Das Berlin Festival 2014 durch eure Augen

Das Berlin Festival 2014 durch eure Augen

Foto: julie_sd bei Instagram

Obwohl ich mir fest vorgenommen hatte, dieses Jahr wieder das Berlin Festival zu besuchen und mir Acts wie Woodkid, Jessie Ware und Black Cracker auf dem neuen Festivalgelände beim Arena Park anzuschauen, bin ich doch am Ende nicht von meinem Schreibtisch losgekommen und hab an allen drei Tagen bis spät gearbeitet. Zwischendrin hab ich immer mal wieder einen Blick in meinen Instagram Stream geworfen und dabei ein paar sehr schöne Eindrücke vom Festival bekommen, die mir das Gefühl gegeben zu haben, irgendwie doch dabei gewesen zu sein. Da dabei ein paar wirklich klasse Aufnahmen waren, hab ich als diesjährigen Recap ein kleines, großes Best Of eurer Berlin Festival Eindrücke auf Instagram zusammengestellt. Viel Spaß dabei auf  4 Seiten nach dem Klick.

Weiterlesen…

Und Tschüs, Tempelhof – Berlin Festival zieht in den Arena Park

Und Tschüs, Tempelhof – Berlin Festival zieht in den Arena Park

ENDLICH kann ich es offen zugeben, ohne dabei Berlins geliebtes eigenes Musikfestival mies zu reden: Ich habe Tempelhof als Location für das Berlin Festival gehasst, von Anfang an. Ich weiß nicht warum, denn als Veranstaltungsort für Ausstellung und Messen finde ich den alten Flughafen genial. Aber beim Musikfestival ist da irgendwie alles nicht so richtig zusammengekommen, wie es sollte. Zu groß und zu anonym das Gelände, das mit dem Sound hat echt einfach oft nicht so recht klappen wollen in den Hangars, es wirkte oft ein bisschen zu leer um die richtige Stimmung aufkommen zu lassen. Und ungünstig war es ja auch, dass man wegen der Lärmbeschwerden der Nachbarn so früh Schluss machen musste.

Als also vor zwei Tagen die Nachricht die Runde machte, dass das Berlin Festival in den Arena Park zieht und zwar noch dieses Jahr, fand ich das wirklich eine tolle Sache. Ich bin mir sicher, dass viele Leute da ihre eigenen Interpretationen haben werden, warum es so gekommen ist. Diesen empfehle ich das Interview mit Stefan Lehmkuhl, dem Booker des Berlin Festivals, der unseren Freunden von Mit Vergnügen erklärt, warum weshalb wieso. Auch interessant das wie und wo, und dazu haben wir für euch nach dem Klick auch eine Übersicht, wie das neue Gelände aussieht, welches ihr vom 5.-7. September selbst besuchen könnt.

Weiterlesen…

Berlin Festival 2014

Berlin Festival 2014

Fotos: Stephan Flad

Das diesjährige Berlin Festival hält wieder einmal Top-Acts für euch bereit, als da wären Woodkid, Moderat, Editors und K.I.Z. Außerdem Sven Väth, Darkside, Jessi Ware and Zoot Woman, Chase and Status, Austra im alten Flughafen Berlin Tempelhof. Seht euch das Teaser Video und ein paar Musikvideos nach dem Klick an. Weiterlesen…

Woodkid – The Golgen Age

Woodkid – The Golgen Age

Nachdem ich zum ersten mal sein Video Iron gesehen hatte, war ich total baff. So beeindruckt war ich nicht mehr seit iamamiwhoami von einem Musikprojekt. Lange musste ich warten, aber heute war es nun soweit. Das Debutalbum The Golden Age von Woodkid ist offiziell erschienen. Meine Pressekopie spielt jetzt bereits seit ein paar Tagen in der Rotation, weswegen ich euch die Platte auch mit größter Überzeugung sehr ans Herz legen kann. Nach seinen drei eindrucksvollen Singles und dazugehörigen Musikvideos hatte er selbst die Latte unheimlich hoch gelegt für einen Indie-Act. Aber das Album erfüllt alle Erwartungen. Es ist nicht anders auszudrücken: Es ist GROSSARTIG! Besonders schön dazu kommt die limitierte Buchedition von The Golden Age in der ihr den Inhalt der Songlyrics ausführlicher in einer richtigen Geschichte nachlesen könnt mit vielen schönen Illustrationen. Man bekommt dadurch auch die ein oder andere Erklärung für die ikonischen Elemente aus seinen Videos, wie zum Beispiel die Statue des Jungen.

Nach dem Klick könnt ihr euch nochmal die Videos anschauen und bekommt eine Vorschau in das Buch.

