Großartige Unabhängige Bücherläden in Berlin

Großartige Unabhängige Bücherläden in Berlin

Foto: Alicia Kassebohm

Wir alle wissen um die Schönheit eines guten Buches. Der Luxus, sich im geschriebenen Wort zu verlieren ist unvergleichlich. Wir haben euch von Berlins Leseliste erzählt. Jetzt ist es Zeit, einen Blick darauf zu werfen, wo man diese Bücher unter anderem bekommen kann.

Es gibt über 285 Buchläden in Berlin. Jeder in seiner eigenen Ästhetik. Manche sind größer, manche kleiner, alle sind gut. Ein paar der Läden haben allerdings solch eine besondere Atmosphäre dass es wert ist, sie euch zu zeigen. Seht 12 unserer liebsten Buchläden Berlins im englischen Teil des Artikels.

Weiterlesen…

Eine Berlin-Leseliste

Eine Berlin-Leseliste

Foto: oh_hedwig

Erst kürzlich sprachen wir von Berlins berühmten Exil-Schriftstellern. Heute geht es zur Sache: Wir präsentieren euch eine Liste an Büchern, die in Berlin spielen und sich um die Hauptstadt drehen. Ein paar der berühmten, nach Berlin ausgewanderten Autoren finden sich hier auch wieder. Wir haben uns auf Bücher konzentriert, die es auf Deutsch und Englisch zu lesen gibt. Hier sind zehn Bücher, die ihr euch unter die Nase halten solltet. Im englischen Teil des Artikels mit Links zu den englischen Versionen der Bücher.

Weiterlesen…

Naked Boys Reading in Berlin

Naked Boys Reading in Berlin

Foto: Vanek London

Selbst wenn ihr noch nie von den Naked Boys Reading gehört habt – unter dem Namen kann sich jeder etwas vorstellen: nackte Jungs, die vorlesen. Was in London und Brighton schon ein Dauerbrenner ist, kommt jetzt erneut nach Berlin. Am 25. February  2016 moderiert NBR-Gründerin Dr. Sharon Husbands zusammen mit der Dragqueen Pansy die sexy Lesebühne. Musik gibt es davor, dazwischen und danach von der Duchess of Pork. Das Thema des Abends lautet „Duette“. Handverlesene Jungs werden ihre Lieblingsgeschichten als Duette zum Besten geben und dabei nicht mehr tragen als ein Buch. Gesponsort wird das Event vom Berliner Verlag Bruno Gmünder. Im Anschluss an die literarische Fleischbeschau wird weitergefeiert. Unser Tipp: Auf keinen Fall verpassen!

Weiterlesen…

Susan Sontag Revisited in Berlin

Susan Sontag Revisited in Berlin

Vorab möchte ich sagen: “Ich weiß, dass ich (noch) nichts weiß” und genau deswegen hier dieser Tipp!

Heute beginnt die Veranstaltungsreihe Susan Sontag Revisited. Der Name Susan Sontag ist wahrscheinlich jedem ein Begriff , aber was hat die Gute genau gemacht? Ich gebe zu ich weiß nicht viel. Ich weiß, dass Sontag Schriftstellerin war, Sie hat Texte zur Fotografie geschrieben, war ein kritischer Geist und mit der Fotografin Annie Leibovitz liiert, die Sontag bis zu ihrem Krebstod 2004 auch fotografisch begleitete. Viel mehr weiß ich nicht, noch nicht. Denn wie gesagt kommt jetzt diese wundervolle Reihe nach Berlin um Susan Sontags Werk zu präsentieren, es zu diskutieren und auf seine Aktualität zu überprüfen. Für alle Fans, Wissbegierigen und solche Leser die sich schon seit Jahren vornehmen mal mehr Weltliteratur und wichtige Texte zu lesen ist dies nun der perfekte Einstieg!

Weiterlesen…

Über Möbel Olfe lesen in der Möbel Olfe

Über Möbel Olfe lesen in der Möbel Olfe

Die Umgebung rund um das Kottbusser Tor hat sich in den letzten Jahre als feste Ausgehzone für die jungen hippen schwulen und nicht so schwulen Partygänger Berlins etabliert. Ein fester Bestandteil der abendlichen Sauf- und Party-Routinen ist die Bar namens Möbel Olfe. Ob nun sexhungrige Bären, biertrinkende Lesben oder neugierige Expats hier vorkehren, hängt ein wenig vom Wochentag ab. Was man allerdings festmachen kann, ist, dass man trotz des diversen Klientels hier eigentlich immer überraschenderweise auch einen entspannten Abend nur mit Quatschen am Tresen mit Freunden verbringen kann.

Geschichten um diese einmalige Bar gibt es viele. Daher haben sich unser Gastautor Kevin Junk und die Autorin Chloe Zeegen entschlossen selbst ein paar aufs Papier zu bringen. Da nichts schöner ist, als seine geschriebenen Werke auch einem entsprechenden Publikum zu präsentieren, haben die beiden eine kleine Lesung organisiert, die diesen Sonntag dort stattfindet. Alle Infos dazu gibt es nach dem Klick.

Weiterlesen…

Die berühmteste Couchsurferin

Nachdem sie 90 Nächte in 90 verschiedenen Betten verbracht und ein Buch darüber geschrieben hat, könnte Christine Neder wohl direkt den Nachfolgetitel schreiben: 90 Tage und 90 Promotermine. Zur Zeit hört und sieht man die gute auf jedem Sender, wie sie über ihre Erfahrungen als Extrem-Couchsurferin berichtet.

Ihr Buch 90 Nächte, 90 Betten hist gerade erschienen und kann zum Beispiel hier online bestellt werden. Als ich mein Presseexemplar erhalten und das Kapitel über die Nacht, die sie bei mir verbracht hat, gelesen habe, bin ich ehrlich gesagt etwas errötet. Es war doch eine kleine Überraschung, wie die Autorin die gemeinsame Nacht empfunden hat…

Am ersten April wird sie hier in Berlin eine Lesung geben. Dazu mehr nach dem Klick.

Weiterlesen…