Abgesehen von Dark sind die deutschen TV-Produktionen von Netflix leider nicht wirklich mein Fall. Das änderte sich aber überraschend heute mit der neuen Miniserie Unorthodox, die von Anna Winger und Alexa Karolinski geschaffen wurde und bei der die wunderbare Maria Schrader (auch bekannt als Schauspielerin aus Deutschland 83/86 und dem Filmklassiker Aimée & Jaguar) Regie führt. Ich habe gerade die gesamten 4 Episoden an einem Abend fertig geschaut und empfehle sie wirklich wärmstens an alle, vor allem auch, weil Berlin unglaublich gut darin rüberkommt.

Die Serie basiert auf dem gleichnamigen autobiografischen Buch von Deborah Feldmans und erzählt die Geschichte der 19-jährigen Esty, die in der ultra-orthodoxen chassidischen jüdischen Gemeinde von Brooklyn aufwächst – oder wie es ein anderer jüdischer Charakter aus der Serie beschreibt: die “verrückten Außenseiter”. Während ihrer arrangierten Ehe merkt Esty, dass sie sich nicht vorstellen kann, ihr Leben unter so strengen Regeln zu leben, und so flüchtet sie nach Berlin, wo sie in die Szene der jungen aufstrebenden Musiker der Berliner Philharmoniker gerät. Beide Zeitlinien, ihr letztes Jahr in Brooklyn und ihre ersten Tage in Berlin, werden parallel erzählt, was einen beeindruckenden Kontrast zwischen der strengen Gemeinschaft und dem liberalen Leben in Berlin schafft.

Ich erfuhr zum ersten Mal von der chassidischen jüdischen Gemeinde in Brooklyn vor einigen Jahren, als ich in den Straßen von Williamsburg einige Männer mit wirklich beeindruckenden Hüten sah. Damals erzählte mir meine New Yorker Freundin, dass es sehr konservative Juden seien, die traditionelle, altmodische Kleidung tragen. Aber ich wusste wenig darüber, was für eine isolierte Gemeinschaft das ist, die Frauen wie in der dystopischen Welt der Handmaid’s Tale behandelt.

Unorthodox ist eine wunderbare Geschichte von Befreiung und Ermächtigung mit einer ausgezeichneten Besetzung – und ich wette, dass ihr alle bei dieser sexy Gruppe von Berliner Musiker*innen dahinschmelzen werdet.

 

 

Unorthodox wird jetzt auf Netflix gestreamt.

Read this article in English.

Frank
by
on März 27th, 2020
updated on April 8th, 2020
in , TV