Weiterlesen…

Thomas Azier – Angelene

Thomas Azier – Angelene

Bereits im letzten Jahr hat uns der Berliner Nachwuchsmusiker Thomas Azier mit seiner beeindruckended Debutsingle Red Eyes eine Gänsehaut verpasst. Nicht nur wir waren hin und weg, sondern auch Yoann Lemoine a.k.a. Woodkid, der ihn von der Stelle weg als Vorband für seine Europatour gebucht hat (die übrigens im April diesen Jahren weitergeht). Heute hat Thomas dann endlich das Video zu seiner neuen Single Angelene von der am 1. März erscheinenden EP Hylas 002 veröffentlicht. Wir finden den Song und das Video genauso toll wie den Vorgänger, weswegen wir es euch nach dem Klick gern zeigen möchten.

Weiterlesen…

Woodkid: I love you

Woodkid: I love you

“Internet killed the video star” – vor ein paar Jahren nahmen manche Szenekenner und Popjournalisten noch an, dass das Musikvideo dem Sparzwang der Plattenfirmen vollständig zum Opfer fallen würde. Doch es kam anders. Heute gibt es wohl kaum einen Künstler, dem Videos seiner Musik nicht wichtig wären. Denn was für eine wichtige Rolle Videoclips bei der Verbreitung von Musik spielen, das hat Gangnam Style zuletzt sehr deutlich gezeigt.

Auch bei Woodkid haben die Musikvideos viel zu seiner Bekanntheit beigetragen. Alles begann 2011 mit dem Video zu Iron, das bislang mehr als 25 Millionen Mal angesehen wurde. Im Mai 2012 folgte der Clip zu Run Boy Run. Das Besondere dabei: Woodkid führte bei beiden Videos selber Regie. Heue wird sein neues Video I love you veröffentlicht. Wir präsentieren die Premiere nach dem Klick. Weiterlesen…

Cinéma de Mode: Lights von Yoann Lemoine (Woodkid)

Cinéma de Mode: Lights von Yoann Lemoine (Woodkid)

Vor genau einer Woche habe ich ihn noch live auf der Bühne in Prag gesehen, wie er seine fantastischen neuen Songs seines bald erscheinenden Debütalbums zum Besten gegeben hat. Grund genug für mich eines seiner alten Projekte auszubuddeln und sie in unserem Cinéma de Mode zu zeigen. Lights ist ein Modefilm des Multitalents Yoann Lemoine a.k.a. Woodkid , den er im letzten Jahr mit Albinomodel Shaun Ross gedreht hat, der wiederum das Jahr zuvor für unser Designer Scouts Projekt auf dem Laufsteg im HBC zu sehen war. Lustig, wie manche Dinge irgendwie miteinander in Zusammenhang geraten. Viel Spaß mit dem Film, nach dem Klick.

Weiterlesen…

Electronic Beats, Whitest Boy Alive, Woodkid und Prag

Electronic Beats, Whitest Boy Alive, Woodkid und Prag

Fotos: Kai Müller

Am Samstag hab ich mit meinen Bloggerkollegen von  Amy&PinkInterviewLesMadsTravelettesThis Is Jane Wayne, Mit Vergnügen und Stylespion einen kleinen Ausflug nach Prag zum Electronic Beats Festival unternommen. Neben unseren Spaziergängen durch die schöne tschechische Hauptstadt und einem wahnsinnig leckeren Dinner im Cafe Imperial hatten wir auch die Chance Grimes, Woodkid und The Whites Boy Alive live auf der Bühne zu sehen. Die Eindrücke des Ausflugs gibt es nach dem Klick.

Weiterlesen…

Woodkid auf dem Electronic Beats Festival in Prag

Woodkid auf dem Electronic Beats Festival in Prag

Nächste Woche mache ich einen kleinen Bloggerausflug nach Prag. Die Jungs von Mit Vergnügen waren so nett mich zusammem mit meinen Bloggerkollegen von Travelettes, LaJessie, Amy&Pink, This Is Jane Wayne und einigen weiteren auf das Electronic Beats Festival am 5. Mai einzuladen, mit Live-Auftritten von The Whites Boy Alive, Grimes und Woodkid, sowie einem DJ Set von Mike Skinner von The Streets. Besonders freue ich mich auf das Konzert von Woodkid, sein Auftritt im Festsaal Kreuzberg vor ein paar Monaten war grandios und ich bin sehr gespannt auf die neuen Songs seines in Kürze veröffentlichten Debutalbums The Golden Age. Die Details zum Festival nach dem Klick.

Weiterlesen…