Eine Streetart Schnitzeljagd

Eine Streetart Schnitzeljagd

Kürzlich hat das Berliner Künstlerduo Various & Gould sein neuestes Projekt der Welt präsentieren. Als Teil der Backjumps Ausstellung im Kunstraum Bethanien veranstalteten die beide eine Streetart Schnitzeljagd. Unter dem Titel #PublicTale illustrieren sie eine Kurzgeschichte über drei Bauarbeiter namens Maik, Paul und Jörg und das Geheimnis einer Bauruine von Polina Soloveichik, die in sechs Teilen auf einer Route in Kreuzberg zu finden sind. Auf der Various & Gould Website gibt es mehr Hinweise für die Standorte der Kunstwerke, unter dem Hashtag #PublicTale werden Fotos und Kommentare zu dem Projekt gesammelt. Wir haben selbst die Schnitzeljagd gemacht und nach dem Klick seht ihr unsere Funde!

Weiterlesen…

Berlin Festival – Art Village Abenteuer

Berlin Festival – Art Village Abenteuer

Foto: Klub7

Jedes Jahr zieht das Berlin Festival tausende von Berlinern und Besuchern der Stadt zum Gelände des Flughafens Tempelhof. Damit dieses Festival aber mehr vorzuweisen hat als nur ein herausragendes Line-Up, war es dem Initiator Conny Opper immer wichtig der künstlerischen Subkultur der Stadt eine Fläche zu bieten. So entstand das Art Village, welches auch dieses Jahr ein Großraum der Festivalfläche einnehmen wird.

Der diesjährige Kurator Jan `Yanneq`Kage (der Macher von Party Arty) verspricht, dass es dieses Mal noch bunter und vielfältiger wird als in den letzen Editionen. Wir können uns auf eine Kirche, ein Poetryslamzelt, einen Pub, ein Kunstjahrmarkt und sogar auf einen Pool mit Saunabereich freuen. Mit von der Partie sind nicht nur unsere Lieblingskünstler wie Nomad, Klub7 oder Various & Gould sondern auch Newcomer, die einem Open Call vor einigen Wochen gefolgt sind. Insgesamt also ein tolles Programm, was nicht nur eine gute Ablenkung bietet zwischen den Musik-Acts, sondern es auch schafft ein Highlight und Gesamtkunstwerk per se zu sein. Bilder von der Edition im letzten Jahr nach dem Klick.

Weiterlesen…

Eine Prozession der Heiligen Kunst!

Eine Prozession der Heiligen Kunst!

Fotos: Just!

Das seltsam tolle and dieser Stadt ist, dass sogar an Orten, wo man wirklich keinen Zement und Abgase vermissen will, wie an den schönsten Traumstrände dieser Erde, es immer wieder Veranstaltungen in dieser Stadt gibt, die einem bereuen lassen, dass man grade weg ist. Naja, oder sagen wir mal beinahe! Letze Woche jedenfalls fand eine Heilige Prozession der besonderen Art statt. Angestiftet vom Berliner Künstlerduo Various & Gould fand die erste Berliner Sankt-Nimmerleins-Prozession am 13. August 2013 statt. Bei dieser Kunstaktion wurden vier Plakatfiguren aus ihrer Serie der Modernen Heiligen durch die Stadt getragen und feierlich an passenden Orten platziert. Die ganze Aktion richtete sich gegen verschiedene aktuelle Problemstellungen, wie zum Beispiel den NSA-Skandal, kritisiert aber, wie auch die Aktion Duali Tree vom letzten Jahr, den Verfall und die schlechte Subventionierung der Berliner Kunst- und Subkultur. Eine interessante und spannende Idee wie ich finde. Bilder der Perfomance gibt es nach dem Klick.

Weiterlesen…

Heinrich – Ein Junge zum Spielen

Heinrich – Ein Junge zum Spielen

photos: Lucky cat

Wenn ein Künstlerduo es schafft, Menschen mit einem Kunstfabelwesen in Berührung zu bringen, dann hat man als kunstinteressierter Berliner einiges verpasst. So fühle ich mich jedenfalls, weil ich es nicht geschafft habemal Heinrich kennenzulernen. Heinrich ist eine lebensgroße Marionette die am Görlitzer Bahnhof vor einem Monat von den Künstlern Various & Gould installiert wurde. Spannend an diesem Kunstprojekt ist nicht nur die Puppe an sich, sondern die menschliche Interaktion, welche die Kreuzberger mit dieser Puppe erlebten. Nachlesen könnt ihr das hier. Schöne Bilder von Heinrich und den Berlinern nach dem klick.

Weiterlesen…