Auch wenn das Wetter in Berlin zu unberechenbar ist, um sich darauf verlassen zu können, muss man sich zumindest keine Sorgen machen, immer das passende Outfit für die aktuellen Umstände finden zu müssen. Die Berlinerinnen und Berliner neigen dazu, recht liberal zu sein, was die Zusammenstellung ihrer Outfits angeht. Und oft Bedarf es dafür wenig Stoff: Ein bisschen Haut zeigen ist oft eine gute Option. Auf den ersten Blick sieht es vielleicht so aus, als würden sie sich mit zufälligen Sachen einwickeln, die sie gerade bei Humana eingesackt haben, aber es gibt eine Logik in diesem ästhetischen Wahnsinn.

Zusammen mit der Illustratorin Sophia Halamoda haben wir für unser Buch Like A Berliner (hier erhältlich) einige der vorherrschenden Modetrends der Hauptstadt analysiert und aus dem Kapitel “Look Like A Berliner” einige Ratschläge für euch herausgearbeitet, wie ihr den Berliner Look erreichen könnt.

 

Bleibt Natürlich

 

Tut nicht so, als wärt ihr jemand, der ihr nicht sind. Wenn ihr euch den Berlinerinnen und Berlinern anpassen wollt, solltet ihr euch wünschen, nicht dazu zu passen. Bleibt authentisch. Und die Wahrheit ist: Wir sind alle ein bisschen verrückt. Wenn sich euer Wahnsinn in eurer Erscheinung bemerkbar macht, ist das total en vogue.

Wenn ihr ein ziemlich normaler und ausgeglichener Mensch seid, dann könnt ihr den verkorksten Berliner Look praktizieren. Denn eine Sache, die die Berliner mehr verachten als unecht zu sein, ist es, ein langweiliger Normalo zu sein.

 

 

 

Kein Aufstehen um 6 Uhr morgens mehr, um “vorzeigbar” auszusehen, geschweige denn zu duschen. Berlin ist der Ort, an dem man sich gehen lassen und umarmen kann, mit all den Gerüchen, die damit einhergehen. Die Berliner bringen “Ich bin so aufgewacht” wirklich auf die nächste Stufe. Bei der Wahl ihrer Mode entscheiden sie sich für Komfort über alles. Auch dafür gibt es wieder einige praktische Gründe, wie zum Beispiel die Tatsache, dass es wirklich schwer ist, mit hohen Absätzen während der Stoßzeit die Radwege zu überqueren!

 

Tragt Schwarz (oder gleich gar nichts)

 

Multi-Tasking-Berliner schätzen die Flexibilität eines schwarzen Outfits. Ein schwarzes Hemd, das zu einem Startup-Meeting getragen wird, kann leicht zu einem unscheinbaren Rave-Outfit werden, wenn der Feireabend ruft. Apropos: Ausnahmsweise gibt es ein besonderes strahlendes Accessoire, das immer in Mode zu sein scheint, nämlich ein Neonaufkleber auf der Kamera eures Telefons. Die Anzahl der Aufkleber ist nicht begrenzt. Nehmt so viele, wie ihr wollt. Sie sind wie Medaillen auf eurer Clubuniform.

Aber wenn es um andere Accessoires geht, sind die Berliner gläubige Minimalisten. Praktische Gründe könnten bei dieser Wahl eine Rolle spielen – was nützt es, viele Schmuckstücke zu tragen, wenn die Möglichkeit besteht, dass man sie an seinem One-Night-Stand vergisst?

 

  

 

Dieselbe Maxime gilt für Kleidungsstücke im Allgemeinen, insbesondere nachts. Den Berlinern geht es um Körperpositivität, was bei zahlreichen Partys deutlich wird, die dazu ermutigen, transparente Kleidung oder Elemente der Nacktheit in die Kleiderordnung aufzunehmen.

 

Beauty Routine Selbstgemacht

 

Die Berlinerinnen sind berüchtigt dafür, etwas nachlässig zu sein, aber zum Glück gibt es einen einfachen Weg, seine Termine im Schönheitssalon nicht einhalten zu müssen: Erledigt einfach alles selbst zu Hause!

Das Rasieren der Augenbrauen ist fakultativ. Da jedoch die Pflege perfekt geformter Augenbrauen für den natürlichen Berliner Look zu arbeitsintensiv ist, könnt ihr den Gedanken ebenso gut in Erwägung ziehen. Wenn man bedenkt, wie viel Zeit und Geld ihr durch die Entscheidung für ein augenbrauenfreies Leben sparen könnt, klingt das Abrasieren der Augenbrauen fast wie ein Kinderspiel.

Wie verwandelt man eine French Manicure in Berliner Nägel? Ganz einfach: Tragt den Nagellack eurer Wahl auf, und dann, anstatt zu warten, bis er getrocknet ist, macht mit eurer Hausarbeit weiter. Wartet, bis der Nagellack von selbst abblättert, bevor ihr ihn wieder auftragt.

Vergesst Lockenstäbchen und Glätteeisen. Wenn ihr die natürlichen Berliner Locken möchtet, schlaft einfach drei Nächte hintereinander auf eurem Haar, ohne es zu waschen oder zu bürsten. Wenn es nach dem dritten Tag noch nicht fettig genug ist, tragt einfach etwas Haarspray auf, und schon kann es losgehen!

Möchtet ihr eine Anleitung für ein echtes Berliner Make-up? Heute ist euer Glückstag. Schritt eins: keine überteuerten, sinnlosen Plastikprodukte mehr. Alles, was ihr tun müsst, ist, eure Wangen gegen einige kalte Flaschen zu reiben, am besten Sterni oder Mate. Könnt ihr das Leuchten sehen?

 

Koexistiert mit Modetrends

 

Wenn ihr die vorherigen Punkte verstanden habt, könnt ihr anfangen, ein echter Berliner Fashionista zu sein. Das mag euch vielleicht überraschen, aber ihr sollten eigentlich nicht völlig ignorant gegenüber allgemeinen Modetrends sein. Ihr könnt sie sogar in euren Outfits referenzieren. Macht es einfach auf Berliner Art und Weise. Zum Beispiel, indem ihr eine teure Designertasche durch einen Beutel von einer vergangenen Fashion Week ersetzt. Denkt daran: Ihr mögt arm sein, aber ihr sind immer noch sexy.

 

  

Read this article in English.

Michalina
by
on Mai 25th, 2020
updated on Juni 15th, 2020
in Mode,