Dumm und Fahrlässig: Warum das YAAM nicht Schließen darf!

Dumm und Fahrlässig: Warum das YAAM nicht Schließen darf!

Foto: Spyrosdrakopoulos / CC BY-SA

Das YAAM, der einzigartige Kulturraum an den Ufern der Spree am Ostbahnhof, der speziell Berlins BPoC-Community einen Ort der Zusammenkunft bietet, musste diese Woche seine Räumlichkeiten aufgeben – ungeachtet der rechtlichen Hintergründe oder der tatsächlichen Absichten hinter den Ereignissen, es gab nie einen schlechteren Zeitpunkt der Schwarzen Community in Deutschland einen Veranstaltungsort zu nehmen!

Die Stabilität der Ufermauer, auf der das Gebäude gebaut ist, wäre nicht mehr gewährleistet – so ein offizielles statisches Gutachten. Während rechtliche Erläuterungen die Dinge vielleicht etwas niedlicher klingen lassen – die Schließung eines Clubraumes auf einem mehr als lukrativen Grundstück… wir alle werden jetzt doch nur eine Sache annehmen, nicht wahr?  – dabei erscheint das Timing dieser Ereignisse jedoch fast wie ein ziemlich schlechter Witz. Wer auch immer die Anweisung gegeben hat, die Betreiber des YAAMs dazu zu bringen, die Innenräume des Venues zu räumen: “Du liest schon die Nachrichten oder?!”.

Weiterlesen…

Diese Berliner Clubs sind wieder auf mit neuem Konzept

Diese Berliner Clubs sind wieder auf mit neuem Konzept

Foto: Birgit & Bier. 

Es juckt uns in den Fingern. Nach monatelangem Anstarren der Raufasertapeten unserer Berliner vier Wände haben wir BOCK. Normaler Weise sind wir (Wahl)Berliner den Party-Saisonauftakt komplett anderes gewohnt. Sobald sich die Sonne raus traut und die Temperaturen wärmer werden, greifen wir am Wochenende routiniert zum Spätibier und reihen uns in elendig lange Schlangen vor den üblichen großen Clubs ein. Es wird wärmer und die Clubgärten, aka. Spielplätze für Erwachsene, öffnen wieder! 

Dieses Jahr ist alles anders. Dachten wir zumindest. Nachdem sich die motivierte Berliner Partymeute mit schwerem Herzen an das Party-Aus für 2020 gewöhnt hat, schimmert jetzt wohl doch der rettende Silberstreifen am Horizont! Nach und nach öffnen die Clubs ihre Gärten. Zwar erstmal nur für den Gastronomie-Betrieb, jedoch ist das genug, um der trauernden Party-Gemeinde einen Hoffnungsschimmer zu verpassen.

Weiterlesen…

Ein Liebesgeständnis ans Garbicz Festival

Ein Liebesgeständnis ans Garbicz Festival

Seit bereits drei Jahren schwärmte meine Freundin Anahita jeden August in den höchsten Tönen vom Garbicz Festival. Verliebt sprach sie von der magischen Atmosphäre, den freundlichen, offenherzigen Menschen, der liebevollen Katerblau Dekoration und den durchtanzten Nächten. Nach all ihrer Schwärmerei entpuppte sich dieses Jahr als ihr drittes Jahr Garbicz und für mich, endlich, als mein erstes!

Das Garbicz gibt es seit nunmehr 5 Jahren und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Partyveranstalter Bachstelzen und Katerblau/Holzmarkt. Sie schlossen sich zusammen und kauften ein Stück Land, genauer gesagt ein Naturreservat bei einem kleinen Städtchen namens Garbicz in Polen, auf dem fortan jedes Jahr das Festival stattfand. Das Reservat ist mit seinen naturgegebenheiten ein perfektes Festivalgelände. Mit seinem See zum Baden und dem Wald zum regengeschützten und schattigen Campen bietet es vielseitigen Festivalspaß und tolle Campingbedingungen. Der talentierte Ole Ukena hat stetig seine Kamera griffbereit, um euch den Vibe des Garbicz durch ihre Linse einzufangen.

Weiterlesen…

Die tollsten Open Air Clubs für deinen Sommer in Berlin

Die tollsten Open Air Clubs für deinen Sommer in Berlin

Es ist endlich Sommer und Open Air Parties sind die wohl schönste Begleiterscheinung dieser langersehnten Jahreszeit! Ein kaltes Bier in der Hand, die Sonne im Gesicht und ein Tänzchen zu sanften Beats am Wasser. Berlins Sommerzeit ist kurz aber sehr süß, um also das beste daraus zu machen ist es gut, die besten Plätze für eine schöne open air Party zu kennen, um unter der Woche vorbeizuschauen oder (vernünftig wie du bist) am Wochenende einen Drink und eine Unterhaltung zu genießen, während die Sonne zwischen den Hausdächern untergeht. Heute stellen wir euch also unsere beliebtesten Outdoor-Open-Air-Clubs zusammen, die euch mitten in der Stadt wahres Festival-Feeling vermitteln.

