Die Besten Designer Gesichtsmasken für Stilvollen Mund- und Nasenschutz

Die Besten Designer Gesichtsmasken für Stilvollen Mund- und Nasenschutz

Fotos: re-ent, Julian Zigerli. 

Seit unserem ersten Artikel über Designer-Gesichtsmasken aus Berlin, der im April erschien und 7 verschiedene Designer vorstellte, die zu den ersten gehörten, die Masken herstellten, hat sich viel verändert. Der Senat hat Vorschriften erlassen, wonach das Tragen von Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften Pflicht ist. Aber auch viel mehr Designer haben sich entschieden, Masken mit ihrem eigenen Stil zu entwerfen, so dass wir jetzt einige gut aussehende Alternativen zu den selbstgemachten oder den hässlichen blauen Krankenhausmasken haben. Letztendlich müssen wir diese im Gesicht tragen, also sollten sie zumindest irgendwie gut aussehen, nicht wahr?

Da es so viele weitere Optionen auf dem Markt gibt, dachten wir, es sei an der Zeit, einen weiteren Guide für Designer-Gesichtsmasken für euch zu erstellen. Wir freuen uns, einige lokale Kleinunternehmen mit unserem Guide unterstützen zu können und unseren Lesern einige Tipps zu geben, wo sie das bekommen können, was sie brauchen. Wir haben beschlossen, keinen der Designer aus unserem ersten Guide zu wiederholen, da dieser noch neu und gültig ist. Seht dies also bitte als zweiten Teil, die Designer aus dem ersten Teil findet ihr hier.

Weiterlesen…

Diese Berliner Designer Nähen Jetzt Gesichtsmasken

Diese Berliner Designer Nähen Jetzt Gesichtsmasken

Musician & Songwriter VELVE in I‘ VR. 

Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass es eine gewisse Kontroverse über selbstgemachte oder nicht-medizinische Gesichtsmasken gibt. Die deutsche Regierung hat sich bisher gescheut, den Menschen das Tragen von Gesichtsschutz anzuordnen, vor allem wegen des extremen Mangels an verfügbaren zertifizierten Masken, aber auch, weil die Wirksamkeit von Masken noch immer diskutiert wird. Eines ist jedoch sicher: Die wenigen Länder, die eine Maskenpolitik betreiben, scheinen wesentlich flachere Kurven zu haben. Dies kann natürlich verschiedene Gründe haben. Aber andererseits, wenn man nur darüber nachdenkt. Je mehr Menschen eine Maske tragen, desto weniger werden sie in den frühen Stadien der Infektion versehentlich ins Freie husten oder niesen, wenn sie am ansteckendsten sind und noch am wenigsten Symptome zeigen.

Während die Deutschen vor einigen Wochen noch recht zurückhaltend mit Masken zu sein schienen, hat sich das in der letzten Woche dramatisch geändert, und ich sehe viele Menschen mit selbstgemachten oder anderen Stoffmasken auf der Straße. Und ich gebe zu, dass ich mich dadurch etwas sicherer fühle, wenn ich mehr Menschen um mich herum sehe, die andere bewusst davor schützen, sie versehentlich damit anzustecken.

Weiterlesen…

Riot Pant Project: Ein Protest gegen Manspreading in der Berliner U-Bahn

Riot Pant Project: Ein Protest gegen Manspreading in der Berliner U-Bahn

Die Auseinandersetzung mit überholten gesellschaftlichen Normen ist an sich schon eine Lieblingsbeschäftigung vieler Berliner, aber es wird noch besser, wenn die Kritik von Elementen der neuen Gegenkultur begleitet wird. Darum geht es beim Riot Pant Project – lest weiter, um mehr über den subversiven Trend zu erfahren, der den öffentlichen Raum aus dem Griff der toxischen Männlichkeit zurückerobert.

Weiterlesen…

Berliner Label UY Inszeniert Spektakuläre Tanzperformance in der Halle am Berghain

Berliner Label UY Inszeniert Spektakuläre Tanzperformance in der Halle am Berghain

Es ist kein Geheimnis, dass wir große Fans des Berliner Labels UY sind. So ist es nicht verwunderlich, dass wir begeistert waren, dass das Label zur Feier seines 5. Geburtstages eine ganz besondere Extravaganz plant. Die Veranstaltung, die ihre Leidenschaft für das theatralische und ihre starke Verbundenheit mit dem Berliner Nachtleben verbindet, wurde kürzlich als Tanzaufführung in der Halle (am Berghain) verkündet. Heute Abend feiert sie unter dem Titel UY ZONE 005 Premiere!

Wir hatten gestern Abend die Gelegenheit, die Pressevorschau zu sehen und haben einige Eindrücke für euch festgehalten. Es erwartet euch ein großes Spektakel mit vielen goldenen Outfits, einer fantastischen Choreographie von The Progressive Wave und einem Soundtrack von Dasha Rush, der für die Location passender nicht sein könnte. Ihr könnt euch noch Tickets für die 19h oder 21h Show besorgen und kommt auf jeden Fall auch bei der After-Party in der Berghain Kantine vorbei!

Weiterlesen…

Catalogue of Disguise: Mode und Tanz verschmilzt in der Trauma Bar

Catalogue of Disguise: Mode und Tanz verschmilzt in der Trauma Bar

Es kommt ja wirklich selten vor, dass mich eine Veranstaltung in Berlin sprachlos macht. Aber der Fashion Event “Catalogue of Disguise” in der TRAUMABARUNDKINO hat mich wirklich so beeindruckt, dass ich es wahnsinnig schwer finde, das ganze in Worte zu fassen.

