Dunkelheit, Stille, ein versperrter Raum – ohne Lösung kein Entkommen…

Was im ersten Moment nach einem Horrorfilm klingt, ist in Wahrheit das Gegenteil und macht unheimlich viel Spaß. Die Rede ist von einem mehr oder weniger neuen Trend, der auch in Berlin seit längerem angekommen ist und nun immer vielfältiger wird. Bei Live Escape Games lässt man sich freiwillig in einen Raumkomplex einschließen und muss mit seinen Freunden oder Kollegen vor Ablauf der vorgegebenen Zeit einen Ausweg aus den Räumlichkeiten finden. Dabei gilt es zusammenzuarbeiten, knifflige Rätsel zu lösen und jedem noch so kleinem Objekt im Raum genügend Beachtung zu schenken – denn dieser könnte zur gesuchten Lösung führen. Zu jedem Spiel gehört natürlich auch eine ausführliche Geschichte und davon gibt es mittlerweile sehr viele – so schlüpft man in die Rolle von Dieben und muss ein Ausstellungsstück klauen, sich aus einem Bunker befreien oder einen Mörder ausfindig machen. Einen Einblick zum Ablauf gibt es nach dem Klick.

Escape Berlin

Ein weiteres Spiel läuft unter dem Namen „Der Schnapsladen“ und das haben wir uns genauer angeschaut.

Zum Anfang bekommen wir eine spannende Einführung in die Geschichte: Wir befinden uns in der nahen Zukunft, doch die Welt sieht schon maßgeblich anders aus, denn das Gesetz besagt: Spiel und Spaß ist verboten! Klar, dass man bei solchen maßgeblichen Einschnitten in die eigene Privatsphäre nur noch eins in Kopf hat: Die Außenwelt vergessen mit Hilfe einiger Tropfen edlen Alkohols. Doch ein Getränk hat es uns besonders angetan und das ist der berüchtigte „Berliner Tropfen“. Wir wollen unbedingt an das Rezept ran und brechen dafür in den berühmtesten Schnapsladen der Stadt ein. Los geht’s!

Das Geschäft im inneren des Raums ist originalgetreu einem Schnapsladen nachgebaut worden, der genau so in Betrieb war. Es ist liebevoll eingerichtet und es reihen sich riesige Abfüllbehälter aneinander, die so manche alkoholische Köstlichkeit beinhalten.

Die Besonderheit an diesem Spiel: Es ist das erste Escape Game, welches Alkohol beinhaltet und das Trinken explizit erwünscht ist. (Natürlich kann man auch ein Auge zudrücken und sich stattdessen an klarem Wasser bedienen.) Für uns gibt’s Whiskey- und Wodkashots.

Die Rätsel sind knifflig, wer der Lösung aber einen Schritt näher kommt wird immer wieder staunen. Durch teilweise völlig unerwartete Überraschungen, die das Party Leben bereichern, wird es definitiv keine Sekunde langweilig.

Angeschwipst und glücklich, sind wir an das Rezept gekommen, schafft ihr es auch?

Escape Berlin

Escape Berlin, Storkower Str. 140, 10409 Berlin-Prenzlauer Berg

* * *

Claustrophobia

In Berlin gibt es einige Anbieter dieser Spiele. Ich durfte mit meinen Freunden Claustrophobia besuchen, welches in den oberen Etagen des Alexas am Alexanderplatz Unterkunft gefunden hat.

Meine Freunde und ich haben uns dafür entschieden, in die Rolle von Dieben zu schlüpfen und uns aus dem „Museum für Moderne Kunst “ ein „wertvolles“ Ausstellungsstück zu schnappen. Anfangs haben wir eine Einführung zum Hintergrund der Geschichte bekommen und anschließend wurden uns die Sicherheitsregeln nahegebracht.

Auch wenn der Name Claustrophobia erstmal für jemanden mit Platzangst abschreckend wirken kann, sei gesagt, dass man sich in den Räumen wirklich wohl fühlen kann. Sie sind nicht zu klein, nicht beengend und überall sind rote Knöpfe angebracht, mit Hilfe derer man jederzeit sofort aus dem Spiel aussteigen kann. Außerdem wird man durchgehend von den Spielleitern begleitet, die über eine Kamera immer ein Auge auf einen haben – zum Beispiel auch, wenn man mal nicht weiter weiß im Spiel – was bei uns beschämender Weise doch öfter mal der Fall war. Man ist aber ab der ersten Minute sowieso so von dem Spiel gepackt, dass man an nichts anderes mehr denkt.

Den genauen Verlauf des Spieles kann ich euch nicht verraten, aber wir haben viel gelacht haben, waren total gespannt und aufgeregt und freuten uns wie kleine Kinder, sobald wir mal eine Lösung hatten und zur nächsten Aufgabe übergehen konnten. Wir haben uns alle nochmal von einer ganz anderen Seite kennengelernt, was wirklich überraschend war. Das Spiel ist gewonnen, wenn man in der vorgegebenen Zeit die Aufgabe zum Ende bringt – mit großem Stolz können wir sagen, dass wir das erfüllt haben.

Claustrophobia könnt ihr täglich von 10 bis 24 Uhr besuchen, es ist konzipiert für 2-4 Personen, 3 Spiele stehen zur Wahl und kostet ab 18 Euro pro Person, je nachdem zu welcher Uhrzeit ihr hingehen wollt.

Claustrophobia im Alexa, Shopping Center ALEXA, 3. OG, Grunerstr. 20, 10179 Berlin-Mitte

* * *

Escape Berlin

Einen weiteren, ganz neuen Anbieter, den wir euch empfehlen können, ist Escape Berlin. Die Spiele überzeugen absolut mit spannenden Geschichten – so könnt ihr euch auf die Suche nach dem verschwundenen Sherlock Holmes machen, einen spielerischen Überlebenskampf führen, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt oder aber einen Abstecher in die Big Bang WG wagen, in der ihr in unterschiedliche Serien schlüpft und die wahrscheinlich größten Comic Fans der Welt seid. Wir sind total gespannt!

Escape Berlin, Storkower Str. 140, 10409 Berlin-Prenzlauer Berg

Kennt ihr noch weitere Escape Games in Berlin, die ihr empfehlen könnt? Lasst es uns wissen in den Kommentaren 🙂

Read this article in English.

Olga
by
on Mai 30th, 2016
updated on Mai 3rd, 2017
in Entertainment, Mitte, Leute, Prenzlauer Berg