Weiterlesen…

Ein Besuch in Neukölln’s neuem Club Arkaoda

Ein Besuch in Neukölln’s neuem Club Arkaoda

Seit letzter Woche gibt es eine neue Adresse im Berliner Nachtleben: Das Arkaoda in Neukölln. In einer ehemaligen Bowlingbahn eröffnete ein Ableger des Kultclubs in Istanbul mit dem gleichen Namen, der seit 1999 besteht.  “Don’t believe the hype!”, dachte sich IHeartBerlin und machte sich auf den Weg die U7 runter zum Karl-Marx Platz, um sich unsere eigene Meinung zu bilden.

Die Opening Party hatte ein beeindruckendes Line Up vorzuweisen, und die lange Schlange vor dem Club schien nicht nur uns zu überraschen. Als wir es endlich ins Innere geschafft hatten, erwartete uns eine willkommene Abwechslung zur bekannten Berliner Party Atmospähre. Perser Teppiche lagen uns zu Füßen und ein wilder Mix aus Genres pulsierte in unseren Ohren, Latin Music, Rock’n’Roll, Reggae und Techno.

Es wurde heiß und schwitzig im kleinen Venue. Die Tanzfläche war brechend voll. Je später die Nacht, desto düsterer wurde die musikalische Stimmung. Es wurde mehr und mehr zu einer Berliner Nacht, wie wir sie kennen. Doch gab es diesen Moment auf der Tanzfläche, wo uns das Arkaoda mitnahm an einen Ort weit entfernt vom kalten Berliner Winter.

Weiterlesen…

5 Heiße Beschäftigungen für Kalte Tage in Berlin

5 Heiße Beschäftigungen für Kalte Tage in Berlin

Besonders im November, wo alle schlussendlich doch die Heizung in ihren Altbauwohnungen aufdrehen, ist das Gejammer über die kalte Jahreszeit ziemlich groß und keiner verlässt so gerne die Wohnung. Aber die kältere Jahreszeit bedeutet nicht, dass man in Berlin nicht trotzdem spannende Sachen unternehmen kann. Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht, bei welchen Aktivitäten es uns besonders warm wird. Wir haben mal heiße Kinoabende, gesellige Dinner und Barbesuche, sowie wilde Clubnächte gespart in unserer Liste, denn die empfehlen wir euch ja ohnehin schon. Deshalb hier eine etwas andere Auswahl an lustigen Dingen, die man in Berlin an kalten Tagen machen kann.

Ein Gay Guide für Berlin

Ein Gay Guide für Berlin

Berlin ist vieles, aber Berlin ist auf jeden Fall ziemlich gay. Die Hauptstadt ist berühmt-berüchtigt als LGBTQ Hotspot. In unzähligen Bars, Clubs, Partys, und anderen Orten,treffen verschiedene Styles, Szenen, und Menschen aufeinander. Das kann mitunter ziemlich verwirrend werden. Hier gibt es für jeden und jede etwas, und das kann auch ziemlich überfordern. Wir haben eine kleine Liste von Orten und Events zusammengestellt, die queer Berliner kennen sollten. Mehr dazu im englischen Teil.

Weiterlesen…

Wie man die richtige Zeit für den Berghain Besuch findet

Wie man die richtige Zeit für den Berghain Besuch findet

photoJames DennesCC

Wenn man sich über die Frage, ob man denn nun in DEN Berliner Club schlechthin will schon einig ist, dann ist die viel schwieriger zu beantwortende Frage doch: wann? Die Clubnächte im Berghain sind bekanntlich lang, so auch das Line-up der DJs und Floors gibt es ja immerhin auch zwei. Es spielt also schon eine nicht unwichtige Rolle, für welchen Zeitpunkt man sich entscheidet, denn die Qualität des Besuchs steht und fällt natürlich auch mit der Qualität des DJ Sets. Wenn man aber nun als Anfänger nicht unbedingt vertraut ist mit diesen ganzen unscheinbaren Namen, die so klingen wie die Mitbewohner aus einer WG, dann braucht man Hilfe.

Die Website dahinsky von Artiom Dashinsky hilft aus, denn sie hat alle verfügbaren Daten des Berghain Bookings analysiert und ausgewertet, formvollendet mit schönen Pie-Charts und Balkendiagrammen. Daraus lässt sich wunderbar ableiten, welche DJs die heißesten sind und wer grad trending ist. Schaut mal rein und werdet schlau! Viel Spaß beim nächsten Berghain Besuch.

Weiterlesen…

Das Club ABC

Das Club ABC

Man kann es nicht abstreiten, Berlin ist einfach nach wie vor die Party-Stadt Nr. 1 in der Welt. Unzählige Touris und Expats pilgern hier täglich her um sich mit den Locals in das Berliner Nachtleben zu stürzen, ein bisschen Quatsch in der U-Bahn zu machen und dann in die Clubs einzufallen. Keine andere Stadt hat mehr Clubs und Bars als Berlin, so scheint es. Doch wer die Qual hat, hat auch die Wahl, und die ist, wenn man sich nicht total gut auskennt, ganz schön schwierig zu treffen. Um ein bisschen Licht in den Dschungel der Berliner Clubs zu werfen, haben wir das Berliner Club ABC zusammengestellt, um in Kürze die wichtigsten Clubs der Stadt zu erklären. Mehr dazu im englischen Teil.