Künstler sein bedeutet Scheitern: Eine Webserie über Berlin Expats

Künstler sein bedeutet Scheitern: Eine Webserie über Berlin Expats

Ein Künstler zu sein, bedeutet, zu scheitern. Mit diesen berühmten Worten von Marcel Proust beginnt die Webserie “Big Heads”. So sehr die internationale kreative Szene Berlins geschätzt wird, so sehr wird sie mittlerweile nicht nur von sich selbst, sondern auch von anderen belächelt. Es haben sich im Laufe der Jahre in dieser Stadt derart viele Stereotypen an Künstlerfiguren gebildet, die Berliner und Nicht-Berliner hinter vorgehaltener Hand wenn auch liebevoll ins Lächerliche ziehen.

Produzentin und Autorin Marlene Melchior und Alex Forge sahen Potential aus diesen Stereotypen aus Berliner Zugezogenen Kreativen eine Mini Webserie zu drehen, die sich um die alltäglichen Schwierigkeiten im Leben eines aufstrebenden Künstlers in Berlin drehen. Dabei wird das Leben von Anjuna Pashnani dokumentiert, eine Britin in ihrer “Quarter-Life-Crisis”, die versucht als Autorin in Berlin Fuß zu fassen und einen Blog über die nicht sehr erfolgreichen Künstlertypen der Stadt beginnt, die ihr auf ihrem Weg begegnen.

Weiterlesen…

After Hours: Die Doku-Serie über die Berliner Techno-Szene der 2000er

After Hours: Die Doku-Serie über die Berliner Techno-Szene der 2000er

Die Webserie “After Hours” ist für einige von euch vielleicht nicht gerade neu. Die Dokumentarserie über Berlins berüchtigte Techno-Szene wurde bereits 2009 auf dem Webportal “3min.de” ausgestrahlt. Als der Streaming-Dienst jedoch eingestellt wurde, verschwand “After Hours” im Internet-Niemandsland. Gute Nachrichten für alle Fans gab es im Jahr 2012, als die Serie auf DVD veröffentlicht wurde, aber seitdem war sie im Internet vergeblich zu suchen. Aber das warten hat ein Ende! Alle 12 Episoden könnt ihr euch ab jetzt auch hier bei uns in voller Länge anschauen.

Weiterlesen…

Translantics – Die Neue Künstler Webserie aus Berlin

Translantics – Die Neue Künstler Webserie aus Berlin

Foto: Britta Thie, Translantics

Translantics ist eine neue Webserie, die von der Schirn Kunsthalle und ZDF in Kooperation mit ARTE Creative produziert wird und die meiste Zeit in Berlin oder Frankfurt spielt.

Produzentin des Filmes ist die Künstlerin Britta Thie, die auch die Hauptrolle in der Webserie übernimmt. Sie und ihre zwei besten Freundinnen erleben viele unterschiedliche Situationen, die der ein oder andere vielleicht kennt – hier wird das aktuelle Geschehen kritisch durchleuchtet. Die Freundinnen treffen viele Leute, Freunde, aber auch Feinde. Der Film behandelt die Schnelligkeit des Lebens, den steten Wechsel zwischen Sprachen, Städten, Lebensphasen und Jobs unserer Generation. Man spürt den Verlust echter Intimität, denn “Emotionen, Zuneigung und Ideen werden zu Produkten auf einem unersättlichen Marktplatz“…

Weiterlesen…