Anzeige. 

Wenn man lange in Berlin gelebt hat und es zu seinem Beruf gehört, alles über die Stadt zu wissen, kann ich euch sagen: Mit etwas Neuem zu überraschen, ist ein Kunststück, an dem ihr scheitern werdet. Es sei denn, man ist wirklich erfinderisch. Und wer auch immer diese Schnitzeljagd von glo™ organisiert hat, zu der ich letzte Woche eingeladen wurde, war es ganz sicher!

Die ganze Erfahrung hat mir klar gemacht, dass die Stadt unendlich viele Überraschungen für mich bereithält. Berlin aus einem neuen Blickwinkel zu entdecken, Orte zu sehen, die ich vorher noch nicht gesehen hatte, oder vertraute Orte in einem neuen Licht zu sehen – das ist es, was mich motiviert, diesen Blog zu machen, und es hält meine Begeisterung für Berlin so frisch wie am ersten Tag.

Was braucht es, um überrascht zu werden? Wie macht man einen Besuch in einem berühmten Café, einem beliebten Streetfood-Restaurant und einem gewöhnlichen Späti wieder spannend? Nun, ich möchte gern einen kleinen Rückblick auf die bereits erwähnte Schnitzeljagd von glo™ geben.

Die Tour begann bei einem Späti in Neukölln, wo wir mit einer Gürteltasche, die mit dem neuen glo™ Heater und anderen Goodies gefüllt waren, einem Regenponcho und einem eBike ausgestattet wurden. Dort bekamen wir die erste von drei Karten mit Hinweisen auf die folgenden Spots. Es begann ganz einfach, wobei die erste ziemlich offensichtlich war, aber die beiden anderen fand ich nur, indem ich andere Teilnehmer über die Antwort sprechen hörte, im Falle einer bin ich sogar zuerst an den falschen Ort gegangen. Es war also sicher nicht einfach – selbst für einen Berlin-Kenner wie mich.

 

Kaffee und Kuchen mit Oma

 

Ein fester Bestandteil der deutschen Kultur ist der traditionelle Nachmittagsgenuss von “Kaffee und Kuchen”. Ich kann das bestätigen, da ich Deutscher bin und meine Eltern noch immer fast jeden Tag diese zusätzliche Mahlzeit des Tages haben. Ich hatte keine Ahnung, dass bei unserem ersten Spot, dem Prinzessin Cheesecake Café in Mitte, diese Tradition auf uns warten würde.

Ich war auf Kaffee und Kuchen im normalen Café eingestellt, aber als ich dort ankam, wurden ich und meine Jagdgenossen in den Hinterhof gelockt, wo uns ein süßes Gedeck mit einem traditionellen Kaffeetisch und einer Hollywoodschaukel erwartete. Das Set-up wurde mit einer echten deutschen Oma perfektioniert, die uns mit Geschichten aus den vergangenen Tagen des guten alten Berlins bei Laune hielt.

Das habe ich auf jeden Fall nicht kommen sehen! Aber ich habe diese Überraschung geliebt – diese Erfahrung hatte ich noch nie zuvor hier in Berlin gemacht.

 

 

Mach einfach dein eigenes Ding

 

Die nächste Station war das wirklich farbenfrohe und eigensinnige District Môt, eine beliebte Saigoner Streetfood-Restaurant in Mitte. Wenn ihr noch nicht dort wart, ist der Ort selbst schon einen Besuch wert. Super bunt mit viel Dekoration, die an sich schon kitschig wäre, aber in dieser Umgebung ist es einfach süß und lustig.

Das war unser Besuch dort auch: Wir durften unsere eigenen Hauscocktails mixen und selbst entscheiden, wie viel eingeweichte Chiasamen, Ingwerstreifen, Beeren und Alkohol wir in unserem Getränk haben wollten. Das war keine gewöhnliche Cocktail-Mixing-Session, sondern auch ein Augenschmaus.

Man konnte sich auch ein Henna-Tattoo auf die Hand tätowieren lassen, das von einer indischen Dame professionell ausgeführt wurde. Bei einem normalen Restaurantbesuch hätte das vielleicht nicht viel Sinn gemacht – aber in diesem Fall war alles möglich.

 

  

 

Ein 24/7h Späti Reloaded

 

Die letzte Station war etwas, das ich insgeheim immer schon selbst bei einer meiner Veranstaltungen machen wollte: Ein komplettes Rebranding eines ganzen Ladens mit speziell entworfenen Produkten durchführen. Wir haben alle schon die große Modenschau in Paris mit dem komplett umgestalteten Supermarkt gesehen. Ihr wisst wovon ich rede.

Im Falle unserer Schnitzeljagd hat sich glo™ wirklich Mühe gegeben, alle Produkte in dem Späti an der Kastanienallee durch Produkte in ihrem eigenen Stil zu ersetzen, darunter Süßigkeiten, Popcorn, Snacks, Schokolade, Müsli, Getränke, Eiscreme und vieles mehr. Natürlich passen der glo™ Heater, den wir hier ausprobieren durften, und die bunten Verpackungen perfekt in dieses ganze Szenario. Wenn ich ein ausgefallenes neues Produkt präsentieren wollte, würde ich das sicher auch so machen wollen!

Die Späti-Kultur ist so eine große Sache in Berlin – schön, dass sie hier mit so viel Liebe zum Detail aufgenommen wurde. Und es war mit Sicherheit ein toller Abschluss für die Schnitzeljagd. Ich fühlte mich auf jeden Fall inspiriert, Berlin immer wieder auf neue und andere Weise zu entdecken. Ich hoffe, ihr tut das auch!

 

Read this article in English.

Frank
by
on September 7th, 2020
in Produkte, Stories