Syrische Kreative, Projekte und Orte in Berlin

Syrische Kreative, Projekte und Orte in Berlin

Foto: Bernhard Musil

Berlin bringt Kulturen aus aller Welt zusammen – und das ist auch gut so! In unserer Serie “Foreign Lifestyles in Berlin” haben wir euch schon die Griechische, Polnische und Türkische Kultur in Berlin nahegebracht – in unserer neuesten Ausgabe geht es um Syrien.

In unserer Liste findet ihr eine Menge Talent. Unter anderem, stellen wir euch einen Youtuber, ein paar Tänzern, und sogar eine Techno Musikerin vor. Wir erwähnen auch gesellschaftliche Initiativen, die entweder von Syrern oder mit ihnen gestalten wurden. Und nicht zu vergessen: am Ende findet ihr unsere Tipps für das beste syrisches Essen in Berlin!

Woran erinnert euch der Geschmack von Schokolade?

Woran erinnert euch der Geschmack von Schokolade?

Anzeige

Kennst du das, wenn verschiedene Momente gekoppelt mit einem besonderen Geschmack sich plötzlich zu einer Erinnerung verbinden? So wie mich Zitronenkuchen an meinen Kindergeburtstag oder saure Süßigkeiten an die Fahrten an die Ostsee erinnern. Plötzlich werden Süßigkeiten mehr als nur das. Ihr Geschmack entwickelt sich zu einer Quelle von Erinnerungen, an die man vielleicht ohne ihren Geschmack gar nicht mehr denken würde.

Mit “Milka schmeckt wie..” hat sich Milka nun zur Aufgabe gemacht, Fans aus aller Welt dazu zu animieren, ein Stück Milka Schokolade zu probieren und darüber zu berichten, woran der Geschmack sie erinnert. Alle Berliner Milka Fans werden sich freuen zu hören, dass Milka sie herzlich dazu einlädt ihre persönlichen Assoziationen mit dem Geschmack von Milka Schokolade an ihrer Wall of Inspiration in der Mall of Berlin zu teilen. Diesen Freitag und Samstag habt ihr also die Möglichkeit, auf einer Postkarte oder über ein Foto vor Ort eure Gedanken zur Milkaschokolade an ihrer Live Installation festzuhalten. Natürlich mit einem Stück Schokolade dazu 😉 

Weiterlesen…

Berlin Foodie Guide: Kulinarisch Erlebnisse für jede Stimmung

Berlin Foodie Guide: Kulinarisch Erlebnisse für jede Stimmung

Sponsored

Unsere aufmerksamen Leser haben bestimmt letztes Jahr die Kollaboration mit Priceless Berlin, der Plattform für außergewöhnliche Erlebnisse von Mastercard, bemerkt, die wir in Form von kulinarischen, handwerklichen und abenteuerlichen Berlin Guides vorgestellt haben. Dieses Jahr haben wir uns wieder mit Priceless Berlin zusammengetan und zwar für den brandneuen Berlin Foodie Guide – eine neue Plattform für kulinarische Erlebnisse in Berlin. Anders als herkömmliche Reiseführer gibt es hier nicht nur klassische Restaurant-Reviews und Empfehlungen. Das Besondere sind die Geschichten zu kulinarischen Erlebnissen für verschiedene Stimmungen und Anlässe.

Mit unseren „Stories“ geben wir den üblichen Foodie-Empfehlungen eine individuelle Note – und so werden die sachlichen Artikel eher zur Tipps, die dir ein Freund geben würde. Anstatt konventionelle Reviews zu lesen, kann man sich da schon ein wenig überraschen lassen – der Titel verrät nicht immer gleich, worum es im Text geht. Er deutet eher darauf hin, warum man ausgerechnet dieses Thema entdecken sollte und in welchem Gemütszustand es am meisten Spaß macht.

Weiterlesen…

12 Großartige Kulinarische Neuheiten aus Berlin

12 Großartige Kulinarische Neuheiten aus Berlin

Anzeige

Berlin ist unser kulinarisches Wunderland! Ständig gibt es hier neue Restaurants, Cafes, Shops, Projekte, Produkte und andere Unternehmungen, die unsere Geschmacksknospen kitzeln mit ihren Leckereien. Wir haben uns mit dem Berlin Foodie Guide zusammengetan, der neuen kulinarischen Plattform unseres Partners Priceless® Berlin, um für euch die spannendsten Projekte und Neuheiten aus der Welt des Genusses zu entdecken. Kürzlich waren wir zum Beispiel zusammen auf der Berlin Food Week, die eine regelrechte Explosion von kulinarischer Inspiration für uns war.

Unsere iHeartBerlin Autorin und Fotografin Alicia hat sich dafür die Food Clash Canteen genauer angeschaut und dabei die neuesten Kreationen aus der Gastronomie in Berlin testen können. Ihren Bericht dazu mit vielen schönen Fotos gibt es auf dem Berlin Foodie Guide.

Ich hingegen hab dem House of Food einen Besuch abgestattet, welches spannende Food Projekte in Form von kleinen Ständen und Workshops unter einem Dach zusammenfasste. Dabei bin ich wirklich unzähligen spannenden neuen Produkten und Ideen über den Weg gelaufen und konnte sie zum Teil auch kosten. Es gab zum Beispiel unfassbar leckere Schokolade von Candide, die ihr auch selbst in der Arminiusmarkthalle in Moabit kosten könnt. Ebenso süß und kreativ ist auch das leckere, handgemachte Knalle Popcorn aus Friedrichshain, mit wirklich originellen Kreationen.

