Auf Tuchfühlung mit Lie Ning bei der Checkout Session von SOUNDBOKS

Auf Tuchfühlung mit Lie Ning bei der Checkout Session von SOUNDBOKS

Fotos: Roger Sabaté. 

In der vergangenen Woche ging für mich ein kleiner persönlicher Traum in Erfüllung: Mein Berliner Lieblingsmusiker trat für uns an einem meiner Berliner Lieblingsorte auf. Der Anlass war die Checkout Session-Konzertreihe der dänischen Lautsprechermarke SOUNDBOKS – und ich kann nicht sagen, wie dankbar ich ihnen dafür bin, dass sie das möglich gemacht haben. Am Ende war es eine so süße Zusammenkunft mit einer umwerfenden Performance – ich könnte nicht glücklicher sein.

Weiterlesen…

In Berlin wächst kein Orangenbaum – Ein Film von Kida Ramadan

In Berlin wächst kein Orangenbaum – Ein Film von Kida Ramadan

Foto: Tim Rosenbohm, Port au Prince Pictures. 

Bei iHeartBerlin zeigen wir gerne verschiedene Perspektiven auf die Stadt und beweisen, dass Berlin wirklich eine Leinwand für alle möglichen Geschichten ist. “In Berlin wächst kein Orangenbaum”, das Regiedebüt von Kida Ramadan, ist ein Film, der die Straßen Kreuzbergs in einer Weise zeigt, die über die üblichen Bilder von nächtlichen Snacks und Partys hinausgeht.

Weiterlesen…

Das Visionär Film Festival bringt visionäre Filmdebuts aus aller Welt nach Berlin

Das Visionär Film Festival bringt visionäre Filmdebuts aus aller Welt nach Berlin

Liebe Filmfreunde,
Habt ihr den ganzen Sommer damit verbracht, Parasite in allen Sprachen und mit einer Überdosis an Little Women in jedem Freiluftkino der Stadt erneut zu schauen? ( Randbemerkung: ja, wir vermissen auch die Greta Gerwig aus Lady Bird) Lasst uns gar nicht erst über eure unglückliche Beziehung zu eurer brandneuen Video-on-Demand-Plattform (#sosadsohorny) sprechen. Wir wissen, dass euch der plüschige Samt des Kinositzes fehlt und ihr euch nach der romantischen Dunkelheit des Theaters und der darin eingewickelten mystischen Energie sehnt. Ihr seid wie wir: Sehnsucht nach einem neuartigen Filmereignis wie dem Pornofilmfestival, der Berlin Feminist Film Week, dem Xposed International Queer Film Festival, der Woche der Kritik und natürlich dem Goldstandard, der Berlinale.

Filmfreaks, wir haben etwas, das nur für euch ist: die vierte Ausgabe des Visionär-Filmfestivals. Ursprünglich für April geplant ( geh nach Hause, Miss Corona), wird das Festival ( vor Ort!) vom 21. bis 28. September stattfinden. Das VFF präsentiert neue Talente und bietet eine Auswahl von Filmemachern aus der ganzen Welt, die sich in ihren abendfüllenden Debütfilmen als wagemutig, originell und visionär erweisen. Da der Tag nur wenige Stunden hat, gibt es hier einen Überblick über die Filme, die man gesehen haben muss:

Weiterlesen…

Chasing Paper Birds: Ein Reise ins Vergangene Jahrzehnt in Friedrichshain

Chasing Paper Birds: Ein Reise ins Vergangene Jahrzehnt in Friedrichshain

Die Weltpremiere des Films Chasing Paper Birds wird am 17. September bei vielen ein Gefühl der Nostalgie auslösen. CPB ist ein Film, der durch und durch die Seele der 2010er Jahre in Berlin widerspiegelt. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem pulsierenden Friedrichshain und dessen Bewohnern.

Mariana Jukica, eine ehemalige Regisseurin von Musik- und Werbefilmen, hat es geschafft, das Lebensgefühl von damals bis ins kleinste Detail einzufangen. Sie weckt Erinnerungen an den gelebten Wahnsinn der Zeit vor dem banalen Berlin-Ballermann Tourismus.

Erzählt wird der Film aus drei Perspektiven. Mia, Keks und Ian, alle Ende zwanzig, Anfang dreißig befinden sich auf der Flucht vor der Realität und auf der Suche nach dem eigenen Glück.

Weiterlesen…

Die Schule meines Lebens: Das Neue Buch vom Berlin-Blogger Matze Hielscher

Die Schule meines Lebens: Das Neue Buch vom Berlin-Blogger Matze Hielscher

Foto: Ferdinand von Schwilden. 

Wer würde sich nicht gerne von Frank Elstner erzählen lassen, wie man eine Karriere hinlegt, wie er? Oder von Anne Will, wie man lernt, auf jeden Kommentar eine Antwort parat zu haben? Oder von Charlotte Roche, wie man so frei und unbefangen wird, wie sie? Matze Hielscher, Mitgründer des digitalen Stadtmagazines “Mit Vergnügen” und Host des beliebten Interview-Podcasts “Hotel Matze” hat ein wunderbares Buch geschrieben, in dem er die Lebensweisheiten beeindruckender Menschen für euch niedergeschrieben hat. Für wen dieses Buch gemacht sei? “Für alle Menschen, die manchmal am Beckenrand stehen und sich noch nicht so ganz trauen reinzuspringen. Denn den meisten Menschen im Buch ging es irgendwann genauso.”

Weiterlesen…

5 Highlights der Berlin Art Week 2020

5 Highlights der Berlin Art Week 2020

Foto: Samuel Smelty. 