Nachdem der erste Modeevent im TRAUMA schon eine große Überraschung war und ganz meisterhaft eine Modepräsentation mit zeitgenössischem Tanz und Theater kombiniert hat, wurde für diesen neuen Event die Qualität nochmal sehr gesteigert. Das Ensemble der exzellenten Tänzer, die fantastische Choreography, bis hin zu ausgefeilten Details wie dem Styling, Musik und Licht. Alles hat hier gestimmt, und das sage ich wirklich selten über eine Produktion in Berlin.

Aber was soll ich mich mit Worten abmühen, die das hohe Level dieser Performance nicht erreichen können, wenn ich es doch mit meinen GIFs und Fotos viel leichter kann. Überzeugt euch selbst!

Weiterlesen…

Reference Berlin: Ein Festival Stellt den Status Quo der Modewelt in Frage

Reference Berlin: Ein Festival Stellt den Status Quo der Modewelt in Frage

Mit Reference Berlin hat die Modeszene ein neues Highlight bekommen, auf das wir lange gewartet haben. Während die reguläre Fashion Week in den letzten Saisons einen Sterbetanz aufführt, sind es unabhängige Events wie dieses, die uns Leben geben.

Reference Berlin hat sich entschieden, einen ganz anderen Weg zu gehen. Das wird deutlich, wenn man bemerkt, wie wenig “Mode” eigentlich auf dem 24-Stunden-Festival für Kreativität präsentiert wurde. Es war eine kühne Aussage an sich und auch eine erfrischende Bemühung, etwas Anderes zu schaffen, das sich in einer Zeit so vieler Veränderungen in der Branche mehr nach unserer gegenwärtigen Denkweise anfühlt.

Weiterlesen…

Berlin Waves: Dieses Modelabel macht die Straßen der Hauptstadt unsicher

Berlin Waves: Dieses Modelabel macht die Straßen der Hauptstadt unsicher

Das Berliner Design-Kollektiv UY ist bekannt für minimalistische und monochrome Kleidung in eleganten Schnitten. In ihrer neuen Fotoserie erobern ihre in schwarz gehüllten Models die Hauptstadt.

Das Neuköllner Kollektiv bleibt auch mit seiner neuen Kollektion ihrem Konzept einer Gender-losen, all-black-everything Ästhetik treu. In der neuen Kampagne, namens ‘Berlin Waves’,  zieht es vielfältige, queere Charaktäre aus dem UY-Studio hinaus in den Berliner Großstadtdschungel. Vor der Linse der Kamera entstehen visuelle Störungen und unerwartete Synergien.

Weiterlesen…

Zeitgenössischer Tanz und junge Mode werden zum Hybrid

Zeitgenössischer Tanz und junge Mode werden zum Hybrid

Letzten Samstag durften wir Zeugen eines ausgewöhnlichen Konzepts werden. Der neue Space TraumaBarundKino hat sich hybrider, neuer Kunst verschrieben und möchte diese durch seinen Raum und Support tatsächlich fördern.

Als erstes Projekt wurde die Performance NOW YOU MAY TELL THAT I’VE BEEN SEEN BY YOU der Öffentlichkeit präsentiert. In einem verwobenen Geflecht aus Tanz und Modenschau-Elementen durften sich die vier talentierten Modedesigner Don Aretino, Maria Miottke, Olga Khristolyubova and Johanna Liebl mit ihren Kreationen präsentieren. Ein ausführlichen Bericht des Abends im englischen Teil des Artikels.

Weiterlesen…

RIPMARK: Ein Protest Gegen Fast Fashion von Rocco & seinen Brüdern

RIPMARK: Ein Protest Gegen Fast Fashion von Rocco & seinen Brüdern

In der Mitte einer belebten Straße in Westen Berlins stehen Reihen von auf den Kopf gestellten Einkaufspapiertüten, die an Grabsteine erinnern. Leider ist das keine Halloweenaktion. Im Gegenteil – die “RIPMARK” -Taschen, auf denen jeweils ein Kreuz in einer bekannten blauen Schrift aufgedruckt ist, symbolisieren den tatsächlichen Tod unschuldiger Menschen. Die von den Berliner Interventionskünstlern Rocco und seinen Brüder in Zusammenarbeit mit der Straßenkünstlerin Hera von Herakut anlässlich der Eröffnung des neuen Primarks in der City West organisierte Aktion ist eine mutiger Protest gegen Fast Fashion. Im Video erfahrt ihr mehr dazu.

Weiterlesen…

Diese Berlinerinnen kreieren neue Produkte aus alten Jeans

Diese Berlinerinnen kreieren neue Produkte aus alten Jeans

Foto: Andrea Russo

Gibt es alternative Konzepte, wenn es um die überaus giftige und zerstörerische Modeindustrie geht? Gerade hier in Berlin haben sich viele Designer einer mehr nachhaltigen Design-Ethik verschrieben.

Herausragend sind da für mich persönlich Julia und Hanna. Mit ihrem Label Dzaino schaffen sie unglaublich einzigartige Design-Produkte aus recycelten Jeans-Stoff. Aktuell wollen sie ihr Label vergrößern und viel mehr Produkte anbieten.   Supporten könnt ihr sie in ihrer aktuellen Crowdfunding Kampagne. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Weiterlesen…