Weiterlesen…

Die beliebteste Snacks Berlins

Die beliebteste Snacks Berlins

Illustrationen: Berk Karaoglu

Auf unserem Blog wollen wir euch die Stadt immer so präsentieren, wie sie wirklich ist, in allen Facetten. Nachdem wir euch im Fine Dining Guide eher hochpreisige Orte vorgestellt haben, zeigen wir euch heute das Pendant für den kleinen Geldbeutel: beliebte Snacks Berlins. Die sind alle günstig, lecker, und in manchen Fällen schon fast kultig. Die beste Option, wenn ihr nur wenig Zeit habt und plötzlich Hunger kriegt.

Weiterlesen…

Diese Kunstinstallationen in Berlin kann man essen

Diese Kunstinstallationen in Berlin kann man essen

Kristiane Kegelmann ist eine Berliner Food-Künstlerin, die essbare Installationen für die Betrachter und Mitgestalter eines besonderen Erlebnisses kreiert. Sie spielt quasi mit Essen.Doch nicht nur damit, sondern auch mit Reizen, Wahrnehmung und verschiedensten Materialien. Bei ihr ist ein Werk erst dann vollkommen, wenn es zerstört wird. Die Vergänglichkeit, die sonst so in der Kunst gefürchtet wird, ist dementsprechend ein tragendes Element ihrer Arbeit. Diese kann man schon bald nicht nur als Ergebnis sehen und schmecken, sondern den Schaffungsprozess in ihrem neuen Studio im Prenzlauer Berg miterleben oder gar in einem ihrer Workshops erklärt bekommen. Weiterlesen…

Wie man ein unvergessliches Dinner zaubert

Wie man ein unvergessliches Dinner zaubert

Eines unserer Hauptziele hier auf dem Blog ist es, für euch Möglichkeiten aufzuzeigen, wie ihr in Berlin eine wahnsinnig gute Zeit haben könnt. Egal ob ihr hier wohnt oder zu Besuch seid, wir wollen dass ihr das Beste aus der Stadt für euch rausholt und unvergessliche Momente hier erlebt. Mit unseren Guides und Reviews geben wir euch regelmäßig Empfehlungen, was ihr hier unternehmen könnt – dank unserer Kollaboration mit Priceless® Berlin konnten wir sogar noch ein ganz neues Spektrum an einzigartigen Erlebnissen für euch auftun.

Doch was macht eine Erfahrung wirklich einzigartig und unvergesslich? Das ist nämlich gar nicht so einfach wie es klingt. Wir haben uns eine Menge Gedanken dazu gemacht, denn wir wollten selber einen “unbezahlbaren” Moment für euch erschaffen. Da jetzt die Zeit der gemütlichen Abende Zuhause und der festlichen Dinner langsam beginnt, lag es natürlich nahe etwas zum Thema Essen zu machen. Also haben wir uns mit jemandem zusammengetan, der sich mit gutem Essen auskennt: unsere Blogfabrik-Kollegin Sophia Hoffmann, die gerade erst ihr zweites Kochbuch rausgebracht hat mit dem Titel “Vegan Queens”. Zusammen mit ihr haben wir uns einen Dinner-Event der besonderen Art ausgedacht.

“Harvest Muse” war der Titel und es war weitaus mehr als nur eine gewöhnliche Dinnerparty. Für unseren Gäste hat Sophia einen sprichwörtlichen Altar mit den Früchten des Herbstes kreiert – eine wunderschöne essbare Installation, die zunächst bestaunt und fotografiert wurde, und dann mit Genuss verspeist. In einem Interview erklärt und Sophia, wie sie auf die Idee kam und welche Ratschläge sie unseren Lesern gibt um auch so ein einzigartiges Dinner zu veranstalten.

Weiterlesen…

Tröstende Cocktails für düstere Berliner Herbst-Tage

Tröstende Cocktails für düstere Berliner Herbst-Tage

Fotos: Jacob Schickler

Sich an den Winter in Berlin zu gewöhnen kann vieles bedeuten. Ich versuch mich meistens von der dramatisch-absurden Wetterlage abzulenken in dem ich jedes Jahr was neues dazulerne. Dazu kommt man in den Sommermonaten zwischen Dächerparties und Seeausflügen schlichtweg nicht.

Statt Volkshochschule oder Französischkurs haben ich mich aber dieses Jahr was ganz anderem gewidmet: dem Cocktail-Mixen. Besser gesagt den zubereiten von Whiskey Cocktails. Eingeladen von einer der hochkarätigsten Marken amerikanischer Whiskeys, Woodfor Reserve, durfte ich zwei Bartender-Stars persönlich kennenlernen und von ihnen einer ihrer Lieblingsdrinks lernen.

Besonders in den dunklen Monaten finde ich Whiskey-Cocktails das perfekte Wohlfühlgetränk. Ein bisschen wie so ein Abend am Kamin, wenn man draußen dem Wind zuhört, wie er durch die Bäume peitscht. Die Rezepte und mehr Bilder findet ihr im englischen Teil des Artikels. Cheers!

Weiterlesen…