Um ganz ehrlich zu sein, die Tatsache, dass die Berlin Art Week dieses Jahr überhaupt stattfindet, fühlt sich schon an sich wie ein Highlight. Seit der ersten Ausgabe der Berlin Art Week im Jahr 2012 haben wir uns bereits an einige frühe Herbsttage voller einzigartiger zeitgenössischer Kunstereignisse gewöhnt – und wir freuen uns, dass auch dieses Jahr keine Ausnahme bildet, denn die Berlin Art Week findet vom 9. bis 13. September statt. Natürlich sind einige Elemente des Festivals sehr charakteristisch für 2020, wie das gesamte digitale Programm zusammen mit den Hygienevorkehrungen und den Zeitfenster-Tickets. Aber was bleibt, sind die inspirierenden Ausstellungen – in diesem Artikel findet ihr unsere 5 Empfehlungen.

Weiterlesen…

11 Spannende Neue Restaurants in Berlin in 2020

11 Spannende Neue Restaurants in Berlin in 2020

KINK, Foto: Robert Rieger. 

Eine jährliche Auswahl von Restaurant-Neueröffnungen ist ein fester Bestandteil von iHeartBerlin. Es überrascht nicht, dass unsere Liste dieses Jahr etwas verspätet ist und nicht ganz so viele Orte zeigt wie sonst. Aber selbst trotz aller Herausforderungen, die die Pandemie mit sich bringt, gibt es einige neue Restauranteröffnungen zu feiern und zu unterstützen.

Jedes einzelne der elf unten aufgeführten Restaurants bietet etwas anderes. Ihr findet so unterschiedliche Angebote wie nepalesische Teigtaschen, neapolitanische Pizza, vietnamesischen Reisbrei oder schwedische Fleischklöße, aber auch viele vegane Versionen! Die meisten Orte sind relativ erschwinglich, aber täuscht ihr euch nicht: Wer sein Restaurant-Erlebnis erhöhen möchte, wird auch nicht enttäuscht sein.

Weiterlesen…

Berlins Heißeste Newcomer Live bei den Checkout Sessions von Soundboks

Berlins Heißeste Newcomer Live bei den Checkout Sessions von Soundboks

Anzeige. 

In den letzten Jahren hat sich so richtig was in der Musikszene Berlins zurecht gebraut. Wir sind immer wieder total begeistert, wenn wir über neue Talente stolpern, deren Musik uns vom Hocker reißt. Es fühlt sich so an, als hätte Berlin gerade einen richtig großen Moment, und als würden die ansässigen Musiker endlich ein Level an internationaler Anerkennung erhalten, die wir seit Bowie nicht mehr erlebt haben.

Die dänische Lautsprechermarke Soundboks scheint genauso in die aufsteigenden Musiker Berlins verliebt zu sein wie wir. Aus diesem Grund haben sie die Checkout Sessions ins Leben gerufen, die in den nächsten Wochen in diversen coolen Locations stattfinden und uns ein paar unvergessliche Musikmomente verschaffen werden.

Weiterlesen…

Berlin aus einem neuen Blickwinkel entdecken: Eine Schnitzeljagd mit Überraschungen, veranstaltet von glo™

Berlin aus einem neuen Blickwinkel entdecken: Eine Schnitzeljagd mit Überraschungen, veranstaltet von glo™

 

Anzeige. 

Wenn man lange in Berlin gelebt hat und es zu seinem Beruf gehört, alles über die Stadt zu wissen, kann ich euch sagen: Mit etwas Neuem zu überraschen, ist ein Kunststück, an dem ihr scheitern werdet. Es sei denn, man ist wirklich erfinderisch. Und wer auch immer diese Schnitzeljagd von glo™ organisiert hat, zu der ich letzte Woche eingeladen wurde, war es ganz sicher!

Die ganze Erfahrung hat mir klar gemacht, dass die Stadt unendlich viele Überraschungen für mich bereithält. Berlin aus einem neuen Blickwinkel zu entdecken, Orte zu sehen, die ich vorher noch nicht gesehen hatte, oder vertraute Orte in einem neuen Licht zu sehen – das ist es, was mich motiviert, diesen Blog zu machen, und es hält meine Begeisterung für Berlin so frisch wie am ersten Tag.

Weiterlesen…

No World Without Music – Ein Kurzfilm feiert eines der ältesten Orchester Berlins

No World Without Music – Ein Kurzfilm feiert eines der ältesten Orchester Berlins

Jiyoon Lee – Die erste weibliche Konzertmeisterin der Staatskapelle Berlin. 

Das Leben eines klassischen Musikers ist geprägt von Üben Üben und nochmals Üben, nur um einen Platz in einem großen Orchester zu bekommen. Ein Orchestermusiker zu werden, bedeutet jedoch weder Ruhm noch Reichtum. Viele Musiker träumen einfach von dem Privileg, diese einzigartige Musik für ihr Publikum zu schaffen. Ein Klangwerk, das nur durch die Kraft des Ensembles existieren kann. Durch das organische Verschmelzen der verschiedenen Instrumente zu einer Stimme, zu einem Klang.

Dieser Klang musste in den letzten sechs Monaten stoppen. Orchester, wie viele andere künstlerische Ensembles, konnten nicht in der Öffentlichkeit auftreten, um sich gegenseitig und das Publikum vor möglichen Infektionen zu schützen. Trotz aller Schwierigkeiten, hat ein Orchester in unseren Augen sich besonders bemüht für ihr Publikum da zu sein.

Weiterlesen…