der Staatsoper Berlin startete unsere Team von iHeartBerlin mit einem ganz besonderen Auftrag. Wir fragten fünf Berliner, ob sie für ein musikalisches Experiment auf die große Bühne der Oper kommen würden. Keinen von ihnen wusste, was mit ihnen passieren würde…

Kannst du dich an das letzte Mal erinnern, als jemand für dich gesungen hat, so wie es vielleicht deine Eltern getan haben, als du noch klein warst? Damit meine ich jetzt nicht ein Riesen-Konzert, bei dem Beyoncé oder Lady Gaga auftreten, auch wenn das nach zwei Jahren Pandemie sicher auch mal wieder toll  wäre. Ich meine die persönliche Erfahrung, dass jemand ganz nah bei dir steht und ein Lied nur für dich singt. Ein Lied, das durch deine Ohren, deine Haut in deinen Körper und deinen Geist eindringt. Ein Lied was du unter der Haut spürst.

Nach einem weiteren Winter und Frühling, in dem alle Kulturstätten für die Öffentlichkeit geschlossen waren, haben wir gemeinsam mit der Staatsoper Berlin darüber nachgedacht, wie wir die Kunst des Chorsingens und die Kraft der menschlichen Stimme in einem einzigartigen Film feiern können.

Weiterlesen…

Wie fühlt es sich an, während der Pandemie nach Berlin zu ziehen

Wie fühlt es sich an, während der Pandemie nach Berlin zu ziehen

Seit März 2020 ist Berlin für seine langjährigen Bewohner nicht mehr wiederzuerkennen. Einen Lockdown nach dem anderen hat unsere sorgenfreie Realität nach und nach in einen dauerhaften Albtraum verwandelt. Was macht den Reiz der freigeistigen Hauptstadt aus, wenn ihre Clubs, Bars und Kultureinrichtungen auf unbestimmte Zeit geschlossen sind? Und doch haben einige mutige Menschen trotz dieser schlimmen Umstände versucht, Berlin zu ihrer neuen Heimat zu machen. Wie unterscheidet sich der Umzug nach Berlin während der Pandemie von dem, was die meisten von uns Expats erlebt haben?

Weiterlesen…

Waldbaden: Ein Guide für die Besten Wanderrouten in der Natur in und um Berlin

Waldbaden: Ein Guide für die Besten Wanderrouten in der Natur in und um Berlin

Wenn es um Grünflächen und Parks geht, müssen wir alle zugeben, dass Berlin eine der besten Großstädte in Europa, wenn nicht sogar in der Welt ist. Wir sind gesegnet mit endlosen Mengen an kleinen und großen Parks, die über die ganze Stadt verstreut sind, und einigen Wäldern hier und da. Auch wenn wir die bekanntesten bereits kennen, gibt es in und um Berlin viele sehenswerte Orte, die entdeckt werden wollen.

Auf Instagram sind wir auf Waldbaben gestoßen, einen Account, der eine der besten Wander- und Radrouten in Berlin und Brandenburg empfiehlt, und wir konnten ihn natürlich nicht ignorieren. Der Name hat übrigens nichts mit Schwimmen zu tun, sondern ist eher eine metaphorische Beschreibung des Eintauchens in den Wald. Unter dem Motto “Liebe, Licht, Leben” verspricht Waldbaden, uns einige der schönsten und abgelegensten Wander- und Radrouten vorzustellen, die vielleicht von der Landkarte verschwunden sind. Wir haben euch ein paar unserer Favoriten hier zusammengefasst, mehr gibt es natürlich bei Waldbaben.

Weiterlesen…